Unglaubliche heiße Quellen in Kanada und wo in der Nähe zu bleiben

Mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Pentaboxen

Mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Pentaboxen

Willkommen bei Oyster! Ihre Online-Autorität für alle heißen Quellen. Und Kanada. Nur ein Scherz - wie Sie wissen, sind wir Hotelexperten, aber vielleicht haben Sie unsere Obsession in letzter Zeit mit geothermischen heißen Quellen und kanadischen Reisezielen bemerkt. Natürlich sind heiße Quellen im Freien in Kanada eine unglaublich magische Kombination der beiden. Das Eintauchen in erholsame heiße Quellen ist das perfekte Gegenmittel zum Wandern (oder Skifahren, Snowboarden oder einfach nur Fahren) durch die Wildnis. Das mineralreiche Wasser wirkt Wunder bei der Linderung von Muskelverspannungen, und außerdem können Sie sich das gurgelnde, warme Wasser vorstellen, begleitet von frischer kanadischer Luft. Durch den Dampf ist eine verrückte alpine Landschaft - verschneite Flussufer, zerklüftete Berggipfel, ausgedehnte Kiefernwälder, Espen und Fichten. Werfen Sie einen Blick auf einige der außergewöhnlich heißen Quellen Kanadas (und lassen Sie uns auch Ihre Favoriten wissen!).

1. Fairmont Hot Springs im südöstlichen British Columbia

https://www.instagram.com/p/BQ3rrzXDm1t/

Beginnen wir mit den größten natürlichen heißen Quellen des Landes, Fairmont Hot Springs. Hier ist es schwer zu sagen, was therapeutischer ist: das warme, frische Quellwasser (dessen mineralisches Make-up Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium und Kieselsäure enthält) oder die atemberaubende Panorama-Kulisse der Rocky Mountains. Mehr als eine Million Gallonen des mineralreichen Wassers zirkulieren täglich durch die drei Pools (die von 86 bis 102 Grad Fahrenheit reichen) im Fairmont Hot Springs Resort . Dieses hoteleigene, gleichnamige Hotel ist nicht zu schlagen für Reisende, die so nah wie möglich an den Quellen sein wollen, aber für eine weitere erstaunliche kanadische Erfahrung, bleiben Sie im Banff National Park , etwa zwei Autostunden entfernt. Wir empfehlen die Fairmont Banff Springs.

2. Harrison Hot Springs im Südwesten von British Columbia

https://www.instagram.com/p/BSOlexejkU1

Lange bevor es im 19. Jahrhundert zu einem Wellnessziel für Europäer wurde, war Harrison Hot Springs eine Heilstätte für Eingeborene der Stes'Ailes First Nations, die die heißen Quellen Kwals nannten, was "kochendes Wasser" bedeutet. Am südlichen Ufer des Harrison Lake gelegen, haben die Gewässer hier angeblich eine der höchsten Mineralkonzentrationen aller heißen Quellen der Welt. Der Aufenthalt im Harrison Hot Springs Resort & Spa ist ein Kinderspiel, denn das Resort verfügt über eigene Thermalbäder, darunter ein Familienpool, ein Sportbecken und ein Pool nur für Erwachsene mit einer Unterwasserbank für diejenigen, die lieber einweichen als schwimmen. Der Indoor Hot Pool des Resorts – der wärmste auf dem Grundstück – ist für das Aufsaugen von Mineralien ausgelegt. Harrison Beach Hotel (mit Lage am See) und Harrison Lake Hotel (etwas weiter im Landesinneren) sind einfacher Hotelauswahl mit weniger Funktionen als Harrison Hot Springs Resort, aber beide sind näher an den öffentlichen Thermalquellen der Stadt und haben etwas niedrigere Preise.

3. Liard River Hot Springs Provincial Park im Norden von British Columbia

https://www.instagram.com/p/BPGvnyTAl17

Direkt an der historischen Meile 496 des Alaska Highway liegt eine der entferntesten, urigsten und bemerkenswertesten heißen Quellen Kanadas. Liard River Der Hot Springs Provincial Park befindet sich im nördlichsten Teil von British Columbia, etwa 50 Meilen südlich der Yukon Territory Grenze (abgelegen). Es ist die zweitgrößte natürliche heiße Quelle in Kanada nach Fairmont, aber ihre Einrichtungs-Checkliste entspricht nicht annähernd ihrer Größe. Hier sind Badezimmer Latrinen, Umkleidekabinen haben keine Hitze (oder Schließfächer oder Duschen), und Essen Outlets sind nicht existent, außer Picknicktische und Feuerstellen (rustikal). Und obwohl der Liard River nördlich des 55. Breitengrades liegt, sprudeln die natürlichen Pools um das ganze Jahr über in milden 100-Grad-Höhen. Das warme Wasser unterstützt ein umliegendes Mikroklima, das praktisch subtropisch ist, mit Hunderten von Pflanzenarten, darunter Farne, blühende Pflanzen und etwa ein Dutzend Orchideenarten. Viele dieser Pflanzen sind von der Holzpromenade sichtbar, die zu den Pools führt. Glückssüchtige können auch einen Elch, einen Schwarzbären oder, je nach Jahreszeit, die Nordlichter (bemerkenswert) sehen. Übernachtungsgäste haben zwei Möglichkeiten: ein Zelt aufzustellen oder ein Wohnmobil auf dem Zeltplatz zu parken oder ein Zimmer in der Logard-ähnlichen Liard Hot Springs Lodge zu buchen, die über ein Restaurant und eine Tankstelle verfügt.

4. Miette Hot Springs in West-Alberta

https://www.instagram.com/p/BMBSjBgh02b

Der anstrengende Sulphur Skyline Wanderweg windet sich weit über die Baumgrenze und bietet einige der schönsten Aussichten im Alberta Jasper National Park. Danach gönnen sich Trekker in Miette eine Reihe von heißen, warmen und kalten Pools, die atemberaubende Ausblicke auf Espen-Canadian-Rockies bieten. Im Gegensatz zu Liard ist Miette eine gut entwickelte und lange kommerzialisierte Quelle mit einem Betonbecken mit vier Schwimmbädern, Duschen, Schließfächern, Handtuchverleih, Verkaufsautomaten und einer Snack- / Kaffeebar. Der Eintritt ist günstig und es gibt keine zeitlichen Beschränkungen. Sie können hier sogar einen Anzug kaufen, wenn Sie vergessen haben, einen zu packen. Miettes Wasser – reich an Sulfat, Kalzium, Magnesium, Bicarbonat und Natrium – stürzt von seiner Quelle mit satten 129 Grad ab und kühlt sich dann auf angenehme Temperaturen zwischen 98 und 104 Grad ab. Besucher, die sich ausreichend verjüngt und für mehr Trekking interessiert sind, können zur Quelle gehen und die Ruinen von Miettes ursprünglichem Badehaus aus dem frühen 20. Jahrhundert besichtigen. Unser Hotelangebot für die Region umfasst 99 Zimmer Crimson Jasper , die einen modernen Look und eine Bergatmosphäre perfekt verbindet, und Alpine Village Cabin Resort – Jasper , wo Blockhütten Steinkamine, Küchen, Athabasca River Views und regelmäßige Elch Sichtungen .

5. Lussier Hot Springs im Südosten von British Columbia

https://www.instagram.com/p/BRHr94mFuDJ

Lussier Hot Springs ist kein Ziel für schwache Nerven. Um hierher zu gelangen, müssen Sie auf einer kurvigen und unbefestigten Straße durch die steilen Berge fahren – eine Reise, deren Nervenkitzel ironischerweise im Widerspruch zu seinem entspannenden Endziel steht. Wer mutig genug ist, die einsame Serpentinenstraße nach Lussier zu befahren, wird mit einer Ansammlung von Natursteinpools am Flussufer belohnt, die mit kristallklarem Thermalwasser köcheln. Rundum ist nichts als rein – oft verschneit – BC-Wildnis.

Lussier hat vielleicht nicht "provinzielle" Rechte im Namen, wie Liard River, aber wie Sie sich vorstellen können, ist es ähnlich einfach. Die Einrichtungen sind ziemlich beschränkt auf ein paar Nebengebäude und eine Kette Mülleimer. (Wir vertrauen darauf, dass jeder, der unerschrocken genug ist, um Lussier zu besuchen, Vorsicht walten lässt, aber wir werden es trotzdem sagen: die Abwesenheit von Chlor bedeutet das Vorhandensein von Algen auf den Felsen des Flusses. Sei also vorsichtig.) In der Gegend gibt es mehrere Campingplätze – Der Alces Lake Campground im Whiteswan Lake Provincial Park ist etwa eine fünfminütige Fahrt auf der Forststraße – und Elizabeth Lake Lodge ist eine Stunde und 15 Minuten Fahrt den Fluss hinunter. Sie können auch im Copperstone Resort in der Nähe des Banff Nationalparks wohnen, der nur eine dreistündige Autofahrt entfernt ist .

6. Banff oberen heißen Quellen im Südwesten von Alberta

https://www.instagram.com/p/BJMyyo8ASk7/

Die Anlagen von Miette Hot Springs wurden nach dem Vorbild der Banff Upper Hot Springs, einer gut ausgestatteten heißen Quelle im Skiort Banff, gestaltet. Das chaletartige Badehaus aus dem späten 19. Jahrhundert steht in den Betonpools von Banff Upper Hot Springs, die wiederum auf hoch aufragende Pinien und schneebedeckte Rocky Mountains blicken. Zur Ausstattung gehören Umkleidekabinen, ein Café und eine Terrasse mit bunten Adirondack-Stühlen. Anzüge und Handtücher stehen zum Verkauf, und die Pools sind bewacht. Das schöne und elegante Rimrock Resort Hotel liegt fünf Gehminuten von der Quelle entfernt und für diejenigen, die in Banffs charmanter historischer Innenstadt bleiben möchten, empfehlen wir das Moose Hotel & Suites .

7. Radium Hot Springs im südöstlichen British Columbia

https://www.instagram.com/p/BSrfZbCgWYR

Radium Hot Springs ist eine der Hauptattraktionen im Kootenay National Park. In der Tat, die Popularität der historischen Quellen führte zur Entwicklung des gleichnamigen Dorfes. Die Einrichtungen aus der Mitte des Jahrhunderts und der Moderne (mehrere große Pools, ein Restaurant, ein Spa mit Massagen) sind eine große Abkehr vom Schloss-Stil der Upper Banff Hot Springs, die einen ausgeprägten Charakter aus der Zeit des letzten Jahrhunderts haben. Die Quellen befinden sich im Tal einer tiefen Schlucht, so dass die Schwimmer die umliegende Landschaft betrachten, anstatt sie von einem atemberaubenden Aussichtspunkt aus zu betrachten, wie bei Miette oder Upper Banff. Für die Unterkunft mögen wir das charmant einfache, leicht retro Crystal Springs Motel in der Stadt oder Delta Banff Royal Canadian Lodge eine Stunde und vierzig Minuten entfernt.

8. Ainsworth Hot Springs im südöstlichen British Columbia

https://www.instagram.com/p/BHQoMtBjaFi/

Wie die Harrison Hot Springs wurden die Gewässer von Ainsworth schon lange von lokalen Indianern (hier Ktunaxa) für ihre heilende Kraft verehrt. Das moderne Resort, das auf den Quellen erbaut wurde, hat nicht die feierliche, wellnessorientierte Atmosphäre, die man von einem Ort mit solch einem ehrwürdigen und heilsamen Stammbaum erwarten könnte; stattdessen ist Ainsworth's volkstümlicher Vibe familienfreundlich, mit einer gesunden Portion westlichem Kitsch. Kinder können schwimmen durch Ainsworths hufeisenförmigen Tropfsteinhöhle, während ältere Gäste die Aussicht auf den Kootenay Lake zu schätzen wissen. Die heißen Quellen Pools können ziemlich voll mit Besuchern nach einem Tag der Abfahrt oder Langlauf Skifahren, aber Ainsworth Hot Springs Resort Gäste haben exklusiven Zugang zu ihnen für zwei Stunden jeden Tag. Das ist ein guter Anreiz, um vor Ort zu bleiben, aber wir empfehlen auch eine Übernachtung im Hume Hotel & Spa , einem Wahrzeichen aus dem Jahr 1898, in der malerischen Stadt Nelson, etwa 45 Minuten Fahrt südlich.

9. Takhini Hot Pools im Yukon-Territorium

https://www.instagram.com/p/BBs-04OtMKf/

Erinnern Sie sich, als wir den Liard River als eine der entlegensten heißen Quellen Kanadas beschrieben haben? Takhini Hot Springs im Yukon Territory's Boreal Forest ist einen ganzen Tag Fahrt nördlich und westlich von Liard entfernt und ist damit der am weitesten entfernte Hot Spot auf dieser Liste. Wasser mit hohem Kalzium-, Eisen-, Magnesium-, Kalium-, Natrium- und Kieselsäuregehalt fließt kontinuierlich aus der Quelle bei etwa 118 Grad, wobei Takhinis zwei gepflasterte Becken um 97 und 108 Grad schweben.

In dampfendem Wasser im Yukon Backcountry zu liegen, ist auf der einmaligen Erlebnisskala ziemlich hoch, aber hier können Sie es noch außergewöhnlicher machen: Mieten Sie einen von Takhinis zwei Pools während der Northern Lights Saison. Takhini ist das ganze Jahr über geöffnet und jeden Februar findet der International Hair Freezing Contest statt, bei dem die Teilnehmer ihre Haare dämpfen und modellieren und sie dann in bizarren Formationen einfrieren lassen (viele gefrorene Coifs ähneln einem Haufen frostbedeckter Spaghettis, die der Schwerkraft trotzen) ). Es gibt einen Campingplatz und eine Herberge vor Ort; Gäste beider erhalten einen Rabatt auf die Quellen. Reisende, die in der Yukon-Hauptstadt Whitehorse, etwa 30 Minuten Fahrt südlich der Quellen, bleiben möchten, können eine der sieben Kabinen im Sundog Retreat buchen, das über eine Sauna und einen Außenwhirlpool verfügt.

10. Keyhole Hot Springs im südwestlichen British Columbia

https://www.instagram.com/p/BSq88miFl0w/

Keyhole Hot Springs ist im selben Geist wie Liard und Lussier – perfekt für Reisende, die gerne mit einer Seite des Abenteuers genießen. Die Anreise bedeutet, eine unbefestigte Straße zu befahren und zu wandern – oder Schneeschuhwandern – einen bergigen Weg entlang des Upper Lillooet River zu nehmen, bevor Sie sich in eines von Keyholes aerieartigen steinharten Pools begeben, die von lokalen Freiwilligen gemauert wurden. Über dem Fluss gelegen, sorgen die heißen Quellen für die dringend benötigte Entlastung von der kalten Luft und natürlich für große Prahlerrechte. Pemberton, etwa zwei Autostunden im Südosten, ist die beste Wahl für ein Hotelzimmer. Probieren Sie die gemütliche Pemberton Valley Lodge, eingebettet in die Coast Mountains.

Was sind deine Lieblingshitze in Kanada? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Überprüfen Sie auch: