Die teuersten Städte Europas und ihre billigeren, kühleren Alternativen

Wenn es um beliebte europäische Städte geht, sorgen Barcelona , Paris und Rom für Schlagzeilen. Und obwohl diese Reiseziele über das kulturelle Angebot verfügen, das ihre Brieftaschenpreise lohnt, gibt es eine Menge billigerer und manche sagen vielleicht coolere Alternativen für Reisende, die weniger Geld ausgeben möchten. Die teuersten Städte Europas haben sicherlich ihren eigenen unnachahmlichen Charme, aber diese ebenso außergewöhnlichen Optionen erweitern sowohl Ihren kulturellen Horizont als auch Ihren Geldbeutel.


Überspringen Sie Barcelona und besuchen Sie Lissabon

Bairro Alto, Lissabon / Auster

Bairro Alto, Lissabon / Auster

Barcelona bietet nahezu perfektes Wetter, ein pulsierendes Straßenleben, leckere Nachtmahlzeiten und belebende kulturelle Angebote (von den Höhen von Gaudis Park Guel träumen wir immer noch von den Stadtansichten). Es gibt sogar einige schöne Strände. Der einzige Nachteil sind jedoch die hohen Preise für Hotels und Restaurants. Geben Sie ein: Lissabon.

Obwohl Lissabon ein echter Liebling der europäischen Städtereise ist, ist Lissabon seinen rustikalen Wurzeln relativ treu geblieben. Weit entfernt von dem ausgefeilten touristischen Gerät, das Barcelona in den letzten zehn Jahren entwickelt hat, verströmen Lissabons schmale Gassen, wunderschön geflieste Gebäude, komplizierte Ladenfronten und gepflasterte Straßen Charme. Sowohl die Kosten für Hotels als auch für das Essen sind günstiger als in Barcelona, und die portugiesische Stadt hat mehr als genug Stil, um mit ihrer spanischen Alternative zu konkurrieren. Lissabon ist eine Stadt mit Burgen, Ruinen und weitläufigen Straßen, die sich bergauf schlängeln. Besuchen Sie während Ihres Besuchs Pasteis de Nata, besuchen Sie UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten wie Torre de Belem, fahren Sie mit der Seilbahn zum Ortskern und genießen Sie eine 20-minütige Zugfahrt zu den Stränden von Carcavelos.

Hotel in Lissabon auswählen:

Überspringen Sie Rom und besuchen Sie Palermo

Ai Tetti Abendessen im Eurostars Centrale Palace, Palermo / Oyster

Ai Tetti Abendessen im Eurostars Centrale Palace, Palermo / Oyster

Beide italienischen Städte mit viel antiker Geschichte, reicher Kultur, lebhaften kulinarischen Szenen und glühenden Sommern, Rom und die sizilianische Stadt Palermo haben viel gemeinsam. Rom ist aufgrund seiner Mischung aus zeitgenössischem Leben und jahrhundertealter Architektur ein Traumziel und gilt zu Recht als eine der schönsten Städte der Welt. Von der Vatikanstadt bis zur Piazza San Pietro, den Boho-Genüssen von Trastevere und den Einkaufsmöglichkeiten in der Via del Corso bietet die Stadt alles. Aus diesem Grund wimmelt es in der Hochsaison vor internationalen Touristen, die eine Münze in den Trevi-Brunnen werfen, auf das Pantheon schauen und sich in die Sixtinische Kapelle stellen wollen. Während dieser Zeit sind die Hotelpreise sowie Speisen und Getränke außergewöhnlich hoch. Es lohnt sich jedoch, stattdessen die Menge für einen Besuch in Palermo einzutauschen.

Was in Palermo an Rom fehlt, sind Strände. Palermo liegt auf der Insel Sizilien und teilt die wirtschaftlichen Gegebenheiten Süditaliens – die kosmopolitische Stadt Rom ist weitaus isolierter. Daher werden Sie feststellen, dass die Kosten für Transport, Essen und Trinken in Palermo günstiger sind. Der Preis für kulturelle Ausflüge ist auch angemessener. Bei einem Rundgang durch die Märkte und Denkmäler von Palermo kostet Sie beispielsweise etwa die Hälfte dessen, was Sie für eine ähnliche Tour in Rom zahlen würden. Im sizilianischen Leben dreht sich alles um die Zeit im Freien – auf den Straßen und auf den Plätzen der Stadt -, weshalb hier vielleicht eine solche blühende Straßenszene zu Hause ist. Probieren Sie Kalbfleisch, Arancini, frittierte Milz und sizilianisches Zitronengelato an den Ständen des Mercato della Vucciria. Es ist zwar nicht die Heimat des Papstes, aber in Palermo gibt es viele Kirchen und Kathedralen für alle, die an religiösen Monumenten interessiert sind. Cappella Palatina ist berühmt für ihre komplizierten Mosaiken und konkurriert stark mit der Sixtinischen Kapelle. Nachdem Palermo im vergangenen Jahrzehnt gegen die historischen Verbindungen der Mafia gekämpft hatte, um die Stadt als touristisch-freundliche Oase wiederzubeleben, hat sie dank ihrer Mischung aus uraltem Charme (siehe UNESCO-anerkannte normannisch-arabische Architektur) und trendigem Straßenleben einen coolen Status erreicht.

Hotelauswahl in Palermo:

Überspringen Sie Stockholm und besuchen Sie Berlin

Berlin, Deutschland / Oyster

Berlin, Deutschland / Oyster

Die schwedische Hauptstadt Stockholm ist eine der teuersten Städte Europas. Wenn Sie sich jedoch die teuren Taxis, Restaurants und Unterkünfte leisten können, können Sie einen der coolsten Orte Europas genießen. Großartig zum Einkaufen (Drottninggatan, die längste Einkaufsstraße Schwedens, in der trendige Läden gefüllt sind), Outdoor-Vergnügen über Parks und Fähren zu den umliegenden Inseln und handwerklicher Kaffee. Es ist leicht zu erkennen, warum die Schweden mit dem Leben so zufrieden sind.

Berlin ist rauer und reifer als Stockholm – ein Flickenteppich der Nachkriegsarchitektur -, verdient jedoch uneingeschränkt seinen Ruf als Europas coole Hauptstadt. Außerdem zahlen Sie hier nicht 10 Dollar für ein Bier. Berlin ist für eine Hauptstadt etwas ungewöhnlich. Es ist so etwas wie ein böhmisches Reiseziel, das für seine hippe Kultur, die engen Kreativgemeinschaften und die erschwingliche Lebensweise bekannt ist. Da ein Großteil der Stadt im Zweiten Weltkrieg zerstört und anschließend mit der Mauer in Ost und West zerlegt wurde, hat sich Berlins wechselnde Identität in den letzten 20 Jahren etwas festgesetzt. Es feiert den Schmelztiegel der Nationalitäten und Kulturen, die es als Heimat bezeichnen. Für Touristen bedeutet dies, dass die Stadt ein Ort ist, an dem Sie ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Essen genauso gut genießen können wie ein Fisch-Taco auf einem Straßenmarkt im Herzen von Kreuzberg. Vom Brandenburger Tor bis zum Berghain (dem berühmtesten Club der Welt), vom Museum Fur Naturkunde bis zum Flughafenpark Tempelhofer – die Stadt verbindet Geschichte und ständig wachsende kreative Energie. Mit Blick auf die Vergangenheit und die Zukunft, ist es für jeden Geschmack und jedes Budget geeignet.

Berlin Hotel Pick:

Überspringen Sie Paris und besuchen Sie Valencia

Straße bei Myr Plaza Mercado & Spa, Valencia / Oyster

Straße bei Myr Plaza Mercado & Spa, Valencia / Oyster

Paris ist eine der romantischsten Städte der Welt, aber auch eine der teuersten – und das verständlich. Die französische Hauptstadt kombiniert wunderschöne Kunst und Architektur, erstklassige Einkaufsmöglichkeiten und köstliches Essen und bietet alle Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub. Attraktionen wie der Louvre, Notre Dame, Montmartre, La Marais und sogar die Brasserien und Boulangeries-Bars stehen an der Spitze vieler Reisender. Vom Duft der Macarons in Laduree bis zum künstlerischen Boho-Ambiente in Shakespeare and Company werden Sie viel dafür zahlen, um die Sehenswürdigkeiten und Sensationen von Paris zu erleben. Diejenigen, die über ein Budget verfügen, sollten stattdessen Valencia in Betracht ziehen.

Auf den ersten Blick scheint Valencia nicht so zu sein wie Paris, aber die spanische Stadt ist reich an Kultur, hervorragender Küche und beeindruckender Architektur. In der Tat ist der einzige dramatische Unterschied das Klima von Valencia – und wer wird sich mit Sonnenschein streiten? Und das Beste ist, dass es günstiger ist als Paris, wenn es um Hotels, Essen, Trinken und Einkaufen geht. Kunst und Kultur finden Sie in der Stadt der Künste und Wissenschaften, einem Mammutkomplex im Herzen der Stadt, der sich der Musik, Kunst und Wissenschaft widmet (und das größte Aquarium Europas beherbergt). Geschichtsliebhaber sollten sich die markante Kathedrale von Valencia ansehen, ein wunderschönes Gebäude aus dem 13. Jahrhundert, das der einzige Ort ist, an dem Sie ein Schiff sehen können, das den Heiligen Gral Christi beansprucht (es wurde sogar von der katholischen Kirche ratifiziert). Der Geburtsort von Paella kennt auch gutes Essen. Der Mercado Central in Valencia ist zweifellos einer der schönsten Lebensmittelmärkte der Welt. Genießen Sie hier einen Agua de Valencia-Cocktail (eine starke Mischung aus Wodka, Cava und Orangensaft). Valencia ist das ganze Jahr über mit tollem Wetter gesegnet und bietet auch zahlreiche Outdoor-Aktivitäten. Fahren Sie zu den Turia-Gärten, einem Park, der entlang des jetzt gepflegten Bettes des ehemaligen Flussbeckens der Stadt verläuft.

Valencia Hotel Pick:

Du wirst auch mögen: