Riads 101: Was Sie in diesen marokkanischen Gästehäusern erwartet

Viele (wir selbst eingeschlossen) würden zustimmen, dass ein Aufenthalt in einem marokkanischen Riad ein Muss ist. Diese traditionellen, mehrstöckigen (und oft sehr engen) Gästehäuser, die einst private Villen waren, wurden seither zu Hotels umgebaut, die um zentrale Höfe und Gärten herum gebaut wurden und jeder von ihnen bietet eine einzigartige und authentische Art, Zugang zu Essen, Architektur, und eine Lebensweise, die Marokko zu einem Top-Reiseziel macht. Aber ein Aufenthalt in einem Riad ist anders als in einem typischen Bed-and-Breakfast oder Hotel, deshalb haben wir einen hilfreichen Führer für Riad-Anfänger zusammengestellt. Also, nachdem Sie alles gelesen haben, müssen Sie nur noch entscheiden, welches Sie in Ihrem Urlaub Zuhause nennen möchten!


Wo Sie sie finden können:

Straße im Riad Noir d'Ivoire

Straße im Riad Noir d'Ivoire

Riads befinden sich in ganz Marokko, aber diejenigen in der alten Medina von Marrakesch geben Besuchern einen wahren Geschmack des mittelalterlichen Lebens. Ein Teil des Appells (und der Sorge), in einem Riad zu übernachten, ist es, es tatsächlich zu finden. Straßen in der alten Medina wurden als Teil einer Festung in alten Zeiten gebaut, mit schmalen Steinwegen, die nicht groß genug sind, um ein Auto unterzubringen. Für das ungeschulte Auge sehen die meisten Straßen identisch aus, mit großen erdfarbenen Wänden und wenig Wahrzeichen außer einer Tür. Besucher, die zum ersten Mal anreisen, sollten sich mit einem Riad-Mitarbeiter treffen, entweder am Flughafen (etwa 10 Minuten Fahrt von der Alten Medina entfernt) oder an einem vorher vereinbarten Ort außerhalb der Medina, damit sie Sie sicher zum Riad führen können. Nach Einbruch der Dunkelheit ohne Karte oder Führer anzukommen, ist fast eine todsichere Methode, sich zu verirren.

Was Sie essen und trinken werden:

Tangine im Riad Al Badia

Tangine im Riad Al Badia

Ein einfaches, aber leckeres Frühstück ist im Preis eines Zimmers in einem Riad enthalten. Gebäck, Obstkonserven, Brot, Obstkonserven und zuckerhaltiger Minztee sind typische Angebote. Wenige Riads haben Full-Service-Restaurants. Stattdessen werden die Gäste gebeten, das Personal wissen zu lassen, ob sie am Abend im Hotel speisen möchten, und der Koch wird Zutaten kaufen und ein Abendessen vorbereiten. Das Essen (normalerweise ein hausgemachter Tangine-Eintopf mit Gewürzen, Fleisch und Gemüse oder Couscous) wird oft auf dem Dach des Riads unter einem arabischen Zelt oder im Innenhof serviert. Marokko ist ein muslimisches Land, daher ist Alkohol nicht weit verbreitet, aber die meisten Riads verkaufen Bier und Wein an ausländische Besucher.

Wo Sie ein Bad nehmen können:

Das Tauchbecken im Riad Tamarrakecht

Das Tauchbecken im Riad Tamarrakecht

Ein gemeinsames Merkmal in jedem Riad ist ein kleines bis mittelgroßes Tauchbecken, das normalerweise im zentralen Innenhof oder auf dem Dach gebaut wird. Einige von ihnen sind mehr über Ästhetik als Schwimmen, aber sie können ein lustiger Ort sein, um sich an einem heißen marokkanischen Tag abzukühlen. Beachten Sie, dass die meisten Tauchbecken nicht beheizt sind, daher ist das Wasser oft eiskalt.

Wo Sie sich entspannen können:

Das Spa in Riad El Mansour

Das Spa in Riad El Mansour

Ursprünglich wurden Riads gebaut, ohne dass das Wasser fließend war – hier kommt die Tradition der Hamams oder öffentlichen Bäder ins Spiel. Heute haben Riads private Badezimmer, aber die Hamam-Kultur ist immer noch lebendig und gut. Viele Riads verfügen über private Hamam-Spas, in denen die Gäste ein traditionelles Peeling mit schwarzer Seife genießen können, gefolgt von einer Massage (gegen Gebühr).

Wie die Zimmer sind:

Das türkisfarbene Zimmer im Riad le Clos des Arts

Das türkisfarbene Zimmer im Riad le Clos des Arts

Das Dekor, die Größe und das Niveau des Luxus in Riads Gästezimmern variieren von Budget-freundlich zu Over-the-Top, aber es gibt einige gemeinsame Themen in fast allen von ihnen gefunden. Die Zimmer sind im Allgemeinen um einen zentralen Innenhof herum gebaut, mit Fenstern, die das Innere des Gebäudes gegenüber dem Äußeren überblicken. Dies bedeutet, dass die Zimmer auf dem Boden normalerweise die dunkelsten sind und anfällig für Lärm von anderen Gästen sind, die kommen, gehen und im Hof ​​abhängen. Höherwertige Zimmer haben oft halb-private Innenbalkone und sind leiser. Free Wi-Fi ist üblich, aber Fernseher nicht. Die Böden sind in der Regel gefliest und marokkanische Akzente wie hängenden Laternen, reiche und bunte Textilien, geschnitztes Holz und handgewebte Teppiche sind beliebte Stilelemente. Private Badezimmer bestehen in der Regel aus Zementwänden, Duschen und lebendigen Fliesenarbeiten.

Dinge zu beachten:

Innenhof im Riad les Orangers d'Alilia Marrakesch

Innenhof im Riad les Orangers d'Alilia Marrakesch

  • Arabisch und Französisch sind die am häufigsten in Marokko gesprochenen Sprachen.
  • Riads sind oft Eigentum von Einzelpersonen und der Service kann sehr individuell sein.
  • Der arabische Ruf zum Gebet wird in Marrakesch fünf Mal am Tag für fünf Minuten verstärkt.
  • Wenn Sie während des Fastenmonats Ramadan Marokko besuchen, beachten Sie bitte, dass viele Geschäfte und Restaurants während des gesamten Tages geschlossen sind.
  • Das Wort Riad bedeutet "Garten" auf Arabisch.