Die ultimative NYC-Bucket-Liste

Times Square / Oyster

Times Square / Oyster

New York City selbst ist ein Ziel für die Eimerliste. Eine einfache Ankunft am JFK (oder ein Besuch am Times Square) reicht jedoch nicht aus, um die Stadt von Ihrer Liste zu streichen. Um Ihre Big Apple-Reise wirklich zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, müssen Sie Ihre Komfortzone verlassen, um die besten Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, die Kultur und das Nachtleben der Welt zu erleben. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Top-Erlebnisse in NYC, von touristischen Klassikern bis zu Favoriten, die nur Einheimischen vorbehalten sind.


1. Gehen Sie über die Brooklyn Bridge.

Brooklyn Bridge / Oyster

Brooklyn Bridge / Oyster

Ein Spaziergang von Lower Manhattan nach Brooklyn, über den East River, ist eine hervorragende Möglichkeit, um eine Reise mit der Eimerliste in New York City zu beginnen. Die legendäre Brooklyn Bridge wurde 1883 erbaut und erstreckt sich über 1.595 Fuß. Wenn Sie sich schnell bewegen und nicht zu viele Fotos der Freiheitsstatue und der Skyline Manhattans machen, dauert die Überquerung ca. 30 Minuten. Die Abenteuerlustigen können auch über die Brücke radeln (es gibt Citi Bike-Stationen in der Nähe des Brückeneingangs), aber an den meistbesuchten Tagen wird davon abgeraten, da Touristen meistens auf den Radweg laufen. Bonuspunkte für das Überqueren der Brücke bei Tag und bei Nacht, für die gleichen Ansichten in einem anderen Licht.

Brooklyn Hotel Auswahl:

2. Genießen Sie ein Designer-Souvenir in SoHo.

SoHo / Oyster

SoHo / Oyster

Sicher, es gibt eine Zeit und einen Ort für ein "I Heart NY" T-Shirt. SoHo in Lower Manhattan ist ein Paradies für Luxuskäufer. In einem Radius von mehreren Blöcken finden Sie alles von Prada und Gucci bis zu Alexander Wang und Isabel Marant. Sie können auch die Verkaufsregale bei Bloomingdale's besuchen oder im Bereich Artists & Fleas nach Kunst, Vintage-Kleidung, Büchern und Schmuck lokaler Künstler suchen.

SoHo Hotel Auswahl:

3. Iss in allen fünf Bezirken etwas Kultiges.

Grimaldis Pizzeria, Brooklyn / Oyster

Grimaldis Pizzeria, Brooklyn / Oyster

Die Liste der besten Lebensmittel in New York City scheint endlos zu sein: Pizza, Hot Dogs, Bagels, Donuts, Brezeln, chinesische Dim Sum und Pastrami sind nur einige der herausragenden Produkte. Und das berücksichtigt nicht die authentischen ethnischen Lebensmittel-Enklaven, die in allen fünf Bezirken zu finden sind – oder Shake Shack. Für Besucher mit größerem Budget und größerem Appetit gibt es in der Stadt sage und schreibe 71 Restaurants, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurden (Stand 2018). Um die Stadt wirklich zu erleben, muss man sie probieren.

Long Island City Hotel Auswahl:

4. Gehen Sie zum Empire State Building.

Empire State Building vom Archer Hotel New York / Oyster

Empire State Building vom Archer Hotel New York / Oyster

Ein Besuch an der Spitze des Empire State Building steht ganz oben auf der Liste der touristischen Aufgaben , aber das bedeutet nicht, dass sich Ihre Zeit nicht lohnt. Der 102-stöckige Art Deco-Wolkenkratzer in Midtown bietet nicht nur einige der besten Aussichten auf Manhattan, sondern auch auf New York, New Jersey, Pennsylvania, Connecticut und Massachusetts. Außerdem gibt es eine interessante Geschichte darüber, wie der weltberühmte Wolkenkratzer entworfen und gebaut wurde. Ein Upgrade auf einen Express-Pass ist es wert, wenn Sie die Zeilen überspringen möchten.

Nahegelegenes Hotel Pick:

5. Gehen Sie die High Line in Chelsea.

Die High Line / Oyster

Die High Line / Oyster

Sowohl Touristen als auch Einheimische lieben die High Line, einen 1,45 Meilen langen, erhöhten Wanderweg und Park an der Westseite des legendären Stadtviertels Chelsea. Die Grünfläche beherbergt Gärten und Kunstinstallationen und es gibt viele Räume, in denen sich die Besucher niederlassen und den Blick auf den Fluss genießen können.

Chelsea Hotel Pick:

6. Holen Sie sich Ihren Nervenkitzel bei Coney Island.

Killbox / Flickr

Killbox / Flickr

Coney Island scheint für Touristen aus Manhattan etwas abgelegen zu sein, aber es ist nur eine Stunde mit der U-Bahn von Lower Manhattan entfernt. Der Strand und die berühmte Strandpromenade sind ganzjährig geöffnet. Der Vergnügungspark Luna Park ist jedoch nur von Ostern bis Halloween zugänglich (Fahrten sind vom Memorial Day bis zum Labor Day möglich). In den Sommermonaten gibt es auch eine Vielzahl von Aktivitäten, von kleinen Baseballspielen und Feuerwerkskörpern bis zur Mermaid Parade und dem berühmten Hot Dog-Wettessen bei Nathan's Famous.

7. Schlängeln Sie sich durch den Central Park.

Central Park, Upper West Side / Auster

Central Park, Upper West Side / Auster

Der Central Park dient als idyllische Kulisse für gehetzte New Yorker. Der Stadtpark zwischen der Upper West Side und der Upper East Side ist so massiv, dass man leicht vergessen kann, dass man sich in einem dicht besiedelten Stadtzentrum befindet. Es ist unmöglich, alles zu sehen, was der Park mit nur einem Besuch zu bieten hat, aber einige Highlights sind der Central Park Zoo, der Great Lawn, das Karussell und das Curbs Boathouse. Radfahren, Kutschfahrten und Picknicks sind beliebte Aktivitäten.

Nahegelegenes Hotel Pick:

8. Sehen Sie eine Broadway-Show und den Times Square.

Times Square / Oyster

Times Square / Oyster

Eine Broadway-Show muss dank Apps wie TodayTix und ermäßigten Tagestickets an den TKTS-Ständen von TDF am Times Square, im Lincoln Center, in der Innenstadt von Brooklyn und am South Street Seaport nicht die Bank sprengen Eintrittskarten für bekannte Shows wie "Hamilton" mit Ermäßigung). Der Besuch einer Show ist auch eine ideale Gelegenheit, die Lichter und Geschäfte am nahe gelegenen Times Square zu erkunden. Profi-Tipp: Besuchen Sie den Times Square nach Einbruch der Dunkelheit, um das Meer der Neonlichter zu genießen.

Times Square Hotel Pick:

9. Besuchen Sie den Strand Bookstore.

Marco / Flickr

Marco / Flickr

The Strand ist ein unabhängiger Buchladen in Familienbesitz mit mehr als 30 km neuen, gebrauchten und seltenen Büchern in den Regalen. Der stets lebhafte, mehrstöckige Laden ist bei New Yorkern ein beliebter Treffpunkt für literarische Veranstaltungen mit berühmten und weniger bekannten Autoren. Außerdem gibt es einen süßen Kinderbereich und jede Menge New Yorker Kunst und lustige Souvenirs zum Verkauf. Die Einkaufstaschen sind ausgezeichnete Geschenke.

10. Fahren Sie mit der Staten Island Ferry.

Shaun Merritt / Flickr

Shaun Merritt / Flickr

Eine kostenfreie Fahrt mit der Staten Island Ferry bietet eine malerische und kostengünstige Möglichkeit, die Aussicht auf die Freiheitsstatue und die Brooklyn Bridge zu genießen. Die Fähre verkehrt rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr, aber Touristen sollten die Hauptverkehrszeit meiden, wenn das Boot mit Horden von New Yorkern gefüllt ist, die auf die Fähre angewiesen sind, um zur Arbeit zu gelangen. Das Boot fährt zwischen dem St. George Ferry Terminal in Staten Island und dem Whitehall Ferry Terminal (auch South Ferry) in Manhattan. An Bord befindet sich eine Snackbar, in der Bier und Lebensmittel verkauft werden.

Staten Island Hotel Pick:

11. Besuchen Sie die Freiheitsstatue.

Sue Waters / Flickr

Sue Waters / Flickr

Wenn Sie an der Freiheitsstatue vorbeifahren, ist das nicht das Gleiche wie ein Fuß auf Liberty Island – aber es sind Reservierungen erforderlich. Es gibt drei Arten von Tickets: Nur Grounds, Pedestal Ticket und Crown Ticket. Wenn Sie bis zur Krone aufsteigen möchten, planen Sie Ihre Tickets im Voraus, wenn Sie Monate im Voraus buchen. Fähren legen vom Battery Park ab und es ist eine angenehme Bootsfahrt zur Insel. Dort angekommen, können Sie, abhängig von Ihrem Ticket, entweder auf der malerischen Insel spazieren gehen und Fotos von der Statue machen, oder Sie gehen hinein. Es gibt Wandertouren, ein Souvenirgeschäft und ein Restaurant.

Hotelauswahl in Lower Manhattan:

12. Tauchen Sie in Rockaway Beach ein.

Shinya Suzuki / Flickr

Shinya Suzuki / Flickr

Die meisten New Yorker Touristen betrachten die Stadt nicht als Strandziel, aber die Rockaways in Queens bieten eine unterhaltsame und unerwartete Möglichkeit, New York zu erleben. Bekannt als "The People's Beach", ist Jacob Riis Beach den ganzen Sommer über ein beliebter Ort für überhitzte Einheimische und Touristen. Die Promenade bietet trendige Restaurants aus Manhattan und Brooklyn, von gefrorener Sangria über gebratene Muscheln bis hin zu Eis. Sie können Fahrräder und Paddleboards mieten und an der kilometerlangen Strecke zwischen Beach 149th und Beach 169th Street Surfunterricht nehmen.

Du wirst auch mögen: