Die 7 besten Ferien in Europa für 1.500 USD oder weniger

Es ist wahr, ein europäischer Urlaub ist kein budgetbewusster Reisetraum. Von höheren Wechselkursen zu oft teuren Hotels können sich die Kosten schnell summieren. Es gibt jedoch Insidertipps, geheime Ziele und Strategien, mit denen Sie Ihre Traumreise nach Europa näher bringen können. Wir haben in den letzten zehn Jahren fast alle Ecken Europas abgedeckt und dabei ein oder zwei Dinge gelernt. In diesem Sinne teilen wir unsere Lieblingsrouten für wenig Geld mit Ihnen auf dem gesamten Kontinent, von Stränden über historische Städte bis hin zu Bergen und vielem mehr. Mit nur 1.500 US-Dollar sitzen Sie in kürzester Zeit hübsch in Europa.

Anmerkung des Autors: Um Hotelpreise in den unten angegebenen Bereichen zu finden, befolgen Sie die Datumsempfehlungen in jedem Reiseziel (in der Regel zwischen Ende Oktober und Anfang März). Die Flugpreise wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ermittelt.


1. Fünf Tage in Porto und Lissabon

Praca do Comercio, Lissabon

Praca do Comercio, Lissabon

Wenn es um günstigere Ferien in Europa geht, ist die Iberische Halbinsel, die Heimat von Spanien und Portugal, genau das Richtige. Wie Barcelona genießen auch Lissabon und Porto , die berühmtesten Städte Portugals, bekanntermaßen sonniges und mildes Wetter und stecken voller bezaubernder Ecken, tonnenweise Kultur und wunderschöner historischer Landschaften. Sie sind auch eine relativ kurze Zugfahrt voneinander entfernt, sodass sie leicht zu einer großartigen europäischen Reiseroute kombiniert werden können.

Aus Budgetgründen sollten Sie am besten nach Lissabon fliegen, was für Fluggesellschaften wie American, Iberia, Aer Lingus und TAP im Allgemeinen angemessen ist. Wenn Sie weit genug im Voraus suchen und bereit sind, in der Nebensaison zu reisen, können Sie Hin- und Rückflüge von LAX, Chicago und NYC für nur 550 USD buchen. Für die Hin- und Rückfahrt zwischen den Städten mit dem Zug benötigen Sie ca. 80 US-Dollar. Mit dem Bus ist dies jedoch noch günstiger (ca. 45 US-Dollar oder weniger, je nachdem, welches Unternehmen Sie nutzen). Sie müssen nicht viel in die Fortbewegung investieren, da beide Städte nur über begrenzte U-Bahn- und Straßenbahnnetze verfügen und die meisten Sehenswürdigkeiten in den zentralen Stadtteilen liegen (Lissabons Stadtteil Belem ist eine Ausnahme, für eine Hin- und Rückfahrt sind jedoch nur ein paar Dollar erforderlich) Fahrkarte in der Straßenbahn oder im Zug).

Hotels unter 75 USD pro Nacht sind in beiden Städten zahlreich und in der Regel besser in Form als Budget- und Mittelklasse-Hotels in anderen europäischen Großstädten. In Lissabon und Porto finden Sie wahrscheinlich hübsche Boutique-Gästehäuser zu ähnlichen Preisen wie in London und Paris. Das gibt Ihnen rund 450 US-Dollar für Essen, Trinken und Aktivitätskosten. Glücklicherweise sind die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser Städte mit relativ niedrigen oder kostenlosen Eintrittspreisen verbunden, darunter MAAT und die Wahrzeichen von Belem in Lissabon sowie die malerischen Gassen des Ribeira in Porto. Beide Städte haben ihren gerechten Anteil an Outdoor-Märkten, wie LX Factory in Lissabon und Vandoma Flea Market in Porto.

Unsere Auswahl für ein günstiges Hotel in Lissabon:

2. Sechs Tage in Amsterdam

Leliegracht, Amsterdam

Leliegracht, Amsterdam

Wenn Sie außerhalb des berühmten Amsterdamer Grachtenrings übernachten und in der Nebensaison diese bezaubernde Stadt erkunden möchten, können Sie ganz einfach alles erleben, was Amsterdam für maximal 1.500 US-Dollar zu bieten hat. Reisen in der Nebensaison von den meisten Teilen der Vereinigten Staaten aus können mit Fluggesellschaften wie KLM, Norwegian und sogar Delta billig und oft ohne Zwischenstopp durchgeführt werden. Wenn Sie von den wichtigsten Flughäfen an der Westküste aus anreisen, sparen Sie bis zu 550 US-Dollar für Hin- und Rückflug. Von Ende Oktober bis Anfang März erhalten Sie bei East Coasters Angebote für unter 400 US-Dollar.

Der Trick, um in Amsterdam Hotelpreise zu sparen, hat einen Haken: Sie werden wahrscheinlich nicht im Canal Ring übernachten, es sei denn, Sie suchen streng nach Hostelzimmern im Schlafsaalstil. Wenn Sie das bevorzugen, können Sie sicherlich Optionen finden (das Budget Hotel Tourist Inn ist eine Wahl). Wenn Sie jedoch etwas mit ein bisschen mehr Stil und Substanz suchen, können Sie sich direkt vor dem Kanalring in Stadtvierteln wie Westerpark, Oud-West und De Pijp niederlassen. Zu dieser Jahreszeit finden Sie mehrere Hotels mit einer variablen Liste an Annehmlichkeiten für unter 80 USD pro Nacht. Denken Sie daran, dass Sie die Straßenbahnen und Ihre eigenen zwei Füße verwenden, um zu erkunden.

Während Sie hier nicht die gleichen Lebensmittel- und Getränkeschnäppchen erzielen, die Sie in Südeuropa finden, können Sie für 35 USD pro Tag auskommen, wenn Sie sich an ein einfaches Frühstück und zwanglose Orte zum Mittag- und Abendessen halten. Amsterdams berühmte Restaurants – Stroopwafels, Krokets und Bitterballen – sind an Straßenständen, Verkaufsautomaten und Bars weit verbreitet (und alle sind billig). Sie sollten auch einige der internationalen Schnellimbisse und Schnellimbisse gegen leckere, preiswerte Gerichte eintauschen – die Stadt bietet viele türkische, mediterrane und nahöstliche Gerichte. Ihre Mahlzeiten werden außerhalb des Grachtenrings am billigsten sein.

Wenn Sie das alles zusammenzählen, bleiben Ihnen rund 260 US-Dollar für Aktivitäten, Souvenirs und Fortbewegung. Sie sollten sich für die mehrtägige GVB-Karte entscheiden, um das weitläufige öffentliche Nahverkehrssystem der Stadt zu nutzen – eine Sechs-Tage-Karte kostet etwa 38 US-Dollar. Eintrittskarten für Orte wie das Van-Gogh-Museum, das Rijksmuseum, das Stedelijk-Museum und das Anne-Frank-Haus kosten zwischen 11 und 22 US-Dollar.

Unsere Auswahl für ein günstiges Hotel in Amsterdam:

3. Fünf Tage in Barcelona

Gotisches Viertel, Barcelona

Gotisches Viertel, Barcelona

Wenn es um europäische Städte geht, ist Barcelona eine der besten. Während London und Paris am meisten lieben, bezaubert Barcelona jeden, der sie besucht. Warum? Es könnte etwas mit der Architektur, der Kunst oder den Tapas zu tun haben, oder vielleicht ist es nur das entspannte mediterrane Lebenstempo, das bedeutet, dass das Mittagessen bis zu drei Stunden dauern kann und viel Wein beinhaltet.

In jedem Fall ist Barcelona auch weitaus billiger als seine großen Partnerstädte auf dem gesamten Kontinent. Das bedeutet, dass alles, von Flügen über Hoteltarife bis hin zu Lebensmitteln und Transportmitteln, zu einem günstigeren Preis als in London oder Paris angeboten wird. Wenn Sie außerhalb der Sommerhochsaison reisen und Ihre Flüge im Voraus buchen, kann ein Hin- und Rückflugticket für die meisten großen US-Städte zwischen 400 und 500 US-Dollar kosten. Oktober kann ein großartiger Monat für einen Besuch sein, da das Wetter im Allgemeinen immer noch warm und sonnig ist und Dutzende von Budget- und Mittelklasse-Immobilien für 110 USD oder weniger pro Nacht angeboten werden.

Während Barcelona nicht die billigste Stadt in Spanien ist, wenn es um Essen geht und einige der Sehenswürdigkeiten – wie Gaudis Sagrada Familia, La Pedrera und das Picasso-Museum – Eintrittsgelder verlangen, sind die Dinge angemessen. Wenn Sie sich an ein leichtes europäisches Frühstück, ein Tagesmenü zum Mittagessen und ungezwungene Tapas-Abendessen halten, werden Sie nicht mehr als 35 USD pro Tag für Essen und Snacks ausgeben. Eine fünftägige Hola BCN-Karte, die den Zugang zur U-Bahn und den Bussen sowie Fahrten zum und vom Flughafen ermöglicht, kostet 39 USD. So haben Sie rund 250 US-Dollar, um die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, ein paar Drinks zu sich zu nehmen oder ein paar Souvenirs zu ergattern.

Unsere Auswahl für ein günstiges Hotel in Barcelona:

4. Fünf Tage in Galway und Westirland

Kylemore Abbey, Grafschaft Galway

Kylemore Abbey, Grafschaft Galway

Sie denken vielleicht nicht, dass Irland mit einem begrenzten Budget fertig werden kann, aber wenn Sie Ihren Umfang einschränken und sich auf die wunderschöne Westküste des Landes konzentrieren, können Sie eine ganze Menge für einen angemessenen Geldbetrag sehen. Nachdem wir Anfang November in diesem Teil der Welt waren, können wir Ihnen sagen, dass es bei weitem nicht so trostlos ist, wie Sie vielleicht denken, und dass die Landschaft immer noch ihren üppigen, smaragdgrünen Charakter behält. Sie finden auch die wichtigsten Touristenziele wie Galway, die Cliffs of Moher, den Ring of Kerry und den Killarney National Park, die weitaus leerer sind als im Sommer.

Sie möchten nach Shannon fliegen, von wo aus Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region bequem erreichen können. Die Flüge kosten zwischen 450 und 650 US-Dollar (Hin- und Rückflug), je nachdem, von wo in den USA Sie abfliegen. Achten Sie auf Angebote für Aer Lingus und British Airways, aber seien Sie auf mindestens einen Zwischenstopp vorbereitet. Sie müssen hier auch ein Auto mieten, obwohl das günstig ist und Sie nicht mehr als 100 US-Dollar ausgeben müssen. Da Sie mehr in die Anreise investieren als in andere Reiseziele, müssen Sie sich für preiswerte Pensionen oder Hostels mit privaten Zimmern entscheiden, um bei Unterkünften zu sparen. Sie finden private Zimmer in Städten wie Doolin direkt neben den Cliffs of Moher für nicht mehr als 50 USD pro Nacht, während die Preise für private Zimmer in Hostels in Galway bei etwa 70 USD pro Nacht liegen.

Damit erhalten Sie 400 US-Dollar für Lebensmittel, Benzin, Eintrittskarten und Getränke. Wir empfehlen, sich für das oft kostenlose kontinentale Frühstück (oder einfache kalte Speisen) zu entscheiden, das in den meisten Hostels und Gästehäusern in diesem Teil Irlands angeboten wird, und einfache Pub-Gerichte zum Mittag- und Abendessen zu kaufen. Zum Glück sind Bier und Whisky hier im Allgemeinen günstig, sodass Sie auf jeden Fall ein paar Drinks kaufen können.

Viele der schönsten Sehenswürdigkeiten in der Region sind kostenlos – zum Beispiel eine Wanderung über den Gap of Dunloe in der Nähe von Killarney, ein Spaziergang durch die malerischen Städte oder eine Fahrt auf dem Ring of Kerry. In der Zwischenzeit kann der Eintritt zu den Cliffs of Moher bereits für 5 US-Dollar im Voraus gekauft werden. Was ist mehr? Eine Tradshow – die Live-Musik, die in diesem Teil Irlands berühmt ist – wird nachts oft mit einem Getränk oder einer Mahlzeit in einem Pub gratis angeboten.

Unsere Auswahl für ein günstiges Hotel in Westirland:

5. Ein viertägiges Wochenende in Kopenhagen

Nyvahn, Kopenhagen

Nyvahn, Kopenhagen

Kopenhagen ist Skandinaviens Hauptstadt der Coolness mit einer herausragenden Kunst-, Design- und Food-Szene. Noch besser? Ein Besuch hier ist sicherlich einer der stressfreiesten in Europa: Der Flughafen ist durch schnelle und effiziente Züge mit der Stadt verbunden. Die Bürger sprechen oft fast perfekt Englisch, und die Stadtteile sind kompakt, sodass sie sich perfekt für ein langes Wochenende eignen. Wenn Sie weit genug im Voraus schauen, können Sie sogar während der Sommerhochsaison Flugangebote mit flexiblen Daten erzielen (Sie müssen in dieser Zeit nur mehr für Hotels bezahlen).

Mit Nonstop-Flügen von NYC für nur 375 USD erzielen Sie die besten Schnäppchen mit Norwegian. Andernfalls bieten große Fluggesellschaften Anschlussflüge von größeren Städten im ganzen Land für etwa 475 USD an (stellen Sie sicher, dass Sie Flugbenachrichtigungen einrichten, um die Preise zu verfolgen). Vor Ort werden die Dinge etwas teuer, weshalb Ihr Budget für einen viertägigen Ausflug am besten geeignet ist. Sie können in eine Kopenhagen-Karte investieren, die alle Ihre öffentlichen Verkehrsmittel (sowie die Fahrt mit der U-Bahn zum und vom Flughafen) sowie den Eintritt zu wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Tivoli, Amalienborg, dem Runden Turm, Copenhagen Contemporary und dem National abdeckt Museum of Denmark für 120 Stunden (vier Tage) bei rund 150 US-Dollar. Nicht alle Museen und Sehenswürdigkeiten sind Teil davon, aber die Auswahl ist ziemlich groß. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie sich auch effizient fortbewegen, insbesondere wenn Sie weiter entfernte Szenebezirke wie Norrebro und Vesterbro oder das Off-the-Radar-Christiania bereisen möchten.

Die durchschnittlichen Hotelpreise variieren im Laufe des Jahres. Beispielsweise kosten die Zimmer am Oktoberwochenende rund 135 US-Dollar pro Nacht. Abgesehen davon sind Essen und Trinken in dieser Stadt nicht billig und werden wahrscheinlich einen erheblichen Teil Ihres Budgets in Anspruch nehmen. Mit 70 US-Dollar pro Tag kommen Sie problemlos zurecht, und die Mahlzeiten sind köstlich. Sie bestehen aus kleinen Tapas-Tellern, die Brot, Käse und Meeresfrüchte überladen. Natürlich ist traditionelles Smorrebrod (Sandwiches mit offenem Gesicht) allgegenwärtig, und wie in jeder europäischen Stadt können Sie durch die Wahl eines ungezwungenen Thekendienstes oder internationaler Gerichte erheblich sparen. Und schlafen Sie auch nicht in der legendären Gebäckszene der Stadt.

Unsere Auswahl für ein günstiges Hotel in Kopenhagen:

6. Fünf Tage in Rom

Kolosseum, Rom

Kolosseum, Rom

Von den antiken historischen Stätten über die Meisterwerke der Renaissance, die modische Einkaufsszene bis hin zu den köstlichen Gerichten verdient Rom jede Eimerliste. Es kann jedoch ein teurer Ort sein, um einen Großteil des Jahres zu besuchen, da Touristen aus der ganzen Welt Zimmer in der ganzen Stadt suchen und Flüge weit im Voraus ausverkauft sind.

In der Hochsaison (März bis Oktober) sind die Hotelpreise in Rom hoch. Wenn Sie Ihren Besuch etwas außerhalb dieses Zeitraums planen, werden Sie große Schnäppchen machen und wahrscheinlich immer noch mildes Wetter und größtenteils sonnigen Himmel genießen (leichte Jacken und Pullover sollten ausreichen). Die durchschnittlichen Hotelpreise im November können bei Mid-Range- und Budget-Hotels bis zu 90 USD pro Nacht betragen. Zu dieser Jahreszeit gibt es auch günstigere Flüge, obwohl es nie so günstig ist, nach Rom zu fliegen wie in anderen großen westeuropäischen Hauptstädten. Wenn Sie früh genug suchen, können Flüge ab Anfang November 560 US-Dollar kosten. Je nachdem, von welcher Küste Sie abfliegen, sind diese Flüge jedoch oft günstiger.

Italienisches Frühstück ist eine leichte Angelegenheit (denken Sie: Gebäck, Saft und Espresso), so dass Sie wenig Geld dafür ausgeben werden. Das Mittagessen kann ein Schnäppchen sein, wenn Sie sich an einfache Pizzerien und ungezwungene Trattorien halten. Das Abendessen ist etwas teurer, obwohl Sie selten mehr als 18 US-Dollar für einen großzügig portionierten Teller Pasta bezahlen. Alles in allem reichen 50 US-Dollar pro Tag für Essen, Kaffee und Snacks in Rom. Denken Sie daran, dass Restaurants mit Blick auf oder neben wichtigen Monumenten wie dem Kolosseum, dem Trevi-Brunnen, dem Petersdom und der Spanischen Treppe Sie bei Ihrer Mahlzeit immer in die Quere kommen. Probieren Sie die Seitenstraßen rund um diese Gebiete, um bessere Schnäppchen zu machen, oder entscheiden Sie sich für weitere Viertel wie Pigneto, San Lorenzo und Testaccio.

So haben Sie mindestens 210 US-Dollar für Eintrittskarten für Museen und andere Sehenswürdigkeiten. Reservieren Sie frühzeitig bei Attraktionen, die man gesehen haben muss, wie dem Palazzo Borghese, dem Kolosseum und den Vatikanischen Museen. Die Besichtigung anderer bedeutender Kathedralen, des Trevi-Brunnens, der Spanischen Treppe und des Pantheons ist kostenlos. Sie werden sich wahrscheinlich zu Fuß fortbewegen, da die öffentlichen Verkehrsmittel in Rom ziemlich schrecklich sind. Wenn Sie jedoch mit der U-Bahn, der Straßenbahn oder dem Bus fahren müssen, beträgt der Preis nur ca. 2 USD pro Fahrt.

Unsere Auswahl für ein günstiges Hotel in Rom:

7. Eine Woche in Madrid

Cibeles-Brunnen, Madrid

Cibeles-Brunnen, Madrid

Während Barcelona von internationalen Reisenden am meisten geliebt wird, ist Madrid wohl die coolere spanische Stadt. Madrid ist eine sichere, begehbare und atemberaubende Metropole mit einer erstaunlichen Geschichte, Kunst, Nachtleben und Gastronomie. Besucher finden einige der berühmtesten Museen der Welt – das Reina Sofia und das Prado – sowie jede Menge Räume für zeitgenössische Kunst, charmante Plätze, Churro- und Schokoladen-Spots und fast zu viele Indie-Boutiquen, um sie zu zählen.

Madrid ist auch ein Schnäppchen. Wenn Sie in der Nebensaison reisen – wenn die Temperaturen noch relativ warm sind, obwohl Regen ein Problem sein kann – können Sie Flüge aus großen US-Städten für 410 US-Dollar oder weniger erzielen. Suchen Sie nach Flügen von Anfang November bis März, um die besten Schnäppchen zu machen, obwohl wir schon im Mai Tickets unter 500 US-Dollar gesehen haben. Zu dieser Jahreszeit nach Madrid zu reisen ist eigentlich klug, da die Stadt im Sommer brütet und viele der günstigeren Hotels keine Klimaanlage haben. Außerdem finden Sie in dieser Jahreszeit zahlreiche Hotels für 90 USD oder weniger pro Nacht – und viele sind stilvoller als in Städten wie Rom oder London zu vergleichbaren Preisen.

So haben Sie 460 US-Dollar, um die Sehenswürdigkeiten zu sehen, zu essen und sich fortzubewegen. Das ist mehr als machbar, denn man kann mit 40 Dollar pro Tag für Essen auskommen, wenn man schlau ist. Halten Sie sich an das typische Madrileño-Frühstück (Gebäck, Kaffee und Saft), Bocadillos und kleine Teller zum Mittagessen sowie eine Mischung aus Tapas und ungezwungenen Restaurants zum Abendessen. Tapas sind oft kostenlos, wenn Sie in vielen Stadtteilen ein Getränk kaufen. So sparen Sie Lebensmittelkosten. Bocadillos – Sandwiches, die auf köstlichem knusprigem Brot serviert werden – kosten ungefähr 7 USD pro Stück und sind unglaublich sättigend. Das Stadtzentrum ist zu Fuß erreichbar, daher ist eine 10-Fahrten-Karte für die U-Bahn mit einem Flughafenzuschlag die richtige Wahl (diese kosten etwa 17 US-Dollar).

Unsere Auswahl für ein günstiges Hotel in Madrid:

Sie werden auch mögen: