Wie man ein Wochenende für zwei in NYC für weniger als 500 US-Dollar hat

Columbus Circle, Manhattan / Auster

Columbus Circle, Manhattan / Auster

New York City ist nicht billig. In der Tat wird der Big Apple durchgängig als eine der teuersten Städte der Welt eingestuft. Wenn Sie alles berücksichtigen, vom Essen bis zum Wohnen, belegen Manhattan, Brooklyn und Queens drei der fünf teuersten Wohngegenden in den Vereinigten Staaten, so der Rat für Gemeinschafts- und Wirtschaftsforschung . Ein Wochenendbesuch im Big Apple kann natürlich einen Cent kosten. Hotels haben im Durchschnitt einen Preis von über 200 US-Dollar pro Nacht und alles, von Theaterkarten über Taxis bis hin zum Parken, kann Sie ausbluten lassen. Wenn Sie jedoch ein paar Regeln befolgen, einige Ecken schneiden und bereit sind, zu besuchen, wenn das Wetter nicht besonders spektakulär ist, können Sie einen günstigeren Wochenendbesuch in NYC durchführen. Wenn Sie sich an die Reiseroute und die folgenden Tipps halten, können zwei Personen in New York ein Wochenende - einschließlich Hotels - für unter 500 US-Dollar haben.

Seien Sie Hotel Savvy und sparen Sie viel

Terrace & Club Lounge im YOTEL / Oyster

Terrace & Club Lounge im YOTEL / Oyster

Die Winter in New York können brutal sein. Wenn Sie jedoch bereit sind, es auszuhalten, erzielen Sie die besten Schnäppchen bei den Hotelpreisen. Außerdem könnten Sie an einem der 70-Grad-Winterwochenenden der Stadt (Sie passieren, vertrauen Sie uns) Glück und landen in der Stadt.

In der Tat kann es sein, dass nach den Feiertagen im Januar bis Anfang April ein billiges Zimmer verfügbar ist. Wenn Sie Ihre Karten richtig spielen, können Sie Hotels in relativ zugänglichen Stadtteilen für zwischen 60 und 90 US-Dollar pro Nacht finden. Das ist ein Schnäppchen in einer Stadt, in der der Durchschnitt (sogar im Winter) mindestens doppelt so hoch ist. Wenn Sie weit im Voraus buchen, können Sie auch Schnäppchen machen.

Schnäppchen werden mit Kosten verbunden sein: Sie werden keine hervorragenden Ansichten erhalten, der Schnörkel wird wenig sein, und Sie sind vielleicht etwas abseits. Aber da es sich um New York handelt, würden Sie sowieso alle Ihre Zeit in einem Hotelzimmer verbringen. Einige unserer beliebtesten Angebote sind nach wie vor angenehme Orte, um sich nachts zu entspannen. Das Broadway Hotel & Hostel an der Upper West Side ist nur einen kurzen Spaziergang vom Central Park, dem Hudson River und mehreren Eisenbahnlinien in die Innenstadt entfernt. Es ist auch einer der billigsten Spots in Manhattan, schafft es aber trotzdem, attraktiv genug zu sein. Sie können sich auch für Budgetketten in derselben Gegend entscheiden, wie das Best Western Plaza Hotel oder das Days Inn New York City – Broadway . In der Nähe des Times Square bietet das YOTEL auch Mikroräume zu günstigen Preisen.

Gesamtkosten: Wenn Sie in der Nebensaison reisen und rechtzeitig buchen, kann Ihre Hotelrechnung für zwei Übernachtungen zwischen 128 und 160 USD liegen.

Probieren Sie authentische internationale Preise und lokale Klassiker, um Lebensmittel zu sparen

Brooklyn Bridge / Oyster

Brooklyn Bridge / Oyster

In einem der berühmten Michelin-Sterne-Restaurants in New York City können Sie zweifellos 500 US-Dollar für eine Mahlzeit für zwei Personen ausgeben. Und obwohl dies für viele Reisende eine Eimerliste sein könnte, ist es nicht schwer, teure Rechnungen in weit weniger hoch gelegenen Restaurants in der ganzen Stadt zu sammeln. Tatsächlich kann das Abendessen bei trendigen, ungezwungenen Gelegenheiten in Stadtteilen wie der Lower East Side, dem East Village und Hell's Kitchen für zwei Personen leicht $ 80 erreichen – und dies umfasst zwei billige Gläser Wein, eine Vorspeise, zwei Hauptgerichte, Steuern, und tipp.

Das, was New York City zu einem magischen Ort macht, ist nicht nur die heißen neuen Restaurants. Es ist auch die Tatsache, dass hier mehr Sprachen gesprochen werden als anderswo in den Vereinigten Staaten. Dank der kulturellen Mischung der Stadt können Sie erstaunliche internationale Gerichte in die Hände bekommen – oft zu weitaus günstigeren Preisen, als Sie es in einem der sogenannten Hot Spots von New York finden.

Es gibt fast unzählige internationale Gemeinschaften in ganz New York. Natürlich ist Chinatown am einfachsten zu erreichen und am bekanntesten. Hier können Sie ein Mittag- oder Abendessen für zwei Personen für 30 $ einnehmen. Diese Restaurants sind zwar nicht mit wiederverwendeten Harthölzern und schäbig-schicken Antiquitäten bekleidet, vertrauen Sie uns jedoch, wenn wir sagen, dass das oft hektische und schnörkellose Ambiente das Erlebnis nur bereichert. Für noch mehr internationale Köstlichkeiten sollten Sie nach Jackson Heights, Queens reisen, wo Sie aus südasiatischen, tibetischen, philippinischen, philippinischen, mexikanischen, ecuadorianischen und venezolanischen Gerichten wählen können. Wir mögen den Kaffee und Gebäck in La Gran Uruguaya und die tibetanischen Momos (Knödel) in Phayul.

Sie können auch die Kosten niedrig halten, wenn Sie nur in New York Heftklammern wie Peter Pan Donuts in Greenpoint und in den berühmtesten Pizza-Fischen der Stadt essen (oder sogar einen ganzen Kuchen in legendären Institutionen wie der John's of Bleecker Street). Besuchen Sie andere klassische Plätze zum Frühstück und sparen Sie auch viel – Mikes Coffee Shop in Clinton Hill bietet ein fantastisches, günstiges Frühstück, ebenso wie das La Bonbonniere im West Village. Besser noch Entscheiden Sie sich für New Yorker Bagels oder Bagelsandwiches (die wohl die besten der Welt sind). Sie können sie an einer beliebigen Anzahl von Nachbarschaftspunkten finden.

Gesamtkosten: Festhalten an einem Bagel-Sandwich (15 USD für zwei Personen) und einem Abendessen für ein Frühstück (30 USD), Mittagessen in Chinatown und Jackson Heights (30 USD pro Stück), eine Pizza und Getränke bei John's (35 USD) sowie eine trendigere Nacht Spot ($ 80), halten Sie Ihre Lebensmittelkosten niedrig – rund 220 $ All-In.

Holen Sie sich Ihren Kultur-Fix für den billigen

Das Metropolitan Museum of Art / Oyster

Das Metropolitan Museum of Art / Oyster

Lassen Sie uns eines klarstellen: Wenn Sie hoffen, so wenig Geld wie möglich auszugeben und gleichzeitig Ihre NYC-Erfahrung maximieren zu können, gehen Sie nicht zu einer Broadway-Show. Selbst wenn Sie an den TKTS-Ständen auf Essen verzichten und sich für Tagestickets entscheiden, sehen Sie immer noch einen Preis von mindestens 50 USD pro Ticket, was den Rest dieses Budgets sprengt. Stattdessen müssen Sie sich für eine Mischung aus kulturellen Zielen und kostenlosen Aktivitäten entscheiden, um sich zu beschäftigen.

Verbringen Sie den Samstagnachmittag in den Chelsea-Galerien. Alles außer einem – dem Dia: Chelsea – steht es frei, einzutreten. Galerien in Chelsea bieten Ausstellungen von weltbekannten Künstlern wie Yayoi Kusama sowie unterirdischen Kollektiven. Sie können ganz einfach einen ganzen Tag auf dem Galerierundgang verbringen, und wenn Sie die Chelsea-Galerien besuchen (und das Wetter nicht zu kalt ist), machen Sie einen Spaziergang entlang der High Line. Es ist kostenlos, einzigartig und eine perfekte Möglichkeit, den Tag abzurunden.

Lassen Sie am Sonntag ein paar Münzen in eines der wichtigsten Museen der Stadt fallen. Sie haben Ihre Wahl in NYC – und keiner von ihnen ist billig. Sie als Weltklasse zu bezeichnen, wäre jedoch eine Untertreibung. Das MoMA, Met, Guggenheim, Whitney und das Natural History Museum kosten jeweils 25 US-Dollar (oder rund um das Natural History Museum, wo zusätzliche Gebühren für Sonderausstellungen anfallen). The Met ist ein Pay-What-You-Wish für Besucher, deren Ausweis nachweist, dass sie in New York, New Jersey und Connecticut leben. Wenn Sie genug von Museen hatten, können Sie zum Bryant Park gehen, wo Sie kostenlos Schlittschuh laufen können (im Gegensatz zu den hohen Gebühren, die im Rockefeller Center erhoben werden). Die Umgebung ist weniger ikonisch, aber ebenso hübsch, neben der New York Public Library und unter Wolkenkratzern.

Wenn Sie bei warmem Wetter ein Schnäppchen finden, gibt es fast zu viele schöne Spaziergänge – vom Central Park bis zu den von Brownstone gesäumten Straßen des West Village. Der Times Square, das World Trade Center und das 9/11 Memorial sowie das Rockefeller Center sind selbstverständlich ebenfalls kostenlos zu besuchen.

Gesamtkosten: Bleiben Sie bei einem Museumsbesuch und fügen Sie Freebies wie Parks oder Schlittschuhlaufen hinzu. Sie geben nur zwei Dollar für zwei Personen aus.

Ace die Logistik

Dach im NobleDEN Hotel / Oyster

Dach im NobleDEN Hotel / Oyster

Um im Rahmen des Budgets zu bleiben, müssen Sie sich auf die U-Bahn und Ihre eigenen Füße verlassen, um herumzukommen. Sie werden die Züge wahrscheinlich ungefähr fünfmal am Tag nehmen. Das sind 10 Fahrten an zwei Tagen pro Person, die Gesamtkosten betragen jeweils 28,50 US-Dollar (2,75 US-Dollar pro Fahrt und 1 US-Dollar für eine neue MetroCard). Der Kauf einer unbegrenzten MetroCard mag sinnvoll erscheinen, kann jedoch nicht von zwei Personen geteilt werden, da das System Sie nur einmal innerhalb eines bestimmten Zeitraums streichen lässt. Kaufen Sie stattdessen zwei separate Pay-per-Ride-Karten für 28,50 $ oder eine Pay-per-Ride-Karte für 56 $ und teilen Sie sie. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie zum oder vom Flughafen JFK fahren, auch jeweils 10 US-Dollar benötigen, um die Hin- und Rückfahrt mit AirTrain zu bewältigen. Sie sparen Geld, wenn Sie nicht in die Stadt fahren. Das Parken in einem Hotel oder in einer Garage kann zwischen 25 und 50 USD pro Nacht betragen. Entscheiden Sie sich für den Bus oder den Zug, um nach Manhattan zu gelangen, wenn Sie von weiter entfernten Zielen kommen. Denken Sie daran, dass die U-Bahnen rund um die Uhr laufen, Verspätungen nicht ungewöhnlich sind (und der Service über Nacht häufig geändert wird). Planen Sie also im Voraus.

Gesamtkosten: Budget von 57 US-Dollar für Ihre U-Bahn-Bedürfnisse über zwei Tage und Vermeidung von Taxis.

Du wirst auch mögen: