10 Dinge, die Sie vor Ihrem Urlaub an der Küste von Jersey wissen sollten

An der 130 Meilen langen Küste von Jersey finden Sie atemberaubende Strände, hübsche Städte und ein verlockendes Gefühl der Nostalgie. Vergessen Sie also die MTV-Serie, die ihren Namen trägt, und bereiten Sie sich darauf vor, gewonnen zu werden. Hier finden Sie 10 Dinge, die Sie vor Ihrem Besuch der Jersey Shore wissen sollten, um das beste Eis und die beste Aktivität auf der Promenade für Sie zu finden.

Hotels in this story

1. Jersey Shore bietet viel mehr als nur Feiern.

Strand bei ICONA Avalon, Jersey Shore

Strand bei ICONA Avalon, Jersey Shore

Sechs Staffeln von MTVs "Jersey Shore" haben eine überblühte Version des tatsächlichen Jersey Shore mit Drehbuch-Realitäten erstellt – und man kann nur sagen, dass viele die Fantasy-Darstellung der Show nicht schätzten. Während die Serie die Jersey Shore als Parade von Nonstop-Partys und fragwürdigem Verhalten malte, sollten Besucher wissen, dass die Region gerade in diesen Tagen kaum zum Image der Show passt. Denken Sie also nicht, Sie würden gleich in die aufgemotzte Welt des Fernsehens eintauchen – auch wenn Sie sich auf den Weg nach Seaside Heights machen, dem Schauplatz der Sendung, der seitdem versucht hat, eine familienfreundlichere Ausstrahlung zu entwickeln.

2. An der Jersey Shore gibt es aber noch Plätze zum Feiern.

Natürlich, wenn Sie feiern möchten, gibt es immer noch Städte entlang der Jersey Shore, in denen Sie diese Stimmung finden können. Schlagen Sie in Belmar nach Clubs und Partybooten oder erleben Sie eine wilde Nacht in Atlantic City , wo es in der Szene genauso ums Feiern wie ums Spielen geht.

3. Die Küste ist voller Leuchttürme.

Leuchtturm in Long Beach Island; Steve Hardy / Flickr

Leuchtturm in Long Beach Island; Steve Hardy / Flickr

Wer liebt nicht einen schönen Leuchtturm? Bei einem Ausflug an die Küste von Jersey sollten Sie mindestens einen der 18 Leuchttürme entlang der Küste besuchen. Diese Sehenswürdigkeiten befinden sich an einigen der malerischsten Stellen des Bundesstaates. Von den 18 Leuchttürmen sind 11 für die Öffentlichkeit zugänglich. Wir empfehlen den Absecon Lighthouse in Atlantic City, den Cape May Lighthouse und den Barnegat Lighthouse auf Long Beach Island, der von einem Waldweg umgeben ist.

4. Es gibt immer noch Anzeichen für den Hurrikan Sandy an der Küste von Jersey.

Der Hurrikan Sandy verursachte katastrophale Schäden in den Gebieten entlang der Küste von Jersey, und zwischen vertriebenen Gemeinden, verschwundenen Stränden und Unternehmen, die noch nicht umgesiedelt sind, sind die Auswirkungen hier immer noch spürbar. Dennoch haben wieder aufgebaute Promenaden, Achterbahnen und nach und nach wieder aufgefüllte Strände die Touristen nach dem Tropensturm 2012 zurückgelockt.

5. Es gibt viel Küste zu erkunden.

Strand im Ocean Club Hotel, Cape May

Strand im Ocean Club Hotel, Cape May

Zwischen Sandy Hook und Cape May gibt es 130 Meilen Küste, die die Besucher erkunden können. Verlassen Sie also unbedingt die Promenaden und suchen Sie Trost entlang der malerischen Küste, während Sie sich Zeit für die Strände nehmen.

6. Es kann sich wie ein einziger großer Nostalgie-Hit anfühlen.

Zwischen Garnelen zum Abschälen, Salzwasser-Toffee, Skee-Ball, Minigolf, historischen Hausbesichtigungen, Kutschfahrten und klassischen Achterbahnen trifft das Jersey Shore die Besucher mit einer kräftigen Portion Nostalgie. Lassen Sie sich vom traditionellen Charme eines der ältesten Urlaubsorte des Landes verzaubern.

7. Es gibt eine Promenade für alle.

Seaside Heights; Kevin Jarrett / Flickr

Seaside Heights; Kevin Jarrett / Flickr

Unterhaltsame Tatsache: Für jeden Leuchtturm entlang der Küste von Jersey gibt es eine Promenade, und von den 18 entlang der Küste gibt es eine für jedermann. Von den manchmal rauhen und partylastigen Promenaden von Belmar und Seaside Heights über die mondänen Geschäfte und rustikalen Attraktionen von Long Branch, das Touristenwunderland von Atlantic City bis zum familienfreundlichen Point Pleasant Beach, der Stadt, die Sie am Jersey Shore besuchen möchten Vielleicht hat das alles mit den Qualitäten seiner Promenade zu tun.

8. Das Jersey Shore hat super Eis.

Ein Spaziergang mit einem Eis in der Hand über die Promenade ist ein beliebter Zeitvertreib am Jersey Shore. Die besten Eiskugeln erhalten Sie in den Eissalons von Hoffman, Duffer oder Springer. Selbst gemachter Softeis, Eis und Sorbet sind eine große Sache an der Küste, und alle Besucher sollten auf ihrer Reise einen (oder mehrere) Geschmacksrichtungen probieren.

Was den Rest der Food-Szene angeht, können Besucher von klassisch italienisch-amerikanischen Gerichten über abenteuerliche kulinarische Kreationen bis hin zu vielen Dinern alles erwarten. In so gut wie jeder Stadt gibt es ein ikonisches Restaurant, in dem herzhafte Gerichte wie Pfannkuchen und Speck, Bolognese-Sauce und Fleischbällchen sowie frittierte Hummer und Cheesesteaks serviert werden. Probieren Sie Johnny's Pork Roll am Monmouth Beach und frühstücken Sie im historischen Surfside West Diner in Wildwachsender Wald Oder die trendige Porta im Asbury Park für italienische Pasteten und Live-Musik.

9. Du solltest dein Surfbrett packen.

jerseygal2009 / Flickr

jerseygal2009 / Flickr

Ocean City, Belmar, Manasquan und Long Beach City bieten großartige Surf-Breaks, aber auch jenseits der Top-Spots bietet das Jersey Shore gute Surfbedingungen für alle Levels entlang der Küste. Das beste Surfen findet man am nördlichen Punkt der Küste in den Grafschaften Ocean und Monmouth. Hier finden Sie viele Surfshops, falls Sie sich erst bei Ihrer Ankunft für einen Wellenschlag entscheiden sollten.

10. Sandy Hook hat einen schönen Blick auf Manhattan.

Manhattan Skyline von Sandy Hook; James Loesch / Flickr

Manhattan Skyline von Sandy Hook; James Loesch / Flickr

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, New York zu verlassen, um seine Schönheit zu schätzen, dann ist der Sandy Hook Beach ein malerischer Ort, von dem aus Sie die Skyline der Stadt genießen können. Besser noch, wandern Sie zum Gipfel des Mount Mitchill Scenic Overlook und genießen Sie die erhöhte Aussicht auf die Skyline von Manhattan.

Sie werden auch mögen: