10 tolle europäische Destinationen, von denen man nicht einmal etwas weiß

Jeder hat von Europas wichtigsten Touristenzielen gehört, und das zu Recht - schließlich sind Amsterdam , Berlin , Paris und Rom aus einem bestimmten Grund berühmt. Aber eine Reise auf den expansiven Kontinent muss nicht langweilig werden, denn es gibt immer noch zahlreiche Städte und Regionen, die auf europäischen To-Do-Listen gar nicht erwähnt werden. Von Innsbruck in Österreich bis zum Cinque Terre in Italien bieten folgende Destinationen eine Mischung aus Outdoor-Aktivitäten, Geschichte, Shopping und Tierwelt - ein perfekter Grund, abseits der ausgetretenen Pfade zu sein.


1. Innsbruck, Österreich

Bildnachweis: Casalmaggiore Provincia

Bildnachweis: Casalmaggiore Provincia

Begraben am Fuße der hoch aufragenden Alpen , bietet die österreichische Stadt Innsbruck den Gästen die Möglichkeit, eine Mischung aus Alt und Neu zu entdecken. Die Altstadt stammt aus mehr als 800 Jahren und bietet einen Einblick in das mittelalterliche Leben in der Region, während das moderne "Haus des Riesen", ein riesiges Zentrum für Kunst, Unterhaltung und Shopping, das größte seiner Art in In der Mitte befindet sich die atemberaubende Swarovski Crystal Cloud, die über einem faszinierenden Spiegel-Pool schwebt und aus 800.000 funkelnden Kristallen besteht.In den Wintermonaten können die Touristen an verschiedenen alpinen Aktivitäten teilnehmen, die von der Stadt aus leicht zu erreichen sind. Rodeln, Snowboarden und viele andere Sportarten werden auf den nahegelegenen Pisten angeboten, im Sommer ist das Gebiet ein idealer Ort zum Klettern, Wandern und Radfahren, Naturliebhaber können den Alpen-Zoo besuchen, während Geschichtsinteressierte sich verirren können in den vielen Museen und Galerien, die die Stadt zu bieten hat.

2. Mostar, Bosnien und Herzegowina

Bildnachweis: Vikiçizer

Bildnachweis: Vikiçizer

Von vielen als die schönste Stadt des Landes angesehen, ist Mostar in Bosnien und Herzegowina die Kulturhauptstadt und Heimat der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stari Most oder der Alten Brücke . Die Alte Brücke, die 1993 nach den Bombenanschlägen auf den Bürgerkrieg wieder aufgebaut wurde, ist leicht das bekannteste Bauwerk der Stadt. Es gibt jedoch viele andere Attraktionen für Touristen zu genießen. Quirky Cafés und Geschäfte finden Sie in der gesamten Altstadt. Auch das Osmanische Reich, wie das 300 Jahre alte Muslibegovica House, sind einen Besuch wert. Etwas weiter entfernt bieten historische Städte wie Stolac, Blagaj und Medjugorje den verschiedenen ethischen Gruppen, die einst harmonisch in der Region lebten, einen historischen Kontext.

3. Tallinn, Estland

Bildnachweis: Zigomar

Bildnachweis: Zigomar

Da Tallinn in Estland liegt und nur selten als Reiseziel gesehen werden muss, bietet es eine faszinierende Chance, die Geschichte in einer der weniger besuchten Länder Europas zu erleben. Die pulsierende Stadt, in der regelmäßig Festivals verschiedener Genres stattfinden, beherbergt das weitläufige Kumu Art Museum, das sowohl klassische als auch zeitgenössische Stücke beherbergt, und das Open Air Museum, ein nachgebautes historisches Dorf mit Personal in historischen Kostümen. Käufer werden den Showroom im estnischen Designhaus zu schätzen wissen, in dem hochwertige lokale Arbeiten untergebracht sind. Um die estnische Erfahrung abzuschirmen, sollten die Besucher auf die eindringlichen Klänge der Orgel in einer der vielen Kirchen in der Stadt achten.

4. Cinque Terre, Italien

Blick von La Baia di Rio

Blick von La Baia di Rio

Die Cinque Terre in Italien besteht aus fünf Fischerdörfern, die an den Steilküsten gebaut wurden. Das seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Gebiet bietet eine Reihe von Aktivitäten für jedermann, und die bunten Häuser und die schöne Küste bieten die perfekte Kulisse für einen Urlaub. Outdoor-Enthusiasten können im Meerespark tauchen oder schnorcheln. Wer der Natur hinterherläuft, kann die Vogelwelt im Torre Guardiola von Riomaggiore beobachten. Das benachbarte Manarola ist berühmt für seinen Sciacchetrà-Wein und das dritte Dorf, Vernazza, ist bekannt für seine gepflasterte Straße und verschiedene Gassen. In Vernazza gibt es auch das bröckelnde Castello Doria und die gotisch-ligurische Kirche Chiesa di Santa Margherita d'Antiochia, die 1318 erbaut wurde.

Wo zu bleiben:

5. Zadar, Kroatien

Die Stadt Zadar in Kroatien ist voller kreativer Architektur und voller Geschichte und begeistert Besucher Jahr für Jahr. Die eindrucksvolle Meeresorgel, die sich 70 Meter entlang der Küste erstreckt, wird jeden in ihren Bann ziehen. Die berühmte Wide Street, die sogar älter als die Stadt selbst ist, erinnert an den römischen Einfluss auf die Region. Riva, die Strandpromenade von Zadar, bietet eine ruhige Umgebung, um die majestätischen Sonnenuntergänge, für die die Stadt berühmt ist, zu beobachten. Der geschäftige Stadtmarkt ist voll von allerlei köstlichen Speisen. Das Museum für antikes Glas zeigt eine umfangreiche Sammlung römischer Glaswaren aus dem eindrucksvollen Cosmacendi-Palast aus dem 19. Jahrhundert.

6. Berat, Albanien

Bildnachweis: Jason Rogers

Bildnachweis: Jason Rogers

Eine frühere Isolationspolitik hielt Albanien als Reiseziel versteckt. In den letzten Jahren ist das Land jedoch zugänglicher geworden. Die Weltkulturerbe-Stadt Berat liegt am Hang und bietet spektakuläre Ausblicke auf die Berge. Die Burg Kalaja überblickt die Stadt und eine Reihe osmanischer Häuser führt die Hänge hinauf. Die gepflasterten Straßen in der Altstadt bieten einen Schritt zurück in die Vergangenheit und es gibt verschiedene Museen, die die Geschichte der Gegend zeigen. Weinproben können leicht arrangiert werden und der kühle Bogove Wasserfall ist nicht weit von der Stadt entfernt.

7. Lofoten, Norwegen

Bildnachweis: Simo Räsänen

Bildnachweis: Simo Räsänen

Die Lofoten in Norwegen zeigen Postkartenszenen an fast jeder Ecke, von weißen Stränden bis hin zu unberührten Fjorden. Seltene Vogelarten, Wale und Robben bewohnen die umliegenden arktischen Gewässer und das Gebiet ist auch ein großartiger Ort, um einen Blick auf die Nordlichter zu erhaschen. Outdoor-Aktivitäten kommen in Hülle und Fülle, mit Skifahren, Kajakfahren und Wandern alle zur Verfügung. Innerhalb der Stadt gibt es lokale Museen, Galerien und Geschäfte und in den wärmeren Monaten finden verschiedene kulturelle Festivals statt.

8. Kotor, Montenegro

Bildnachweis: Ggia

Bildnachweis: Ggia

Obwohl es immer mehr von Reisenden besucht wird, ist Montenegros Kotor noch immer ein wahres Mainstream-Reiseziel in Europa – aber es wird nicht für immer so bleiben. Eingebettet zwischen den Bergen und dem Meer, Kotor ist voll von bedeutenden Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, einschließlich des River Gate und der Stadtmauern, und es wird fast unmöglich sein, ohne etwas Wissen über die Geschichte der Stadt zu Fuß zu gehen.

Die Abenteuerlustigen können sich für Höhlentouren, Canyoning oder Mountainbike-Touren in der Umgebung entscheiden, oder Besucher können sich (auf Art und Weise) auf einem Stand-Up-Paddle-Board entspannen oder eine private Yacht- und Schwimm-Tour unternehmen. Für diejenigen, die Souvenirs mit nach Hause nehmen möchten, ist Antiques Stanković mit einer Reihe von einzigartigen Schmuckstücken, Münzen, Medaillen und allerlei Arten von traditionellen Schmuckstücken gefüllt.

9. Vaduz, Liechtenstein

Bildnachweis: Molnár Bence

Bildnachweis: Molnár Bence

Vaduz, die Hauptstadt von Liechtenstein, ist eine winzige Stadt, aber das heißt nicht, dass es keinen Besuch wert ist. Das Schloss Vaduz liegt auf einem Hügel über der Stadt, und obwohl das Schloss selbst nicht zugänglich ist, ist die Aussicht beeindruckend genug, um den Spaziergang lohnenswert zu machen. In der Stadt bieten das Kunstmuseum und das Liechtensteinische Landesmuseum einen interessanten Einblick in die frühere Zeit der Region, wobei letztere Informationen über mittelalterliche Hexenprozesse enthält. Für etwas Bewährtes, gepaart mit Ruhe, geht es in die Nachbarstadt Mitteldorf.

10. Ohrid, Mazedonien

Bildnachweis : Xiquinhosilva

Bildnachweis : Xiquinhosilva

Die Kombination von herrlichen Landschaften mit kulturellen Sehenswürdigkeiten ist Weltkulturerbe Ohrid in Mazedonien, einer Stadt, die eine unberührte Küste bietet, die die überfüllten Mittelmeerstrände beschämt. Die Stadt blickt auf den 39 Kilometer langen Ohridsee, der mit seinen drei Millionen Jahren als der älteste in Europa gilt. Die Stadt selbst enthält verschiedene Kirchen und eine mittelalterliche Burg, während der schöne Nationalpark Galicica in der Nähe liegt.

Verwandte Links: