Die Top-Reiseziele für Inselhüpfen

Es gibt etwas sehr Glamouröses und Sorgloses beim Inselhüpfen. Sie bleiben nur lange genug, um das Beste zu genießen, was ein Reiseziel zu bieten hat, und fahren dann zum nächsten himmlischen Atoll im Meer. Aber ohne richtige Planung kann das Hüpfen in jedem Archipel anstrengend und entmutigend sein. Zunächst einmal sollten Sie sich darüber im Klaren sein, wie viele Orte Sie aufgrund der Länge Ihrer Reise besuchen können. Und vor allem vermeiden Sie es, um 5 Uhr morgens aufzuwachen, um den Puddle Jumper zu fangen, der zu einem ho-hum Ziel führt. Welche Reiseziele sollten Sie bei der Planung eines Mehr-Insel-Urlaubs berücksichtigen? Hier kommen wir ins Spiel. Im Folgenden haben wir eine Liste mit einigen der schönsten Orte der Welt zusammengestellt, um Inselhopping zu betreiben.


1. Fidschi

Foto: Strand am Tadrai Island Resort in Fidschi

Foto: Strand am Tadrai Island Resort in Fidschi

Die über 300 Inseln von Fidschi, die für ihre Naturschönheiten und verwöhnenden Resorts bekannt sind, bieten eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten zum Entspannen. Mehrere Charterbootgesellschaften bieten Tages- und Wochenkarten an, wodurch es möglich ist, mehrere gebündelte Destinationen zu einem vernünftigen Preis zu testen. Suchen Sie nach Möglichkeit eine Firma auf, bei der Sie Ihre Karte auffüllen oder erneuern können, falls Sie sich entscheiden, weiter zu reisen.

Am internationalen Flughafen auf der großen Insel Viti Levu landen viele Besucher in Fidschi, und Suva , die Hauptstadt, bietet ein pulsierendes Nachtleben mit einer Mischung aus East-meets-West-Essen und tanzfreundlichen Wasserlöchern. Entlang der Küste gibt es zahlreiche charmante Städte mit Strandorten und Expat-Gemeinschaften. Savusavu ist der Standort von Fidschis bekanntesten Perlenfarmen, und das Erlernen der Geheimnisse des Handels ist faszinierend. Savasi Island, direkt an der Küste von Viti Levu, ist für seine privaten Strände und großzügigen Service bekannt. Eine Fahrt mit der Fähre westlich von Viti Levu bringt Sie zu den Mamanuca Islands (insgesamt 20), wo Instagram-ready klares blaues Wasser und Korallenriffe erwarten. Surfer werden nicht viel Mühe haben, auch einige erstklassige Breaks zu finden. Taveuni, Fidschis Garteninsel, bietet viele spannende Aktivitäten für Besucher, darunter Schnorcheln, Tauchen im offenen Wasser und Bootfahren. Außerdem können Sie auf der Insel wandern, um seltene Vögel zu beobachten oder eine natürliche Wasserrutsche zu fahren. Tipp: Während die Fähre von Viti Levu viel günstiger ist als das Fliegen, entscheiden sich viele Insel-Hopper für die schnelle Jet-Fahrt, um ihre Zeit in Fidschi zu optimieren.

Fidschi Hotelauswahl:

2. Karibik

Foto: Strand in der Tortuga Bay in der Dominikanischen Republik

Foto: Strand in der Tortuga Bay in der Dominikanischen Republik

Wenn es um Inselhopping in der Karibik geht , gibt es jede Menge Optionen. Sie können Flüge buchen, um zwischen splashier Zielen wie St. Martin und San Juan zu springen oder eine kleinere Gruppe von Inselchen, wie die in Guadeloupe, und Fähre zwischen ihnen zu wählen. Reisende, die eine entspanntere und luxuriösere Herangehensweise an die karibischen Gewässer wünschen, können eine Kreuzfahrt unternehmen und – wenn auch nur für einen Teil des Tages – in vielen der wichtigsten Häfen anhalten. Urlauber, die ihre Reise in San Juan beginnen, können sich für einen Regionalflug oder eine Fähre in der Nähe entscheiden, zum Beispiel zu Orcas Island , die Berge zum Wandern und unberührte Wälder bietet. Die Leute können hier auch Kanu und Kajak fahren. Guadeloupe ist kein Ziel, sondern ein Archipel von fünf Inseln, die mit der Fähre in 20 bis 45 Minuten erreichbar sind. Die Höhepunkte reichen von hämmernden Electro-Musik-Festivals bis hin zum Gleiten und Abseilen. Für einen Geschmack des feineren Lebens, zip über nach St. Maarten oder St. Barts und bleiben Sie in einem Fünf-Sterne-Resort am Wasser für eine Nacht. Sie möchten vielleicht nicht Ihre ganze Zeit in vergoldeten Luxus verbringen, aber ein Tag kann eine lange Zeit in Ihrem Speicher Bank dauern. Wenn Sie eine Kreuzfahrt nach Guadeloupe, St. Maarten oder in die Dominikanische Republik buchen, können Sie alle Reisearrangements in fremde Hände legen, so dass Sie einfach vom Boot weglaufen können, wenn es anlegt.

Karibik Hotelauswahl:

3. Thailand

Foto: Strand im Hilton Phuket Arcadia Resort & Spa in Thailand

Foto: Strand im Hilton Phuket Arcadia Resort & Spa in Thailand

Mit Hunderten von Inseln im Golf von Thailand und der Andamanensee haben Sie das Glück, während Ihres Urlaubs eine Handvoll zu sehen. Die Möglichkeiten reichen von geschäftigen bis zu abgelegenen und unbewohnten. Denken Sie daran, dass die Orte an der Ost- und Westküste des Landes unterschiedliche Wettermuster aufweisen. Wenn Sie also versuchen, zwischen den beiden hin und her zu springen, können Sie einen unerwarteten Sturm erleben, je nachdem, wann Sie gehen. (Schauen Sie sich unseren praktischen Führer für die besten und schlechtesten Zeiten an, um Thailand zu besuchen .)

Viele Ausflüge zu Thailands Inseln vor der Südostküste beginnen in Phuket mit der großen Stadt Patong und mehreren belebten Stränden. Viele Urlauber halten in Patong, wo es viel zu sehen gibt. Die Phi Phi Inseln sind eine Gruppe von wunderschönen Inseln, die mit einem Schnellboot besichtigt werden können. Sie sind jedoch am besten für eine entspannte Atmosphäre und entspannende cremeweiße Strände bekannt, so dass man nicht hetzen muss. Ko Phi Phi Leh hat keine menschlichen Bewohner, während Ko Phi Phi Don Straßen fehlt. Von Oktober bis April begrüßt die Phang Nga , zu der die vielen Inseln gehören, Schwimmer in kristallklarem Wasser und farbenprächtigen Riffen. James-Bond-Fans werden sich an die Kalksteinfelsen von "The Man with the Golden Gun" erinnern. Wie viele andere Reiseziele in Thailand sind die Inseln von der Monsunzeit betroffen. Koh Samui , an der Ostküste, hat niedrige Strandbungalows und High-End-Spas, Kabarett-Shows und feierliche buddhistische Tempel. Das nahegelegene Koh Phangan mag für den massiven Vollmond-Rave bekannt sein, aber es gibt viele andere tolle Aspekte auf der Insel jenseits der Party, wie ein riesiger Inland-Dschungel.

Thailand Hotelauswahl:

4. Griechenland

Foto: Gelände im Belvedere Santorini

Foto: Gelände im Belvedere Santorini

Für viele Europäer sind die griechischen Inseln das ultimative Sommerziel. Während des Tages können die Menschen die elektrischen blauen Wasser und weißen Strände genießen; Abends können die Gäste einen der pulsierenden Tanzclubs besuchen. Am Nachmittag schlendern Sie durch Dörfer mit kurvigen Steinwegen und halten an Kaffee oder frischen Meeresfrüchten. Natürlich passt nicht jede Insel genau in diese Beschreibung, aber einige kommen ihr nahe.

Mit etwa 3000 Inseln im Mittelmeer teilt Griechenland die Inseln in verschiedene Gruppen ein. Diese Sammlungen können unterschiedliche Landschaften und Wettermuster haben. Die Ionischen Inseln zum Beispiel liegen in der Nähe von Italien und hatten eine Reihe von verschiedenen Herrschern aus Venedig, Frankreich, Russland, Österreich und mehr. Infolgedessen gibt es Taschen von unterschiedlicher und schöner historischer Architektur. Die Saronischen Inseln, zwischen dem Peloponnes und Athen, gehören Hydra und sind für ihre klaren Strände, historischen Klöster und Herrenhäuser aus Stein bekannt. Die bekannteste der Gruppen sind die Kykladen (oder Kykladen), die zwischen Athen und Kreta liegen . Besuchen Sie beliebte Kykladen-Ziele wie Santorini , um diese charakteristischen Gebäude mit pastellblauen Dächern und weiß getünchten Wänden zu sehen. Mykonos ist die Heimat von weichen Sandstränden, Windmühlen und der charmanten historischen Stadt Klein-Venedig. Auf Santorini können Sie von Fira nach Firostefani wandern, durch einen schüsselförmigen Vulkan wandern oder eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang buchen. Die Nördlichen Ägäischen Inseln sind näher an der Türkei und viel weniger touristisch und bieten auch eine Mischung aus nahöstlichen, byzantinischen und europäischen Kulturen. Und Kreta, die größte Insel, kann dank der Geschichte der Minoer, der ältesten Hochkultur Europas, mehrere Tage lang einen Reisenden leicht besetzen.

Griechenland Hotelauswahl:

5. Schottland

Foto: Cuillin Hügel-Hotel

Foto: Cuillin Hügel-Hotel

Während Inselhüpfen oft mit tropischen Zielen verbunden ist, hat Schottland fast 800 Inseln vor seiner Küste. Kein Jet oder Puddle Jumper ist ebenfalls notwendig. Ein Großteil der Reisen zu diesen Zielen kann mit dem Auto oder sogar mit dem Fahrrad gemacht werden, was das Hopping von Insel zu Insel viel wirtschaftlicher macht. Und während eine Fähre in der Regel benötigt wird, sind diese Fahrten in der Regel kürzer und preisgünstiger als in anderen Ländern. Einige Fährlinien bieten auch Pauschalangebote an, um mehrere Inseln zu sehen.

Schottlands Inseln sind in vier Hauptgruppen unterteilt: Shetland, Orkney, Innere Hebriden und Äußere Hebriden. Shetlands 100 Inseln erstrecken sich vom Süden Schottlands bis nahe Norwegen – und nur 15 sind bewohnt. Camper und Naturliebhaber werden die unberührte Landschaft von Orten wie Skeld schätzen, wo es leicht ist, eine Robbe zu finden und eine Forelle zu fangen. Der Archipel der 70 Inseln von Orkney liegt vor Schottlands Nordostküste. Archäologen besuchen oft die 1.000 prähistorischen Stätten, darunter ein Haus aus 3.700 v. Chr. Und das neolithische Denkmal Ring of Brodgar. Besucher, die moderne Freuden schätzen, können eine lokale Destillerie besuchen und in einem der vielen Fischrestaurants speisen. Die Inneren Hebriden, vor der Westküste Schottlands gelegen, haben etwa 70 Inseln in ihrer Kette, von denen 36 bewohnt sind. Zu den Highlights gehört das Armadale Castle aus dem 19. Jahrhundert auf der Isle of Skye, das auf einem 20.000 Hektar großen Anwesen mit restaurierten historischen Gärten liegt. Die Isle of Mull ist bekannt für ihre Reit- und Wandermöglichkeiten. Die Äußeren Hebriden sind eine große Ansammlung von kleinen Inseln, die weniger touristisch und eher traditionell sind. Schottisch-Gälisch wird regelmäßig auf vielen von ihnen gesprochen. Wassersportler können hier auf vielen der Inseln Kajak fahren, surfen und Kanu fahren. Verpassen Sie nicht die stehenden Steine, auch Hebriden Stonehenge genannt, auf der Isle of Lewis.

Schottland Hotel-Auswahl:

6. Florida

Foto: Beach at the Sunset Key Cottages, ein Luxury Collection Resort, Key West

Foto: Beach at the Sunset Key Cottages, ein Luxury Collection Resort, Key West

Viele Reisende denken, dass sie bis zum Ende der Welt zum Inselhüpfen gehen müssen. Vor der Küste von Florida liegen jedoch die Florida Keys , eine Inselkette, die für Schnorcheln, Tauchen und magische Sonnenuntergänge bekannt ist. Und wenn Sie mehrere von ihnen sehen, können Sie sich einen Trip auf die Bucket List machen. Urlauber, die auf Zeit gefesselt sind, können sich für ein Wasserflugzeug oder eine Fähre entscheiden, um die herausragenderen Haltestellen zu erreichen.

Die Dry Tortugas sind eine Sammlung von sieben Inseln mit weißem Sand, Korallenriffen und tropischen Fischen. Seine bekannteste Struktur ist Fort Jefferson, die während des Bürgerkriegs und danach ziemlich aktiv war. Es bleibt heute in guter Form. Wenn Sie einen Vorgeschmack auf das exklusive Spa-Leben haben möchten, ist Little Torch Key die Heimat des schicken Little Palm Island Resort & Spa , das nur mit dem Flugzeug oder dem Boot erreichbar ist. In der Umgebung gibt es jedoch auch günstigere Cottages. Islamorada , erreichbar über den Overseas Highway, ist bekannt als die Sportfischerhauptstadt der Welt, und mehrere Charterboote bieten Pauschalangebote an, die einen Tag auf dem Wasser beinhalten. Grassy Key hat das Dolphin Research Center, das es Ihnen ermöglicht, zwischen den cleveren Kreaturen zu schwimmen. Und in Key Largo können sich die Leute für eine Glasbodenboottour durch den John Pennekamp Coral Reef State Park anmelden. Und nicht zuletzt ist Key West , ein berüchtigtes Partyziel, bekannt für seine Conch Fritters, Daiquiris und natürlich Key Lime Pie.

Florida Hotelauswahl:

Ähnliche Beiträge: