Die 6 besten Gratis-Aktivitäten in Los Angeles

Es gibt keinen Mangel an kostenlosen Angeboten, um Sie in der Unterhaltungshauptstadt der Welt zu unterhalten - von touristischen Sehenswürdigkeiten über Ausflüge in die Umgebung bis hin zu Aktivitäten im Freien. Wir haben eine Bestandsaufnahme der unzähligen Optionen gemacht und uns diese kuratierte Liste mit Tipps für die besten kostenlosen Dinge ausgedacht Los Angeles . Der einzige Vorbehalt: Einige Aktivitäten in unserer Runde erfordern das Bezahlen für das Parken (das ist LA, Leute). Für den Transport auf die billige, nehmen Sie die U-Bahn - ja, Sie haben uns richtig gehört - zu Punkten in der Innenstadt, und sogar bis zum Santa Monica Beach .


1. Schlagen Sie die Strände.

Los Angeles County grenzt mehr als 70 Meilen von der Küste des Pazifischen Ozeans, und mit seiner breiten, zwei Meile Strecke ist Santa Monica Beach einer der beliebtesten der Stadt. Wenn Sie eine Pause von der Brandung und dem Sand machen möchten, gibt es Santa Monica Pier und Third Street Promenade ist der Ort, um einen Happen oder etwas einkaufen zu gehen.

Venice Beach ist eine böhmische Enklave mit einer vielseitigen Mischung aus Charakteren, von Wahrsagern über Tätowierer bis hin zu Skateboardern, und irgendwie ist die kitschige und leicht schäbige Atmosphäre Teil ihres Charmes. Der eigentliche Strand ist weit davon entfernt, unberührt zu sein und spielt die zweite Saite mit allem, was es sonst noch zu tun gibt – einschließlich Spaziergänge am Venice Beach Boardwalk.

Aber ein paar Blocks vom Wasser entfernt, hat die Gegend einen gehobenen Geschmack. Das Venedig Kanäle bringen Sie zu einem ruhigen Ort, der sich meilenweit vom Trubel entfernt fühlt, und es gibt erstklassige Einkaufsmöglichkeiten auf Tony Abt Kinney . Für einen Strand, der weniger überfüllt ist und eine hippe, entspannte Atmosphäre hat, ist Hermosa Beach weiter südlich die beste Wahl.

Ein Strandhotel in Santa Monica:

2. Schlendern Sie durch und grasen Sie auf Märkten.

Während die Unterstützung lokaler Bauern und Unternehmen das Hauptziel eines Bauernmarktes ist, müssen Sie nicht einen Cent durch LA's Reichtum von ihnen fließen lassen. Der größte ist der Original Farmers Market, der seit 1934 ein Grundstück in Third und Fairfax belegt. Der Markt ist viel mehr als nur Obst und Gemüse, mit vielen Restaurants und einem Kalender voller Veranstaltungen. Seien Sie gewarnt: Es ist ein überfüllter Ort, und Parken ist keine leichte Aufgabe.

Für eine Erfahrung am anderen Ende des Spektrums gibt es Grand Central Market in der Innenstadt, im Erdgeschoss des berühmten Homer Laughlin Building untergebracht. Dieser Markt begann im Jahr 1917, und heute haben die trendigsten Restaurants der Stadt hier Stände. Außerdem können Sie sich mit den coolen Kids in Trivial-Nächten aufhalten und bei wöchentlichen Dance-Partys booten, bei denen sich DJs abwechseln.

Es gibt auch wöchentliche Bauernmärkte in der ganzen Stadt, in Hollywood (Ivar und Selma Avenue), Studio City (Ventura Place und Laurel Canyon Boulevard) und Santa Monica (2640 Main Street), und es gibt einen kleinen Markt in Hermosa Beach (Valley Fahrt und 11. Straße) mittwochs.

3. Wandern, ohne die Stadt zu verlassen.

New York und Chicago können sich streiten, in welcher Stadt es die beste Pizza gibt, aber wenn es um rustikale Freiluftspiele innerhalb der Stadt geht, gewinnt Los Angeles. Der Griffith Park in Los Feliz ist einer der größten städtischen Parks des Landes. Es gibt eine Reihe von Wanderwegen für kurze Wanderungen und längere Wanderungen, einschließlich derjenigen, die zum Griffith Observatory führen, das einen Blick auf die Skyline bietet, und zu einem Aussichtspunkt, der Sie in die Nähe des Hollywood-Zeichens bringt.

Für eine weniger anstrengende Wanderung – aber ausgezeichnete Promi-Entdeckung – sehen Sie sich den Runyon Canyon an, der Hunde erlaubt und keine Leine hat. Erfahrene Wanderer werden den Topanga State Park genießen, den größten State Park innerhalb einer Stadtgrenze in den USA mit 76 Meilen an Wegen, die auch zum Reiten und Radfahren geeignet sind.

4. Sehen Sie super touristische Sehenswürdigkeiten.

Reisende mit einer Liste von touristischen Sehenswürdigkeiten zum Auschecken werden glücklich sein zu wissen, dass mehrere Werbegeschenke sind. Erstbesucher werden den Hollywood Walk of Fame, das TCL Chinese Theatre (ursprünglich Grauman's Chinese Theatre) und Rodeo Drive besuchen wollen. Hollywood Forever Cemetery stammt aus dem Jahr 1899, und berühmte Ikonen der Leinwand sind hier begraben, darunter Dee Dee und Jonny Ramone, Benjamin "Bugsy" Siegel und Rudolf Valentino. Im Sommer können Sie hier einen Film im Freien zum Preis eines Kinokartens genießen.

5. Holen Sie sich Ihre Kunst zu beheben.

LA's aufblühende Kunstszene floriert weiterhin, und Galerienhopping, Wandertouren und Museumsbesuche können alle kostenlos sein. Downtown, Gallery Row verläuft von West 3rd und West 8th Street, zwischen South Main St. und South Broadway, und es gibt eine Reihe von Galerien östlich von South Central Avenue auf und um East 3rd St. Die selbstgeführte Tour des Walt Disney Concert Hall ist exzellent und es gibt fantastische Straßenkunst im Arts District. Es gibt auch atemberaubende Architektur in der Innenstadt. Einige unserer Favoriten sind die Central Library, das Biltmore Hotel, die Union Station, das Bradbury Building und der 1300 Block der Carroll Avenue in Angelino Heights, der von wunderschönen viktorianischen Häusern gesäumt ist.

Der allgemeine Zutritt zu The Broad ist kostenlos, und während die Tickets schon Monate im Voraus gebucht werden, sobald sie veröffentlicht werden, können Sie in den Standby-Modus wechseln (auf Twitter @thebroadstandby nach Updates für Wartezeiten suchen). Weitere kostenlose Museen sind das Getty Center und das Hammer Museum. MOCA Grand und MOCA Geffen sind donnerstags frei und das Los Angeles County Museum of Art ist jeden ersten Dienstag im Monat frei. Es gibt auch kostenlose Kunst, die man an den ersten Freitagen des Abts Kinney in Venice Beach sehen kann, und den First Thursday Art Walk in San Pedro.

6. Umfassen Sie Zeit im Auto für typische Antriebe.

Der Verkehr in dieser Stadt ist kein Witz. Setzen Sie von dem Moment an, an dem Sie ankommen, auf die Zeit, die Sie hinter dem Lenkrad verbringen müssen, bis Sie Ihre Schlüssel dem Mietwagenvertreter am Flughafen überreichen können. Die Wahl, ins Auto zu steigen, um herumzufahren, mag wie eine Übung in Selbst-Folter erscheinen, aber es gibt einige Ausflüge, die es wert sein können – wenn Sie vorausschauend planen und in die richtige Stimmung kommen (Tipps: nicht gehen während der Hauptverkehrszeit, eine Playlist erstellen und Snacks bringen). Zuerst der Sunset Boulevard, der von der Innenstadt bis nach Malibu führt. Auf dem Weg sollten Sie unbedingt Chateau Marmont auf dem Sunset Strip besuchen. Sie können auch den Mulholland Drive mit Blick auf die Skyline der Innenstadt erkunden. Ein weiteres Muss ist der Pacific Coast Highway (oder PCH, zu Einheimischen) von Santa Monica nach Zuma Beach. Wenn Sie es schwingen können, empfehlen wir ein Cabrio für diese Umleitung.

Brauchen Sie Ideen, wo Sie übernachten können? Schauen Sie sich unsere Bewertungen und Fotos von 207 Hotels in LA an

Du wirst auch mögen: