Die beste Zeit, um Island zu besuchen: Ein Leitfaden für jede Jahreszeit

Island hat nicht gerade eine perfekte Saison zu besuchen. Während das Inselland im Sommer gemäßigt und im Winter ziemlich kalt ist, kann das Wetter unvorhersehbar sein. Das heißt, Reisende, die sich für die beste Zeit entscheiden, sollten überlegen, was sie tun und sehen wollen. Willst du Pferde mit Fabio-Stil Mähnen durch die Tundra reiten? Entscheiden Sie sich für die Sommermonate. Möchten Sie die Nacht bei einem der größten europäischen Musikfestivals genießen? Gehen Sie im November zu Iceland Airwaves, das normalerweise eine beeindruckende Mischung aus etablierten und aufstrebenden Künstlern beherbergt. Versuchen Sie, ein paar Dollar zu sparen? Schnäppchenjäger sollten vielleicht Ende September bei warmem Wetter überlegen, aber die Touristen gehen davon. Hier haben wir in jeder Saison einige Top-Aufgaben zusammengestellt.


Winter

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Winniepix

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Winniepix

Für diejenigen, die den kühlen Winden und langen Nächten trotzen wollen, ist der Winter der Monat, in dem man gehen kann. Temperaturen können zwischen 24 bis 38 Grad Fahrenheit liegen und Tageslicht dauert zwischen vier und fünf Stunden, aber diese Bedingungen sorgen für Partys hartnacht. Diejenigen, die einige der stärksten Landschaften von Mutter Natur konfrontieren wollen, können sich auch heraus wagen Reykjavík um einen schneebedeckten Vulkan oder einen vereisten Wasserfall zu sehen. In der Regel als Nebensaison, Hotels und Fluggesellschaften bieten einige der besten Schnäppchen im Winter wegen der geringeren Nachfrage.

Dinge die zu tun sind

Nordlichter

Die klaren, dunklen Nächte des Winters machen es leichter, die Aurora Borealis (oder Nordlichter) zu sehen. Einige Urlauber verbringen mehrere Tage damit, durch die Landschaft zu fahren, tagsüber das vulkanische Terrain zu bewundern und nachts den leuchtenden, grünen Himmel – eine Kombination aus Sauerstoff und Stickstoff – zu beobachten. Während die Lichter von mehreren Städten aus gesehen werden können, bietet das isländische Keflavik , das auch ein strategischer militärischer Ort war, Hotels, die einen Weckruf für diejenigen bieten, die eine Lichtshow mitten in der Nacht nicht verpassen wollen . Das Hotel Keflavik bietet auch einen weiten Blick von seinen Terrassen.

Thorrablot

Zwischen Mitte Januar bis Februar feiert Thorrablot die nordische Kultur und den Gott Thor, einschließlich eines Festmahls mit traditionellen Speisen, die ein paar Leute zimperlich machen könnten (denken Sie an einen gekochten Lammkopf, verfaulten Hai und Widderhoden). Mehrere gesellschaftliche Clubs in ganz Island feiern das patriotische Ereignis, aber das Wikingerdorf in Hafnarfjörður – etwa 10 km südlich von Reykjavik – ist für seine Wikinger-Kellner in alten Kostümen bekannt. Das Restaurant hat sogar einen Steinsitz, den Sie benutzen können, während Sie einen Metallschild halten (Foto op, irgendjemand?). Für Familien, die die Kleinen unterhalten möchten, bietet das Hotel Hafnarfjörður ein kinderfreundliches Spielzimmer.

Essen und Spaß Festival

Island ist vielleicht nicht für seine Gourmetküche bekannt, aber Reykjavik hat mehrere gehobene Restaurants, die innovative und raffinierte Fischgerichte servieren. Anfang März importiert das Food and Fun Festival amerikanische und europäische Köche, um mit lokalen Restaurants zusammenzuarbeiten, neue Menüs zu kreieren, um Preise zu konkurrieren und Gaumen aus aller Welt zu beeindrucken. Während des Festivals übernachten Sie im Hotel Borg in Reykjavik, das für sein glamouröses Art-Deco-Restaurant bekannt ist.

Walbeobachtung

Orcas halten sich das ganze Jahr über in Island auf, aber während der Wintermonate sind sie nahe genug, um von Schiffen und sogar Brücken aus zu sehen. Unvorhersehbares Wetter kann es schwer machen, die Wale zu sehen, aber das Wasserabenteuer kann eine großartige Ergänzung zu einer Winterreise sein. Grundarfjördur, im Norden der Halbinsel Snæfellsnes im Westen Islands gelegen, ist bekannt als ein ausgezeichneter Ort für Walbeobachtungen.

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Anleitung, was Sie im Winter in Island machen können.

Frühling

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / 加 蛋 不 加價

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / 加 蛋 不 加價

Islands Frühling kann alles bringen, von Schnee und Regen bis Sonnenschein (obwohl das für einen Großteil des Jahres gilt) und die Durchschnittstemperaturen reichen von etwa 24 bis 48 Grad Fahrenheit, abhängig von der Lage. Blumen beginnen zu blühen und die entzückenden Papageientaucher beginnen entlang der Küste des Landes zu erscheinen. Falls Sie sich fragen, ist es in diesen Monaten immer noch möglich, das Nordlicht zu sehen. Und obwohl Flugpreise und Hotelzimmerpreise außerhalb der Saisonpreise liegen, steigen sie tendenziell, je näher der Sommer kommt.

Dinge die zu tun sind

Geothermische Pools

Während die isländischen Thermalbäder und -pools das ganze Jahr über besichtigt werden können, ist es etwas befriedigender, in ein dampfendes Gewässer zu springen, wenn die Luft noch kalt und der Schnee am Horizont ist. Landmannalaugar, das durch einen Lavastrom aus dem 15. Jahrhundert gebildet wurde, wird von manchen auch als das "heiße Bad des Farmers" bezeichnet Silica Hotel , in Grindavik (nicht weit von Reykjavík ), grenzt an den berühmten Blue Lagoon Pool.

Reykjavik Kunstfestival

Das Reykjavik Arts Festival, das von Ende April bis Mitte Mai stattfindet, feiert zahlreiche Disziplinen, darunter Symphonie-, Jazz- und Rockmusik, Filme und Theaterstücke. Während dieser Zeit bietet Icelandair, der zufälligerweise ein Sponsor des Festivals ist, Pauschalangebote an. Reykjavik bietet auch eine Reihe von Hotels, von Budget bis Luxus . Wir empfehlen das Apotek Hotel , das in einer ehemaligen Apotheke untergebracht ist und für sein fortschrittliches Design bekannt ist.

Der erste Tag des Sommers

Das mag verwirrend klingen, aber ertragen Sie mit uns. Obwohl die Isländer am ersten Donnerstag nach dem 18. April den Beginn des Sommers feiern, betrachten viele Einheimische diesen Feiertag als den ersten Frühlingstag. Das Timing ist mit dem alten nordischen Kalender verbunden, der die Jahreszeiten in Sommer und Winter unterteilt. Paraden, Konzerte und große Sportveranstaltungen finden an diesem Tag im ganzen Land statt.

Sommer

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Ben Ferenchak

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Ben Ferenchak

Es gibt mehrere Gründe, warum der Sommer die Hochsaison von Island ist. Das Wetter ist nicht nur mild, mit Temperaturen zwischen 44 und 57 Grad Fahrenheit, es ist auch die Zeit, in der zahlreiche Festivals stattfinden.

Dinge die zu tun sind

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Eric Sonstroem

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Eric Sonstroem

Reiten

Jeder, der Lust hat, durch die Seiten eines romantischen Romans zu reiten, sollte ein Islandpferd mieten. Steigen Sie ein und galoppieren Sie über das zerklüftete Terrain eines Vulkankraters, während der schnelle Polarwind durch die zahlreichen Schleusen des Pferdes gleitet. Oder reiten Sie mit Ihrem Pferd zur Küste und beobachten Sie die Wale. Wenn Sie auf der Suche nach einem etwas zurückhaltenderen Hotel sind, traben Sie durch die Tundra und entspannen Sie anschließend in einem Spa. All diese Abenteuer können auf der Pferdefarm Islenski Hesturinn arrangiert werden , die etwa zehn Minuten südöstlich des Zentrums von Reykjavik liegt .

Fahrradtouren

Die Hauptroute in Island ist die Ring Road, die in Reykjavik beginnt und nach Borgarnes führt, östlich nach Akureyri, südlich nach Hofn und östlich nach Selfoss . Auf dem Weg dorthin werden Sie einige der schönsten Landschaften der Welt sehen, darunter eindrucksvolle Berge, atemberaubende Wasserfälle und beeindruckende Fjorde. Die Fahrt von Reykjavik nach Akureyri – dem zweitgrößten Stadtgebiet Islands – dauert etwa fünf Stunden. Sobald Sie angekommen sind, werden Sie das gemäßigte Klima, Wandern und Rafting genießen. Rufen Sie eine Nacht im Selfoss ' Hotel Grimsborgir an , einem abgelegenen gehobenen Reiseziel, das auf Anfrage Wellnessanwendungen anbietet.

Geheimnis der Sonnenwende

Angesichts der Tatsache, dass das gesamte Land eine kleinere Bevölkerung als Anaheim, Kalifornien , hat, hat es eine beeindruckende Anzahl von Musikfestivals pro Kopf. Das diesjährige Secret Solstice Festival beinhaltet Auftritte von Radiohead, Of Monsters und Men, Deftones, Die Antwoord, Action Bronson und St. Germain. Die Teilnehmer können wählen, ob sie in Islands wunderschöner Natur campen oder während des Festivals, das zwischen dem 16. und 19. Juni stattfindet, in einem Hotel abstürzen. Oh, und einer der Veranstaltungsorte befindet sich in einem Gletscher.

Fallen

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Iundr / Island

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Iundr / Island

Nach Mitte September beginnen die Reisepreise nach Island schnell zu sinken. Die Mitternachtssonne lässt ein wenig mehr Dunkelheit zu und die Pflanzen und Bäume im Thingvellir National Park sind in einer Reihe von jenseitigen Farben erhältlich. Auf der anderen Seite ist das Wetter ein wenig unberechenbar – Temperaturen reichen von ungefähr 29 bis 50 Grad Fahrenheit – und es ist möglich, dass Sie auf einen sintflutartigen Sturm auf einen Augenblick treffen werden.

Dinge die zu tun sind

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Neil D'Cruze

Foto mit freundlicher Genehmigung von Flickr / Neil D'Cruze

Rettir

Hast du jemals davon geträumt, für einen Tag Schafzüchter zu sein? Isländische Bauern dürfen ihre Schafe frei herumlaufen lassen, aber wenn der Sommer zu Herbst wird, müssen die wolligen Tiere für den Winter aufgerundet werden. An zwei Wochenenden im September holen Bauern die Hilfe von Freunden, Familie und sogar Touristen ein, um die Schafe nach Hause zu bringen. Nach einem Tag beim Wandern oder Reiten (über 150 Run- den sind bekannt) nehmen die Teilnehmer in der Regel ein paar Gläser Brennivin-Schnaps zurück. Die Schafzüchter befinden sich in ganz Island, einschließlich im Vatnsdalur-Tal, aber es ist am besten, Vorkehrungen zu treffen, bevor Sie die Farm besuchen.

Reykjavik Internationales Filmfestival

Das über 20-jährige Reykjavik International Film Festival (RIFF) präsentierte Arbeiten aus 40 Ländern und lädt regelmäßig zu Podiumsdiskussionen namhafter Regisseure und Produzenten ein. Neben Vorführungen gibt es auch spezielle Veranstaltungen wie das "Swim-in Cinema", das einen Film zeigt, während der Zuschauer in einem Pool wate. Zu den Preisträgern und Teilnehmern gehören Mike Leigh, Milos Forman und Jim Jarmusch. Künstler, die mit einem Budget arbeiten, sollten das Hotel Klettur in Reykjavik in Betracht ziehen, das nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt liegt und sehr günstige Preise bietet.

Island Airwaves Festival

Fans innovativer Melodien wissen, dass Björk nur die Spitze des isländischen Eisbergs ist. Das Airwaves Festival, das vom 2. bis 6. November dieses Jahres stattfindet, ist einer der besten Orte, um aufstrebende Künstler (Myrra Ros, Steinar und Vok) sowie eine Handvoll Old-School-Favoriten (PJ Harvey, Digable Planets und Lush). Die Melodien reichen von Klassik und Alt-Punk bis hin zu Rap und House, und Music-Heads kommen mit einer neuen Lieblings-Indie-Band daher. Wer Wert auf Stil legt, sollte sich überlegen, in Rejkjaviks modernem Hotel Odinsive eine Nacht zu verbringen.

JETZT UHR: 5 Aktivitäten im Winter in Island (außer Nordlichter)

Ähnliche Beiträge: