Kalifornien Wine Country Face-Off: Sonoma gegen Napa

Carneros Resort und Spa, Napa / Oyster

Carneros Resort und Spa, Napa / Oyster

Dutzende Millionen Besucher strömen jedes Jahr in das Weinland Nordkaliforniens. Trotz der jüngsten Waldbrände, Napa Valley und Sonoma County sind wieder Touristen willkommen. Aber welche sollte man wählen? Beide Orte scheinen die gleichen Vergünstigungen zu bieten (bezaubernde Aussichten, charmante Städte, köstliche Speisen und natürlich Weltklasse-Weine), aber die beiden Regionen unterscheiden sich ziemlich - wie Zinfandel und Merlot. Getrennt von den Mayacama-Bergen, behalten Napa und Sonoma ihren eigenen Stil, ihre Stimmung, und Sie haben es erraten - Weine. Sie müssen keine Seiten auswählen, aber Sie haben möglicherweise keine Zeit, beide auf einer Reise zu besuchen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten, um herauszufinden, welches für Sie am besten geeignet ist.

Hotels in this story

Hin und her

Phillip Capper / Flickr

Phillip Capper / Flickr

Amerikanisch, Alaska, Delta, Frontier, Hawaiian, JetBlue, Südwesten, United und Virgin America fliegen alle zum San Francisco International Airport (SFO). Eine 90-minütige Fahrt vom südlichen Ende von Napa und Sonoma entfernt beginnen hier die meisten Reisenden. Der Oakland International Airport (OAK) ist nur etwa eine Autostunde von beiden Weingegenden entfernt, wird jedoch von weniger Fluggesellschaften angeflogen. Jeder Spot hat auch kleinere regionale Flughäfen, aber diese sind die großen, wenn Sie sie brauchen.

Napa: Wenn Sie hauptsächlich in der Gegend von Napa sind, ist der Sacramento International Airport (SMF) eine weitere Option. Amerikaner, Alaska, Delta, Hawaiianer, JetBlue, Southwest und United bedienen SMF und sind nur etwa eine Autostunde von der Innenstadt von Napa entfernt. Das gesamte Napa Valley ist etwa 30 Meilen lang und fünf Meilen breit. Innerhalb dieser 43.000 Hektar befinden sich mehr als 400 Weingüter und 16 Sub-Appellationen (Sub-AVAs). Die meisten Weingüter liegen zwischen der Stadt Napa und der Stadt Calistoga im Norden. Autobahn 29 und Der Silverado Trail , die parallel zueinander verlaufen, sind die Hauptrouten. Jedes ist voll mit Verkostungsräumen, aber auch vielen anderen Weinliebhabern, die nach einem Schluck Durst haben. Es ist eine Herausforderung, den starken Verkehr in der Umgebung zu meistern. Sie müssen auf der Fahrt geduldig sein. Wenn Sie keinen bestimmten Fahrer finden können, können Sie auch mit dem Napa Valley Wine Train reisen. Im Gegensatz zu Sonoma sind einige Gebiete auch unglaublich begehbar.

Sonoma: Stattdessen über eine Sonoma-Weinreise nachdenken? Der kleine Flughafen Santa Rosa (STS) in Sonoma bietet Direktflüge von mehreren großen Städten an der Westküste mit den USA, Alaska und United an. Mit 70.000 Hektar ist Sonoma fast doppelt so groß wie Napa und viel mehr verbreitet. Größer als der Staat Rhode Island, umfasst es neun Städte und 13 Sub-AVAs. Es gibt ungefähr die gleiche Anzahl von Weingütern, aber Sie verbringen zwischen den Verkostungen viel mehr Zeit im Auto. Sie erleben auch abwechslungsreichere Landschaften. Sonoma Valley, Dry Creek Valley, Russian River Valley und Alexander Valley bieten jeweils ihre eigenen Sortenspezialitäten. Der Verkehr ist nicht ganz so schlecht, aber es werden andere Autos auf der Autobahn stehen. Die US 101, die Sie verwenden müssen, um von einem Ort zum anderen zu gelangen, ist nicht so reizvoll wie die Routen von Napa. Die meisten Besucher bevorzugen die Nebenstraßen wie Bennett Valley, Warm Springs, Carriger, Lovall Valley, Moon Mountain und Trinity. Außerdem gibt es von Fahrrädern und Segways bis hin zu Old-School-Trolleys und Pferdekutschen Alternative Wege, um Sonoma County zu erkunden .

Atmosphäre

Anthony G. Reyes / Flickr

Anthony G. Reyes / Flickr

Im Allgemeinen ist Napa überfüllt. Sonoma bekommt auch eine Menge Touristen, aber es ist viel mehr verteilt, so dass es sich weniger gepackt und in Teilen sogar unentdeckt anfühlt. Jede Region hat auch eine eigene Atmosphäre. Viele sagen, dass Sonoma County vor 30 Jahren das Napa Valley war, bevor das kalifornische Weinland in die Reiseszene überging.

Napa: Napa Valley fühlt sich anspruchsvoller, glamouröser, prestigeträchtiger als Sonoma. Der gesamte Weinanbau und die Weinbereitung erfolgen mit Blick auf den Tourismus. Es ist wie ein Vergnügungspark für Weinliebhaber und jeder kann sich am Ende seines Besuchs wie ein Sommelier fühlen.

Sonoma: Auf der anderen Seite ist Sonoma rustikaler und bodenständiger. Da der Tourismus nicht im Mittelpunkt steht, wirkt er intimer und authentischer. Es wird auch oft für seine entspannte und lockere Atmosphäre gelobt. Dieser ländliche Charme kommt nirgendwo so gut an. Und obwohl es früher weniger bekannt war, ändert sich das schnell.

Erschwinglichkeit

Matthias Klappenbach / Flickr

Matthias Klappenbach / Flickr

Die Kosten sind wahrscheinlich der offensichtlichste Unterschied zwischen Napa und Sonoma. Obwohl Sonoma expansiver ist, ist Napa tendenziell teurer. Sie können aus jeder Reise einen Fünf-Sterne-Kurzurlaub machen oder erschwingliche Optionen finden, aber die Reisenden bemerken eine große Preisdifferenz zwischen diesen beiden Regionen.

Napa: Napa hat eine große touristische Infrastruktur und ist viel weiter entwickelt. Es gibt mehrere Übernachtungsmöglichkeiten, und eine konstante Nachfrage führt tendenziell zu höheren Kosten. Weinproben kosten zwischen 20 und 50 US-Dollar, die Übernachtungszahlen liegen bei rund 250 US-Dollar pro Nacht.

Sonoma: Sonoma ist im Allgemeinen weniger aufgebaut. Es ist der perfekte Ort für Weinliebhaber mit kleinem Budget. Die durchschnittlichen Verkostungskosten liegen zwischen 15 und 25 US-Dollar, und die meisten Weingüter verzichten beim Kauf einer Flasche auf die Gebühr. Die niedrigeren Preise gelten auch für Restaurants, Hotels und Aktivitäten in Sonoma.

Weine

Sarah Stierch / Flickr

Sarah Stierch / Flickr

Ähnliche Trauben werden sowohl in Napa als auch in Sonoma gepflanzt, aber jeder Ort konzentriert sich auf bestimmte Weine.

Napa: Napa Valley ist in mehrere Unterregionen unterteilt, und Sie werden eine individuelle Weintour finden, die sich an Ihren Vorlieben orientiert, egal wo Sie sich aufhalten. Die Region ist vor allem für ihren Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Merlot, Pinot Noir und Zinfandel (Robert Mondavi, Beringer und Domaine Chandon) bekannt. Es war eine unglaubliche Flasche Chardonnay aus der örtlichen Chateau Montelena Winery, die die Franzosen 1976 im Urteil von Paris besiegte und das kalifornische Weinland auf die Karte setzte. Es veränderte die Art und Weise, wie Kenner auf der ganzen Welt kalifornischen Wein wahrnahmen.

Sonoma: Napa beherrscht vielleicht einige Sorten, Sonoma umfasst jedoch mehrere Terroirs. Seine Größe ermöglicht eine Vielzahl von Bedingungen und Mikroklimata, was eine größere Vielfalt an Weinen bedeutet. Besucher können hier mehr Weinsorten probieren als in Napa. Zu den Highlights zählen (unaufgenommener) Chardonnay, Pinot Noir, Zinfandel, rote Mischungen und Sekt. Große Weingutnamen wie Ravenswood, Kendall-Jackson, Korbel und Francis Ford Coppola heißen Sonoma zu Hause.

Aktivitäten

WineCountry Media über Flickr

WineCountry Media über Flickr

Natürlich geht es beim Weinland nicht nur darum, Vino zu probieren. Wenn Sie möchten, können Sie es zum Mittelpunkt Ihrer Reise machen, aber sowohl das Napa Valley als auch der Sonoma County bieten viele andere lustige Dinge.

Napa: Napa konzentriert sich auf Wein, aber es gibt auch viele Spas, Golfplätze und Einkaufsviertel. Wenn Sie lieber natürliche Bäder bevorzugen, gehen Sie nach Calistoga, um einige heiße Quellen und Schlammbäder zu nehmen. Ein Heißluftballon ist eine beliebte Art, Napa zu erkunden. Besucher können über die Weinberge steigen und bei der Landung Wein probieren. Mehrere Wander- und Radwege verlaufen ebenfalls im Tal und in der Umgebung und bieten eine herrliche Aussicht. Der Bothe-Napa Valley State Park ist ein weiterer Hotspot für Outdoor-Fans. Sie können sogar im Napa River paddeln. Mehrere Darsteller kommen auch durch das Uptown Theatre von Napa. Meisterwerke der Kunst der Hess Collection Winery, der Ma (i) sonry, der ÆRENA Gallery und des Gordon Huether Studios sind ein Muss für Kunstliebhaber.

Sonoma: In Sonoma County ist wirklich für jeden etwas dabei. Während Napa sich auf seine Trauben konzentriert, ist Sonoma ein Treffpunkt für Spaß in Nordkalifornien mit einer Seite erstaunlichen Weins. Tatsächlich ist das Gebiet auch für seine Brauereien bekannt. Wenn Sie eine Pause vom Wein brauchen, können Sie sich auf eine Brauereibesichtigung begeben – Fogbelt, Russian River und Lagunitas bieten Verkostungen und Führungen an. Sonoma hat auch Geschäfte, Galerien und Spas, aber es bietet viel mehr Geschichte als Napa. Die von Sonmen gesäumte Stadt Sonoma ist voller mexikanischer Kultur. In Sonoma befindet sich sogar die nördlichste Mission in Kalifornien – die Mission San Francisco Solano. Wenn Sie Ihren Besuch rund um den Bärenflaggentag im Juni planen können, sollten Sie dies tun, da er die Gründung der kalifornischen Republik markiert. Wenn Sie Lust auf Abenteuer haben, versuchen Sie es mit einem Reißverschluss durch die Rotholzhaine der Gegend. Sie können auch entlang der Küste surfen, Kajaks am Russian River mieten und durch die Weinberge reiten. Armstrong Redwoods State Natural Reserve und der Jack London State Historic Park eignen sich ideal für Wanderungen.

Essen

City Foodsters / Flickr

City Foodsters / Flickr

Sie werden in beiden Bereichen gut essen, aber Napa Valley ist bestrebt, gut zu essen, während Sonoma eher auf einfache Zutaten und kulinarische Erlebnisse setzt.

Napa: Vom Oxbow Public Market bis zur französischen Wäscherei bietet Napa viele Möglichkeiten zum Tanken. Am beeindruckendsten ist, dass diese kleine Region elf mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Spots aufweist, während das viel größere Sonoma County nur drei davon aufweist. Yountville in Napa hat mehr Michelin-Sterne pro Kopf als anderswo im Land. Die Restaurants und Verkostungsmenüs von Napa sind ein großer Anziehungspunkt, die Preise können jedoch Ihr Sparkonto beeinträchtigen.

Sonoma: Die Restaurants von Sonoma sind alles andere als enttäuschend, aber sie haben nicht das gleiche Prestige- oder Prominenkoch wie Napa. Jede Stadt hat ein eigenes Highlight, und einige der Weingüter bieten unglaubliche Erlebnisse vom Bauernhof bis zum Tisch. Erwarten Sie Menüs mit Bio-Gemüse, Käse, Olivenöl, Wein und Bier. Bodega Bay, Jenner und andere Küstenorte bieten einige der besten frischen Meeresfrüchte des Bundesstaates.

Zum Mitnehmen

Keine der Regionen ist besser als die andere, aber jede davon gibt Ihnen eine andere Erfahrung. Diese Überlegungen sollten es Ihnen erleichtern, Ihre Tickets zu buchen und Hotels auszuwählen. Natürlich ist es am besten, Napa und Sonoma zu besuchen, um das kalifornische Weinland kennenzulernen. Wenn Sie ein echter Weinliebhaber sind oder einfach nur diesen entspannten Lebensstil genießen, aber nicht beide Regionen zu einer Reise zusammenfassen können, sollten Sie einen Plan für die Rückkehr planen. Die beste Zeit für einen Besuch ist Mai oder September bis Oktober, wenn das Wetter angenehm ist, die Menge jedoch nachgelassen hat.

Du wirst auch mögen: