So reisen Sie mit einem Budget in Italien

Mit erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten und gehobenen Restaurants in Hülle und Fülle ist Italien sicherlich nicht das billigste Land Europas. Mit ein paar versierten Reisetips und der richtigen Vorbereitung ist es jedoch möglich, einen unvergesslichen Urlaub im Kofferraum zu verbringen, ohne die Bank zu beschädigen. Nachfolgend finden Sie unsere Tipps, wie Sie mit einem Budget in Italien reisen können.

Hotels in this story

Wählen Sie die beste Reisezeit für Italien.

Vatikanstadt, Rom

Vatikanstadt, Rom

Eine Möglichkeit, Ihr Budget zu maximieren, ist die genaue Wahl der Jahreszeit, die Sie besuchen. Die Vermeidung von Hochsommermonaten bedeutet nicht nur, dass die Hauptattraktionen leiser sind, sondern auch Flüge werden oft erheblich günstiger, sodass Sie mehr Geld für den Boden haben. Das kühlere, aber dennoch sehr angenehme Wetter im Frühling und Herbst bedeutet auch, dass Sie möglicherweise weniger für köstliches Gelato und teure Getränke in klimatisierten Bars aufwenden müssen.

Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel in Italien.

Kolosseum, Rom

Kolosseum, Rom

Die beste und billigste (zu lesen: kostenlose) Möglichkeit, eine Stadt zu erkunden, ist zu Fuß. Wenn Sie jedoch lieber nicht zu Fuß gehen möchten, sollten Sie lieber in einen Bus vorbeifahren, als sich ein Taxi zu nehmen. Bustickets sind billig und können im Voraus an Zeitungskiosken oder Tabakläden gekauft werden. Vergessen Sie nicht, Ihr Ticket zu validieren, indem Sie es an der Maschine an Bord lochen, um eine hohe Geldstrafe zu vermeiden. Busse sind auch ideal, wenn Sie in derselben Region von Stadt zu Stadt fahren. Da es jedoch kein nationales Busnetz gibt, ist der Zug die beste Wahl, um weiter zu reisen.

Italiens Schienennetz ist fantastisch, und mit dem Zug durch das Land zu reisen, kann ein wahres Vergnügen sein – und bezahlbar. Die glänzenden, neuen, superschnellen Expresszüge sind ein wenig teuer, aber die langsameren Züge können erstaunlich günstig sein (selbst für Tickets der ersten Klasse). Wenn Sie Ihr Ticket an einem Schalter und nicht an einem Automaten kaufen und nicht pünktlich sind, sollten Sie sich fragen, welcher Zug für Ihr gewünschtes Ziel am günstigsten ist. Die langsamen Züge sind zwar älter, aber sie sind immer noch komfortabel, sauber und oft viel schöner als andere teurere öffentliche Verkehrsmittel in ganz Europa.

Sparen Sie bei Unterkünften in Italien.

Belludi 37, Padua

Belludi 37, Padua

Recherchieren Sie bei der Buchung von Unterkünften in Italien. Wenn Hotels in beliebten Städten zu teuer sind und Hostels nicht Ihre Sache sind, ziehen Sie eine Mietwohnung in Betracht oder buchen Sie ein günstiges Hotel in einer nahe gelegenen Stadt. Zum Beispiel können Hotels in Venedig astronomisch teuer sein, aber das nahegelegene Padua ist viel günstiger. Agriturismos (landwirtschaftliche Bauernhöfe auf dem Land) bieten großartige Budgetoptionen, günstige Zimmer und die Möglichkeit, einen Einblick in das echte Italien zu erhalten. Diese Unterkünfte servieren auch häufig hausgemachte Speisen aus eigenen Produkten des Bauernhofs.

Trinken Sie Ihren Kaffee im Stehen und naschen Sie kostenlos.

Il Cigno, Parioli

Il Cigno, Parioli

Italienische Cafés haben Bars und richtige Sitzgelegenheiten, und die Preise für das Sitzen im Vergleich zum Stehen können sehr unterschiedlich sein. Wenn Sie mindestens eine Tasse Kaffee pro Tag trinken, kann das Trinken im Stehen während der Reise wertvolles Geld sparen. In-the-know-Reisende essen ein richtiges Mittagessen (gefolgt von einer langen Siesta) und gehen dann zur Aperitivo-Stunde auf einen Drink, eine Tradition am frühen Abend, in der die Bars leckere Snacks anbieten (Denken Sie an Bruschetta, Käse, Oliven oder Aufschnitt) ) mit Ihrem ersten Getränk. Häufig genug Bars und Getränke genug trinken, und diese Snacks können eine kostenlose Mahlzeit darstellen.

Essen Sie billig in Italien.

San Polo, Venedig

San Polo, Venedig

In den meisten Restaurants werden zur Mittagszeit Tagesmenüs zu geringeren Kosten angeboten. Daher ist es oft am besten, die Hauptmahlzeit mittags zu essen. Kochen Sie zum Abendessen (wenn Sie in Unterkünften mit richtiger Küche wohnen) oder tanken Sie ein billiges Stück Pizza und einige kostenlose Snacks. Der Aufenthalt in einer Mietwohnung mit Küche spart nicht nur Geld beim Essen, sondern bietet Ihnen die perfekte Entschuldigung für häufige lokale Märkte und den Kauf von frischen und erschwinglichen Produkten. Wenn Sie auswärts essen möchten, aber die finanziellen Mittel niedrig sind, vermeiden Sie Restaurants an den wichtigsten Plätzen und touristischen Gegenden, in denen die Preise höher sein werden. Suchen Sie stattdessen nach kleineren, versteckten Restaurants mit Einheimischen.

Planen Sie Ihre Besichtigung im Voraus.

Duomo aus dem Palazzo Niccolini al Duomo in Florenz

Duomo aus dem Palazzo Niccolini al Duomo in Florenz

Wenn Sie viele Touristenattraktionen besuchen möchten, können die Kosten leicht außer Kontrolle geraten. Der beste Weg, um Geld zu sparen, ist es, im Voraus viel zu recherchieren. Suchen Sie nach touristischen Ermäßigungskarten für mehrere Besuche und besuchen Sie die Websites der einzelnen Attraktionen, um sich über Angebote oder Möglichkeiten zu informieren, die Sie kostenlos nutzen können. Die meisten Museen bieten an einem bestimmten Tag freien Eintritt (die Vatikanischen Museen sind am letzten Sonntag des Monats frei). Glücklicherweise kann die große Mehrheit der Kirchen in Italien besichtigt werden – sogar die spektakulären wie der Markusdom in Venedig und der Dom in Florenz. Es ist auch gut zu wissen, dass selbst wenn ein Wahrzeichen eine Eintrittsgebühr hat, die Architektur von außen bewundert werden kann.

Gehen Sie in Italien abseits der Touristenpfade.

Hof in La Badia di Orvieto

Hof in La Badia di Orvieto

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Italien abseits der Haupttouristengebiete zu erkunden. Genießen Sie den Mangel an Menschenmassen, finden Sie versteckte Juwelen und übernachten Sie in kleinen Boutique-Hotels ohne überhöhte Touristenpreise. Wandern in der Natur ist kostenlos, und es gibt nichts Besseres als in einer toskanischen Hügelstadt zu wandern, während Sie die Aussicht und die Gebäude bewundern.

Du wirst auch mögen: