10 der besten kleinen Städte in Maine

Es ist wirklich unvermeidlich. Jeder, der Maine besucht, ist verrückt nach dem Staat. Der Staat ist berühmt für Walbeobachtungen, Leuchttürme und Heidelbeer-Whoopie Pies und zieht Touristen und saisonale Bewohner im Sommer und frühen Herbst in Scharen an. Das entsprechend als "Vacationland" bezeichnete Gebiet bietet reichlich Möglichkeiten zum Wandern, Fahrradfahren, Bootfahren, Schwimmen, Blattspießen und natürlich Hummerbrötchen essen. Städte in Maine gibt es nur wenige. Stattdessen sind die felsige Küste und das bewaldete Zentrum mit süßen kleinen Städten übersät, von denen viele Americana von seiner besten Seite zeigen. Hier, in keiner bestimmten Reihenfolge, sind einige unserer Favoriten.


1. Kennebunkport

Die Kolonie Hote l / Oyster

Die Kolonie Hote l / Oyster

Erst 1610 besiedelt, begann Kennebunkport als kleines Fischerdorf und gedieh dann im goldenen Zeitalter des Schiffbaus. Aber erst nach dem Bürgerkrieg wurde Kennebunkport zu dem, was es heute ist: ein Sommerurlaub für wohlhabende Familien. Walker's Point, George W. Bushs Großvater, liegt in Kennebunkport, und sowohl er als auch sein Vater haben ausländische Würdenträger im Sommerheim untergebracht. Die Strände sind die Hauptattraktion der Gegend. Aktivitäten wie Kajakfahren, Whale Watching, Golfen und Angeln sind im Sommer beliebte Freizeitbeschäftigungen. Dock Square ist das Zentrum der Stadt, wo Kunstgalerien, Geschäfte und Restaurants zu finden sind.

Unsere Hotelauswahl:

2. Camden

Roman Boed / Flickr

Roman Boed / Flickr

Jahre bevor sie den Pulitzer-Preis für Gedichte gewann, schrieb Edna St. Vincent Millay ihre berühmte „Renascence“ auf dem Gipfel des Mount Battie in Camden. Kein Wunder, dass die natürliche Schönheit ihrer Umgebung ein Meisterwerk inspirierte: Die Aussicht vom Gipfel des Berges – mit Blick auf die Penobscot Bay und den mit Booten gefüllten Hafen der Stadt – gilt als eine der schönsten in Maine. Und Camden, ein ehemaliger Seehafen an der Mündung des Megunticook River, ist eine der Postkartenstädte des Bundesstaates. Das schöne Aussehen des Storybooks ist sogar Hollywood aufgefallen, der hier 1956 „Carousel“ gedreht hat und die Stadt als Ersatz für die fiktive Freundschaft in „Casper“ nutzte.

Im Hafen finden große Bootsveranstaltungen wie die US-amerikanischen Toboggan Championships und das Windjammer Festival statt. In der Innenstadt finden Sie Kunstgalerien, Antiquitätenläden, Tavernen, Souvenirläden, Delis und Hafenhäuser. (Neunundneunzig Prozent der Restaurants in Camden sind zwanglos und begehbar, aber bedenken Sie diese Warnung: Sie werden ohne Reservierung nicht in Long Grain einsteigen, und Sie werden am Boden zerstört.) Das High Street Historic District ist ein wunderschön erhaltenes Restaurant Architektur aus der Jahrhundertwende. Das Gebiet umfasst den Harbour Park, der von Olmsted Brothers entworfen wurde, einer Firma, die von den Söhnen von Frederick Law Olmsted gegründet wurde.

3. York

Stage Neck Inn York Harbour / Auster

Stage Neck Inn York Harbour / Auster

Diese malerische Küstenstadt ist bekannt für ihre wunderschönen Strände und historischen Gebäude, darunter gut erhaltene Gebäude und Häuser aus der Kolonialzeit (viele sind für Besichtigungen zugänglich), das Old Gaol aus dem 18. Jahrhundert und der Nubble Lighthouse von Cape Neddick Im späten 19. Jahrhundert brach der Boden aus und ist heute einer der meistfotografierten Leuchttürme in den USA. York hat weniger Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants als andere Urlaubsorte in Maine, bietet jedoch Outdoor-Aktivitäten wie Walbeobachtung und Wandern. Stellen Sie sicher, dass Sie den Berg Agamenticus für wunderschöne Aussichten besteigen (der Weg ist für Familien mit kleinen Kindern geeignet) und wandern Sie entlang des schönen Steilhangs am Hafen entlang. Bitte beachten Sie, dass der Weg an einigen Stellen robust und schienenlos ist.

Unsere Hotelauswahl:

4. Belfast

Doug Kerr / Flickr

Doug Kerr / Flickr

Schöne alte Backsteingebäude und eine blühende Uferpromenade prägen Belfast. Der historische Seehafen in der nordwestlichen Ecke der Penobscot Bay war einst ein Drehkreuz für den Schiffbau – eine lukrative Industrie, die der Stadt ihre hübsche Architektur im Bundesstaat und im griechischen Revival bot. Heute beherbergen malerische Gebäudereihen Belfasts unabhängige Geschäfte: Kunstgalerien und Ateliers, flippige Boutiquen, Kunsthandwerksläden und Buchhandlungen. Der geschäftige und saubere Belfast Harbour Walk ist ein großartiger Ort für einen Spaziergang. Markierungen, die die örtliche Geschichte erklären, markieren den Weg, der durch eine funktionierende Werft führt und die Bucht über eine Fußgängerbrücke überquert. Der zwei Meilen lange Passy Rail Trail ist ein weiterer Spaziergang, den Sie nicht versäumen sollten. (Wir empfehlen, den Pfad an der Oak Hill Road in der Nähe des Eisenbahnmuseums aus dem späten 19. Jahrhundert zu betreten.) Der 2016 eröffnete, gemütliche Schotterweg folgt einer bewaldeten Passage am Flussufer der historischen Eisenbahnlinien Belfast und Moosehead Lake.

5. Bar Harbor

Bar Harbor Inn / Auster

Bar Harbor Inn / Auster

Bar Harbor ist eine kleine Stadt mit legendären Ausmaßen. Die bezaubernde Innenstadt ist gesäumt von Apotheken mit alten Zeiten, Haltestellen im Freien, Steinhaus-Cottages und einem Dorfplatz, in dem während der Hochsaison Live-Bands und Familienfilmabende stattfinden. Machen Sie sich im Acadia National Park auf den gemütlichen Uferpfad von Bar Harbor, von dem Sie eine herrliche Aussicht auf die Frenchman Bay haben (vergessen Sie nicht, ein Instagram-Foto mit Balance Rock zu inszenieren). Nach dem Uferpfad sind Sie bereit für die spektakuläre Einsamkeit von Acadia, auf der Sie zahlreiche Wanderwege und die 27 Meilen lange Park Loop Road durch Berge und Wälder erwarten. Erkunden Sie die stimmungsvolle, schroffe Küste auf dem Ocean Path Trail, der am Thunder Hole anhält – einer Felseninsel, an der bei Flut das ohrenbetäubende Pfund des Meeres zu sehen ist.

Unsere Hotelauswahl:

6. Bethel

Andy Thrasher / Flickr

Andy Thrasher / Flickr

Etwa 12 Meilen von Maines Westgrenze entfernt liegt das hübsche Bergdorf Bethel. Dies ist ein zentraler Aktivitätsbereich für Naturliebhaber, die ihre Umgebung beim Rafting oder Tubing auf dem Androscoggin River erkunden können, in der Nähe von Langlaufloipen und Downhill-Loipen Ski fahren, durch die Ausläufer der Weißen Berge reiten oder spektakuläre Aussichten auf den Gipfel genießen Wanderungen durch den Grafton Notch State Park. Als Treibstoff für Ausflüge gibt es in Bethel mehrere altmodische Restaurants, Raststätten und Märkte. Und das aufkeimende Maine Mineral & Gem Museum (große Eröffnung für diesen Herbst geplant) ist ein unterhaltsamer Ort, um die Gesteinsproben von Maine zu bestaunen. Die Region Bethel ist für ihren Turmalin bekannt. Wenn das Museum vollständig in Betrieb ist, werden in seiner Dauerausstellung außerirdische Meteorite vom Mars und vom Mond gezeigt.

7. Ellsworth

Spencer Means / Flickr

Spencer Means / Flickr

Ellsworth liegt in der Nähe von Mount Desert Island (Heimat von Bar Harbor ) und historisch gesehen sind tausende von Besuchern auf der Route One gerade durchgefahren oder haben angehalten, um Vorräte in Supermärkten, Einkaufszentren und Autohäusern einzukaufen. Annehmlichkeiten, die auf Mount Desert nicht ohne weiteres verfügbar sind. In den letzten Jahren haben immer mehr Reisende angehalten, um den Charme und die Attraktionen von Ellsworth, wie das historische Woodlawn Garden Estate und das Telefonmuseum, zu entdecken. In der Kleinstadt Maine gibt es eine beliebte Hummerkneipe: den Union River Lobster Pot, in dem ein Koch Hummer, Venusmuscheln, Muscheln und Muscheln draußen zubereitet. Die Gäste können auf einer überdachten Veranda sitzen und dabei den Flussblick genießen. Wenn Sie dem wilden Maine-Blaubeerkuchen und dem Drei-Beerensauce des Lobster Pot widerstehen können, ist Morton's Moo Homemade Ice Cream eine charmante Bar in einem alten Haus in der Nähe der Main Street schwimmt Antiquitäten sind hier natürlich ein großes Geschäft (wir mögen Old Creamery Antique Mall in der Stadt und Big Chicken Barn auf der Route One). Eintauchen in die Natur ist auch ein beliebter Zeitvertreib. Der 87 Meilen lange Down East Sunrise Trail beginnt in Ellsworth. Es erstreckt sich bis Ayers Junction und ist der längste Erholungsgleisweg des Bundesstaates. Weitere ruhige Wanderwege finden Sie im Birdsacre Stanwood Homestead Museum und Wildlife Sanctuary.

8. Ogunquit

Das Colonial Inn / Oyster

Das Colonial Inn / Oyster

In einem Staat voller malerischer Küstenstädte ist Ogunquit leicht einer der schönsten (der Name der Stadt ist Algonquin für „schöner Ort am Meer“). Diese Küstenschönheit ist am sichtbarsten auf dem landschaftlich reizvollen Fußweg des Marginal Way, der sich etwa 1,5 Kilometer entlang der Küste erstreckt und zu öffentlichen Stränden führt. Diese Strände – breit und sandig und für Maine untypisch – sind eine der größten Attraktionen der Stadt. Ogunquit ist stolz auf seine lebendige LGBT-Community und beherbergt schwule Festivals und Events sowie fantastische Geschäfte, ein Theater und Restaurants. Es ist leicht zu Fuß zu erkunden und in der Hochsaison bietet ein Trolley einen Hop-On / Hop-Off-Service in der Stadt.

Unsere Hotelauswahl:

9. Damariscotta / Newcastle

Doug Kerr / Flickr

Doug Kerr / Flickr

Zwischen dem Damariscotta River und der Main Street Bridge liegen die beiden Dörfer Damariscotta und Newcastle. Ein perfekter Tag in dieser bezaubernden Gegend ist das Kajakfahren oder Bootfahren entlang des Flusses, das Finden eines Badelochs oder das Wandern durch Obstplantagen und Wiesen zum Flussufer Whaleback Shell Midden, einem historischen Ort, an dem Sie Schichten prähistorischer Muscheln sehen können. (Wenn Sie vom Trail zurückkehren, sollten Sie unbedingt am Round Top Ice Cream Stand vorbeischauen, wo die Flavourboard mehr als 60 verschiedene Sorten umfasst, darunter Erdnussbutter und schwarze Himbeere.) Oder Sie freuen sich, wenn Sie nur in der Innenstadt herumstochern Lokale Geschäfte wie der Maine Coast Book Shop & Cafe und der entzückende Waltz Soda Fountain, wo Sie einen Retro-Barhocker, eine Eiercreme und ein herzhaftes Klatsch von den Einheimischen finden können.

10. Wiscasset

David Brossard / Flickr

David Brossard / Flickr

Die wunderschön erhaltene Hafenstadt Wiscasset ist einen Stopp wert, um ein Hummer-Mittagessen zu genießen und sich umzusehen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, warten Sie doch mal bei Red's Eats, einer jahrzehntealten Wiscasset-Institution, die viele Mainers und New Englanders schwören, dass der beste Hummer rollt. Besuchen Sie in Wiscassets historischem Dorfkern Rock Paper Scissors, einen bezaubernden Laden für Keramik und Schreibwaren, und das Nickels-Sortwell House, ein stattliches Kapitänshaus, das 1807 erbaut wurde und heute von Mai bis Oktober als Museum dient.

Auf dem Weg aus der Stadt sollten Sie unbedingt das Wiscasset Village Antiques verpassen, eine Scheune auf drei Ebenen, in der alte Holzbearbeitungsgeräte, Hühnereikörbe und sammelbare Mason-Gläser aufbewahrt werden können. Sie werden wahrscheinlich ein großes Stück Butter-Triple-Beerentorte (a la mode mit Blaubeereis natürlich) und eine Tasse Kaffee aus dem Judi's Country Store wollen, wo Sie auch Judi's hausgemachte Whoopie Pies, Marmeladen, einkaufen können. und Fudge sowie örtliche Keramik, geflochtene Teppiche und Seifen.

Du wirst auch mögen: