8 Fantastische Canalside Hotels in Amsterdam

Ob es sich um ein kleines Boutique-Hotel mit einem gemütlichen Kamin oder um eine luxuriöse Unterkunft im Rotlichtviertel handelt - ein Aufenthalt am Kanal ist das Inbegriff von Amsterdam . Diese acht tollen Optionen mögen sich in Stil und Ausstattung unterscheiden, aber jeder bietet eine bezaubernde Aussicht auf eines der berühmtesten Merkmale der Stadt. Spoilerwarnung: Viele unserer Tipps finden Sie im Kanalring, einem System miteinander verbundener Wasserstraßen, das 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Heute, mehr als 400 Jahre alt, umringt die Schleife das mittelalterliche Zentrum der Stadt die Prinsengracht, Keizersgracht, Herengracht und Singel Grachten.


1. Hotel Seven one Seven

Das Hotel Seven one Seven liegt an der Prinsengracht, dem längsten und vielleicht malerischsten Kanal der Stadt, und ist ein gehobenes Boutique-Hotel mit nur neun Zimmern. Diese gemütliche Unterkunft befindet sich in einem sorgfältig restaurierten Kanalhaus aus dem 19. Jahrhundert, das wie eine wohlhabende Residenz wirkt. Historische Details wie Crown Moulding verbinden sich mit einer vielseitigen Auswahl an Kunstwerken für eine elegant gelebte Atmosphäre. Zwei Suiten bieten Blick auf den Kanal, während die Zimmer (benannt nach Künstlern, Schriftstellern und Komponisten wie Tolkien und Liszt) einen Loungebereich und antike Antiquitäten sowie eine Minibar und Regenduschen bieten. Ein kostenloses holländisches Frühstück mit warmen Gerichten auf Anfrage wird im eleganten Frühstücksraum oder im Sommer auf der mit Ahornholz beschatteten Terrasse im Innenhof serviert. Während es hier nicht zu viele Annehmlichkeiten gibt, summieren sich kleine Vorteile. Während der kalten Wintermonate in Amsterdam können Sie sich beispielsweise in der gemütlichen Bibliothek mit Kamin und Holzfußboden mit einem Buch zusammenrollen.

2. Sofitel Legend das Großartige Amsterdam

Das Sofitel Legend the Grand Amsterdam mit 177 Zimmern ist eine Luxusimmobilie mit einem Twist: Das historische Gebäude war im 15. Jahrhundert ein Kloster. Heute liegt es am Rande des berühmten Rotlichtviertels der Stadt. Das Hotel befindet sich in günstiger Lage im Herzen des Old Centre , nur wenige Gehminuten von beliebten Sehenswürdigkeiten wie dem Dam Square und dem Viertel Canal Ring entfernt . Im Inneren ist die Bibliothek mit üppigen Samtsitzen und einem Kamin ausgestattet, während ein üppiger zweistöckiger Wellnessbereich einen beheizten Innenpool mit Jetstream bietet. Es gibt mehr Platz zum Entspannen, über den Nachmittagstee oder moderne Bistroküche im versteckten Hofgarten. Eine rohe Bar, ein französisch-niederländisches Restaurant mit gehobener Küche und eine Zigarrenlounge runden die beeindruckenden gastronomischen Einrichtungen ab. Die Zimmer sind modern und doch warm, dank verspielter Designelemente, Nespresso-Maschinen und deckenmontierten Regenduschen. Die Suiten, von denen einige in historischen Grachtenhäusern untergebracht sind, verfügen über Küchenzeilen, private Hammams und einen Butler-Service.

3. Grand Hotel Amrath Amsterdam

Für Architekturfans und Reisende, die die Geschichte schätzen, trifft das Grand Hotel Amrath Amsterdam genau das Richtige. Das riesige, im Jugendstil erbaute Gebäude wurde 1912 als Reedereibüro erbaut und ist heute ein historisches Wahrzeichen und ein gehobenes Hotel im Old Centre , zwischen der Waalseilandsgracht und den östlichen Docks des Hafens. Originelle Details im gesamten Gebäude umfassen kunstvolle Holzarbeiten und Buntglasfenster mit maritimen Symbolen, während die 165 Zimmer hohe Decken und eine bunte Mischung aus Muster und Textur aufweisen. Kostenlose Minibars sind ein netter Vorteil und das Hotel serviert auch traditionellen High Tea in einer Bar und Lounge mit Blick auf den Kanal. Eine weitere unterhaltsame Wendung: so genannte "Walking Dinners", die jeden Gang an einem anderen Ort servieren, von der Dachterrasse bis zum Weinkeller (gegen Gebühr). Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören ein Innenpool und ein kleiner Wellnessbereich, in dem Sie nach der Nutzung des hoteleigenen Fahrrad- und Vespa-Verleihs entspannen können.

4. Hotel Pulitzer Amsterdam

Diese luxuriöse Canal Loop- Unterkunft bietet direkten Blick auf die Wasserstraße von den meisten der 225 Zimmer, die sich durch 25 restaurierte historische Gebäude erstrecken. Andere Zimmer blicken auf einen grünen Garten im zentralen Innenhof des Hotels, der im August 2016 renoviert wurde. Bose-Lautsprecher, gefüllte Minibars und Wände aus verwittertem Ziegelstein akzentuieren Zimmer, die sich jung und modern anfühlen. Familien sind auch gut mit Split-Level, Vier-Personen-Zimmer und nette Extras wie kostenlose Stroopwaffels für Kinder gepflegt. Neben einer Terrasse, die von hübschen Grachtenhäusern umgeben ist, bietet das Hotel Pulitzer eine hübsche Bar mit klassischen Cocktails und Blick auf den Kanal. Das Restaurant Jansz ist ein stilvolles und warmes Ambiente für internationale Küche mit einer subtilen holländischen Note.

5. Boutique B & B Kamer01

Mit einem Kanalring Einstellung, iMac ausgestatteten Gästezimmern und Fünf-Gang – Champagner – Frühstück, das Boutique B & B Kamer01 ist eine herausragende Luxus – Immobilie. Es gibt nur drei Zimmer in diesem renovierten Stadthaus aus dem 16. Jahrhundert, das am Singel-Kanal liegt. Jedes Zimmer ist individuell – und tadellos – mit Sofas von Le Corbusier, Glasarbeitstischen und Marmorbädern mit Toiletten von Philippe Starck eingerichtet. Die Zimmer sind auch mit DVD-Bibliotheken und Stapel von Design-Zeitschriften bestückt (die Dachterrasse ist ein guter Ort für die Sommerzeit lesen) und ein Spaziergang um das Haus zeigt Tapeten aus dem 18. Jahrhundert und eine Wendeltreppe aus dem 16. Jahrhundert. Um das Ganze abzurunden, können die Gäste den ganzen Tag über kostenlose Getränke und Snacks genießen.

6. Kanalhaus

Das Canal House im Amsterdamer Stadtteil Canal Ring ist ein Luxushotel mit 23 Zimmern mit einer dunklen und romantischen Atmosphäre. Die schwarz gestrichene Backsteinfassade, die sich über einem Kanal erhebt, deutet an, was kommen wird: eine dekadente Lobby, in der vergoldete Akzente und schwarze Wände mit violetten Stühlen und silbernen Lampen verschmelzen. Ein ähnlicher Look, mit einem lila Teppich verstärkt, definiert den Great Room und die Bar, die Kunstausstellungen beherbergt und den ganzen Tag über Snacks und Getränke serviert. Dieses kleine Boutique-Hotel verfügt nicht über Annehmlichkeiten wie einen Fitnessraum oder Spa, sondern konzentriert sich auf die geräumigen Gästezimmer. Neben Bose iPod Docks und Blu-ray-Playern bieten die Zimmer Minibars mit Snacks aus der Region. Die offenen Grundrisse der Räume, individualisierte Kunstwerke und eine opulente Mischung aus Stoffen – Leder, Seide und Samt – heben sie ebenfalls hervor. Kostenloses Frühstück wird serviert und es gibt einen eleganten Garten hinter dem Haus zum Entspannen bei warmem Wetter.

7. Die Toren

Das Toren ist ein gehobenes, romantisches Boutique-Hotel mit einer faszinierenden Vergangenheit als ein sicheres Haus während des Zweiten Weltkriegs. Das 38-Zimmer-Anwesen wurde 1968 von seiner Namensvetterfamilie erworben und befindet sich im ruhigen Viertel Jordaan, nur einen kurzen Spaziergang vom Anne-Frank-Haus entfernt. Die Gegend ist voll von Amsterdamer Szenerien: Kanäle auf Straßenniveau, gepflasterte Straßen und Grachtenhäuser aus dem 17. Jahrhundert. Das Hotel selbst befindet sich in zwei solchen Häusern mit Blick auf die Keizersgracht, ist aber ausgesprochen modern. Das Dekor ist auffällig und kunstvoll, mit samtenen Möbeln, leuchtend roten Wänden, in Kristallen triefenden Kronleuchtern und kunstvoll geschnitzten Decken. Die Zimmer sind geräumig und opulent mit weichen Stoffen und geflockten Details sowie privaten Terrassen und Whirlpools in einigen. Das Frühstück ist teuer, aber lecker, und die Bar serviert leichte Snacks und Sandwiches zum Mittag- und Abendessen. Der Garten, der mit schwarz-weißen Gartenmöbeln ausgestattet ist, ist ideal für Cocktails an warmen Abenden.

8. Ambassade Hotel

Klassisch und traditionell bietet das Ambassade Hotel eine Reihe von Gebäuden aus dem 17. Jahrhundert entlang der Kanäle Herengracht und Singel. Die Gebäude verbinden sich über kurze Treppen und Landungen, während die Inneneinrichtung Antiquitäten (wie den Ball-Leg-Tisch aus dem 18. Jahrhundert) und moderne Kunstwerke aus dem Cobra- und Amsterdam-Impressionismus enthält. Die beeindruckende Library Bar ist auf Whiskey spezialisiert und verfügt über signierte Bücher von ehemaligen Autoren. Sie können sich auch für ein reichhaltiges Frühstück mit traditionellen holländischen Pfannkuchen in einem Kanalzimmer entscheiden oder in der Brasserie, einem modernen Raum mit Blick auf die Herengracht, klassische französische Gerichte genießen. Die 58 Zimmer sind nicht riesig, aber individuell eingerichtet, und einige haben Blick auf den Kanal durch übergroße Fenster.

Ähnliche Beiträge: