7 Gründe, um auf Ihrer Reise zu den Niagarafällen Büffel zu besuchen

Jedes Jahr kommen rund acht Millionen Besucher an die Grenze zwischen den USA und Kanada, um die mächtigen und prächtigen Niagara-Fälle zu erleben. Viele dieser Reisenden kommen rein und raus, ohne zu berücksichtigen, was jenseits der Fälle existiert. Für diejenigen, die in Niagara Falls Touristengeschäfte finden, denen es an Authentizität und Kultur mangelt, gibt es in der Nähe von Buffalo viele Museen, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten, die allzu oft übersehen werden. Buffalo liegt nur 25 Autominuten südlich der Niagarafälle und ist somit ein idealer Ausgangspunkt, um die Wasserfälle zu erkunden. Und obwohl Niagara Falls sicherlich eine Reise wert ist, gibt es sieben Gründe, warum Sie nach Ihrer Maid of the Mist-Reise in Buffalo bleiben sollten.


1. Die beeindruckende Architektur

Jeff Stevens / Flickr

Jeff Stevens / Flickr

Buffalo fordert Rust Belt-Stereotypen heraus und tauscht bröckelnde Infrastruktur mit markanten Gebäuden, die von einigen der größten amerikanischen Architekturgeister wie Frank Lloyd Wright und Frederick Law Olmsted geschaffen wurden. Die 32-stöckige Buffalo City Hall zeichnet sich durch ihre Größe und ihren Art Deco-Stil aus. Ein weiteres Juwel in der Innenstadt ist das Hotel @ The Lafayette , das von Louise Blanchard Bethune, der ersten amerikanischen Architektin, entworfen wurde.

Um einige Einblicke in einige der besten Architektur von Buffalo zu erhalten, besuchen Sie den Richardson Olmsted Campus, der von Mai bis September historische Führungen anbietet. Das einstige geistige Asyl, das als historisches Wahrzeichen erhalten bleibt, wurde als Hotel Henry Urban Resort und das aufstrebende Lipsey Architecture Center wiederbelebt. Im mehrstöckigen Martin House-Komplex von Frank Lloyd Wright im charmanten Parkside-Viertel finden Führungen statt. (Tipp: Reservieren Sie im Voraus.) Das geometrische Design wird als eines der besten Prairie-Häuser von Wright ausgezeichnet. Weitere Werke von Wright sind das Graycliff Estate am Ufer des Lake Erie und die Wright Filling Station – eine posthume Kreation, die im Buffalo's Pierce-Arrow Museum besichtigt werden kann.

2. Die Waterfront

Adam Moss / Flickr

Adam Moss / Flickr

Buffalo liegt am Zusammenfluss von Lake Erie, Niagara River und Erie Canal. Die Stadt hat es geschafft, Teile ihrer industriellen Ufergegend wiederzuverwenden, um öffentliche Räume zu schaffen, die das ganze Jahr über Aktivitäten bieten. Das Canalside-Gebiet ist das Herz der renovierten Uferpromenade. Der Raum beherbergt über 1.000 jährliche Veranstaltungen, darunter Outdoor-Yoga, Konzerte und Kunsthandwerksmessen im Sommer. Im Winter ist Ice at Canalside, eine 35.000 Quadratmeter große Eisbahn, der ideale Ort zum Skaten, Curling und Hockey. Die Sommerkonzertserie beginnt am 7. Juni und findet jeden Donnerstag bis Ende August statt. Inzwischen sind die Wochenenden voller Festivals, darunter das Buffalo Niagara Blues Festival und das Buffalo Pints & Pierogi Fest.

Weitere Highlights sind RiverWorks, ein Mehrzweckraum mit Brauerei, Klettern und mehr. Es ist auch für seine massiven Getreidesilos bekannt, die wie ein Sechserpack Bier aussehen. Im Sommer sind der Innenhafen und die Kanäle voller Kajaks, Stand-Up-Paddleboards und Tretboote, die vor Ort gemietet werden können. Größere Boote sind im Buffal and Erie County Naval & Military Park ausgestellt (ein Zerstörer, ein Kreuzer und ein U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg sind für die Öffentlichkeit zugänglich).

3. Die progressive Gemeinschaft

Foto mit freundlicher Genehmigung von Kevin Brouillard

Eine Reihe von Basisbewegungen ist in Buffalo lebendig und gut. Obwohl viele dieser Initiativen nicht auf Besucher ausgerichtet sind, tragen sie zu einer Atmosphäre bei, die Vielfalt in all ihren Formen begrüßt. Eine solche Organisation, die Community-Events und -Programme anbietet, ist das Massachusetts Avenue Project . Es war eine Partnerschaft mit GObike Buffalo, um eine Reihe von lokalen Farm-Bike-Touren zu organisieren, die als Tour de Farms bezeichnet wurden . Im letzten Jahr besuchten wir mehrere Gemeinschaftsgärten und Farmen, die vom Massachusetts Avenue Project betrieben werden, sowie mehrere privat betriebene städtische Farmen. Die Veranstaltung für 2018 steht noch nicht fest, wird aber voraussichtlich Mitte September stattfinden.

4. Die blühende Brauereikultur

Investieren Sie Buffalo Niagara / Flickr

Investieren Sie Buffalo Niagara / Flickr

Ungefähr ein Dutzend Craft Breweries nennt Buffalo zu Hause – und diese Zahl wächst. Diese Brauereien haben einen großen Anteil an der Wiederbelebung der Stadt, da sie an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen, Verkostungen anbieten und einladende Räume für Einheimische und Besucher gleichermaßen bieten. Die Flying Bison Brewing Company war die erste Craft-Brauerei von Buffalo und ein Pionier der lokalen Craft-Beer-Bewegung. Ihre Brauerei befindet sich am Larkin Square und verfügt über eine Bar und organisierte Touren. Andere bemerkenswerte Spots sind die zuvor erwähnten RiverWorks sowie Big Ditch, Community Beer Works und Resurgence. Letzterer serviert eine große Auswahl an Rotationsbrühen in seinem Innen- / Außen-Biergarten, einschließlich lokal inspirierter Aromen wie dem Imperial Sponge Candy Stout.

5. Die blühenden lokalen Kunstgalerien und Museen

Jay Galvin / Flickr

Besucher werden durch die zahlreichen Museen schnell ein Gefühl für die reiche Geschichte von Buffalo bekommen. Die Albright-Knox Art Gallery verfügt über eine erstklassige Sammlung mit wechselnden Ausstellungen. Mit Allentowns Galerienwanderung, auch "First Fridays" genannt, können Sie am ersten Freitag eines Monats ein etwas intimeres Erlebnis mit lokalen Künstlern erleben. Bei der monatlichen Veranstaltung werden Galerien, Boutiquen und Restaurants für eine Nacht geöffnet Live-Musik, Kunstausstellungen und Community Bonding. Weitere lokale Werke sind im Burchfield Penney Art Center zu sehen, dem einzigen Museum, in dem ausschließlich Werke westlicher Künstler aus New York ausgestellt werden. Neben dem Kunstangebot zeigt das Buffalo Transportation Pierce-Arrow Museum einzigartige Fahrzeuge wie einen elektrischen Wagen aus dem Jahr 1902 sowie eine unpraktische, aber aufwendige Tankstelle, die von Frank Lloyd Wright entworfen wurde.

6. Die unterschätzte Essensszene

https://www.instagram.com/p/Bi5IrDknb3V/

Die Buffalo Food-Szene hat viel mehr zu bieten als Buffalo Wings, aber dazu kommen wir später. Einer der am schnellsten wachsenden Trends ist die Food Truck-Szene, die am Food Truck Tuesday am Larkin Square am einfachsten zu erreichen ist. Der Larkin Square ist aus seiner Zeit als Lagerhausviertel für Seifenunternehmen hervorgegangen und bietet dringend benötigte öffentliche Versammlungs- und Veranstaltungsflächen. Besucher und Einheimische strömen dienstags hierher, um an der wöchentlichen Veranstaltung teilzunehmen, die über 25 Food Trucks, mehrere Brauereien und Live-Musik bietet. Die aufregendsten kulinarischen Veranstaltungen finden Sie in der Hertel Avenue. Hertel war historisch eine wichtige Stütze der traditionellen italienischen Küche, erlebte jedoch kürzlich eine Flut ethnischer und angesagter Restaurants. CRAVing ist einer der Pioniere, die die lokale Lebensmittelbewegung in die Stadt bringen, indem sie Fleisch und Produkte von lokalen Bauernhöfen verwendet. Kürzlich kam auch Lloyd Taco Factory hinzu, die als einer der ersten erfolgreichen Foodtrucks von Buffalo entstand. Bei Hertel können Sie nichts falsch machen: Dutzende benachbarter Restaurants, darunter Romeo & Juliets für Gebäck und Kostas für gutbürgerliche griechische Küche.

7. Und natürlich die Buffalo Wings!

JasonParis / Flickr

JasonParis / Flickr

Wenn Sie sich in Buffalo befinden, sollten Sie den „Buffalo“ fallen lassen und sie einfach Flügel nennen. Dieses wohlschmeckende Essen stammt tatsächlich von Buffalo, speziell von Anchor Bar aus dem Jahr 1964. Die Anerkennung geht an Teressa Bellissimo, Inhaberin von Anchor Bar, die die geniale Wahl traf, eine Portion Hühnerflügel zu braten und sie dann in scharfer Soße zu werfen. Die Flügel werden mit Karotten- und Selleriestangen sowie Blauschimmelkäse-Dressing serviert. Wenden Sie sich also nicht an die Ranch! Obwohl Anchor Bar heute eine Vielzahl von Flügelaromen zubereitet, sind die mittleren Flügel dem ursprünglichen Ansatz am nächsten. Die Pilgerfahrt nach Anchor Bar ist ein Muss, wenn Sie nur Zeit für einen Halt haben, aber der Buffalo Wing Trail umfasst 11 weitere erstklassige Flügelgelenke in und um Buffalo, die ihre eigene Meinung zu Bellissimos Kreation bieten. Wing Fanatics sollten während des Buffalo Wing Festival einen Besuch abstatten , um einige der besten lokalen und nationalen Sorten zu probieren.

Du wirst auch mögen: