Höhe ist alles: Die neue Press Lounge und neun weitere Dachterrassen in New York City

Der Private Roof Club und Garden ist einer unserer Lieblingsorte in der Stadt für warmes Wetter.
Der Private Roof Club und Garden ist einer unserer Lieblingsorte in der Stadt für warmes Wetter.

Endlich ist die Hochsaison angesagt – die Jahreszeit, in der sich die Einwohner von Manhattan auf den Weg nach oben machen, um warmes Wetter, Stadtansichten und natürlich reichlich Alkohol zu genießen. Eine unserer beliebtesten neuen Boutiquen, Ink48 , macht mit der Eröffnung des neuen Dachdecks, der Press Lounge (Regen verdammt) heute Abend richtig Spaß . Die Presse-Lounge befindet sich auf einer ehemaligen Druckerei und hat eine entspanntere Herangehensweise als andere mondäne New Yorker Rooftop-Bars (kein Flaschenservice oder strikte Türpolitik). Man könnte sagen, dass es ein leichter Trost für all jene ist, die sich nach den Tagen von Tinte und Papier sehnen.

New Yorkern wird es sicher nicht an Optionen fehlen, wenn es darum geht, in diesem Frühjahr auf den Dachterrassen zu trinken: Bald folgen weitere Bars auf der Dachterrasse – die Glass Bar im Hotel Indigo und die Upstairs im Kimberly Hotel – und schon sind einige fantastische Plätze geöffnet für dein Trinkvergnügen. Wir haben unsere Favoriten unter dem Sprung aufgelistet.

Die Empire Hotel Rooftop Bar & Lounge

Die Bar auf dem Dach des Empire bietet (etwas) günstigere Cocktails (etwa 14 Dollar), mehr Platz und ein bodenständigeres Publikum als man normalerweise im Gansevoort's Plunge im Meatpacking District findet – und sogar einen vergleichbaren Pool auf dem Dach.

Privater Dachclub und Garten

Obwohl das Gramercy Park Hotels private Roof Club und Garten mit der Über-Hüfte konkurriert Rose Bar im Erdgeschoss, es ist der Ort , bei schönen Wetter zu sein. Die Lichterketten und die kriechenden grünen Ranken geben dir das Gefühl, als wärst du nach Einbruch der Dunkelheit in ein Märchenland gekommen.

Stürzen

Die Lounge auf dem Dach des 15. Stocks in Gansevoort, genannt Plunge , bietet einen atemberaubenden 360-Grad- Blick auf die Stadt und den Hudson River und zieht eine Gruppe von Zwanzig- und Dreißigjährigen an, die zum Töten gekleidet sind.

A60

Die A60 ist eine der exklusivsten Rooftop-Bars der Stadt, die nur für Kartenmitglieder (darunter Prominente, Modedesigner und andere Szene-Szener) geöffnet ist, plus Hotelgäste. Mit anderen Worten, für den Preis eines Zimmers könnten Sie Zugang zu einigen der besten Promi-Gawkings in Manhattan bekommen.

Mé Bar

Diese farbenfrohe, funky Bar im 14. Stock des La Quinta Hotels bietet eine der besten Aussichten der Stadt – das Empire State Building, eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von New York, thront über dem Geschehen. Aber es ist immer noch ein unentdecktes Juwel; Sie müssen nicht gegen die Menschenmengen kämpfen oder Ihre Partykleidung anziehen, wie Sie es bei A60 oder Plunge tun würden. Schwache Nachtschwärmer können die Szene das ganze Jahr genießen – Sitzgelegenheiten sind im Winter in einem geschlossenen Glasbereich verfügbar – und bestellen die Lieferung von den ausgezeichneten koreanischen Gelenken der Gegend zum Dach, wenn die späten Nächte munchies (die Bar doesn ') t servieren Essen). Die Getränke sind recht günstig (für New York jedenfalls).

Lesezeichen

Der Dachgarten und die Bar Bookmarks hat drei verschiedene Persönlichkeiten: den " Poesiegarten ", ein Gewächshaus mit einer umlaufenden Terrasse ; die " Höhle des Schriftstellers ", die einen funktionierenden Kamin und eine eigene beheizte Terrasse hat ; und die Bar selbst, die ein schlankeres, modischeres Gefühl als der Rest des Hotels hat.

Seltene Ansicht

Der Affinia Shelburne ist der Dachgarten und die Bar auf dem Dach mit dem passenden Namen Rare View. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Chrysler Building . Nachts beleuchten Lichterketten die weißgitternden Wände des Gartens, weiße Picknicktische und Töpfe mit Bäumen und Blumen.

Mad46

Die Roovervelt Hotel-Bar im Dachgeschoss, Mad46, die 2008 eröffnet wurde, zieht eine Menge an Finanzfachleuten an, die sich ihre zweistelligen Martinis leisten können. Es bleibt geöffnet von Mai bis das Wetter im Herbst kühl wird. Renovierungen sind im Gange, um eine Innen-Lounge hinzuzufügen.

Hudson Sky Terrasse

Hudsons Sky Terrace, die im Mai 2009 rechtzeitig zum warmen Wetter eröffnet wurde, ist ein relativer Neuling in der New Yorker Dachbarszene. Ein begrenztes Menü ist von 12 bis 8 Uhr verfügbar, und die Terrasse schließt um 11:30 Uhr, so dass es besser ist, einen Cocktail in der Sonne zu trinken als spät in der Nacht. Die Unterkunft in der 15. Etage bietet einen atemberaubenden Blick auf Midtown und den Hudson River.

Weitere Hotels in Oyster anzeigen: