Wo Paare in den 1950er Jahren Honeymooned könnten Sie überraschen

Das Wort „Flitterwochen“ zaubert für Verliebte erstellt Bilder von einem romantischen Wochenende eines deux, bis die die Knoten nur gebunden haben und bereit sind , einige Zeit one-on-one zu genießen. Aber das war nicht immer der Fall. Obwohl die Flitterwochen erst im 16. Jahrhundert geprägt wurden, nahmen sie ihre heutige Bedeutung in den frühen 1800er Jahren an, als Briten sie für eine Post-Hochzeitstour benutzten, bei der Brautpaare (und ihre Familien) Verwandte überall besuchten das Land, das nicht in der Lage gewesen war, die Hochzeit zu besuchen.

Glücklicherweise hatte Flitterwochen in den 1950er Jahren nur Platz für zwei. Aber sie waren immer noch ganz anders als heute. Während die beliebtesten Reiseziele für Flitterwochen in diesen Tagen Hawaii , Mexiko und die Bahamas sind , hatten Flitterwochen aus den USA und Großbritannien an anderer Stelle ihren Fokus gesetzt. Vier der beliebtesten Flitterwochen-Destinationen der 50er Jahre dürfen Sie überraschen - schauen Sie sich um.


1. Verona, Italien

Als die Brautpaare im Vereinigten Königreich entschieden, dass sie eine Flucht nach der Hochzeit verdient hätten und damit eine der bedeutendsten Tourismusbewegungen auf den Weg gebracht hätten, gingen die meisten zu romantischen Reisezielen in Europa. Rom , die Côte d'Azur und Venedig waren alles beliebte Orte, aber auch – etwas überraschender – Verona . Wir sollten jedoch nicht zu überrascht sein. Die Kulisse für drei von Shakespeares Stücken (einschließlich der ultimativen Romanze "Romeo und Julia" – Sie können sogar ihren berühmten Balkon bei Casa di Giulietta besuchen), diese italienische Stadt ist voll von schönen Kirchen, Kopfsteinpflasterstraßen und Cafés, die köstliche Pasta und Gelato.

Romantische Hotelauswahl:

2. Die Poconos, Pennsylvania

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Poconos zu einem Hotspot für romantische Kurzurlaube; Paare fühlten sich von der relativen Abgeschiedenheit und natürlichen Schönheit angezogen, die die Bergregion bot, und in den 1960er Jahren hatte die Destination den Spitznamen "Die Hochzeitsreise-Hauptstadt der Welt" angenommen. Preiswerte Gasthäuser und Hotels sorgten für die frisch vermählte Menge mit Merkmalen wie herzförmigen heißen Wannen und runden Betten. Ob nun gut oder schlecht, seitdem hat sich nicht viel geändert. Einige Honeymooner wählen heute noch das Ziel; Für diejenigen, die ihre Romantik mit einer Seite von Käse bevorzugen, ist dies der Ort.

Romantische Hotelauswahl:

3. Jersey, Vereinigtes Königreich

Während amerikanische Brautpaare in die Berge wollten, waren ihre britischen Kollegen am Strand. Ein Teil der Kanalinseln, Jersey , eine britische Abhängigkeit, sitzt vor der Küste der Normandie und zog Flitterwochen mit seinen schönen Stränden, französischem Flair und atemberaubenden Küstenstraßen an. Es regnet gut, aber vor allem Paaren scheint das nichts auszumachen – zumal die Insel von urigen Gasthäusern und Frühstückspensionen übersät ist. Nur neun von fünf Meilen wurde Jersey in den 1950er Jahren als "Honeymoon Island" bekannt.

Romantische Hotelauswahl:

4. Niagarafälle, New York

Wie die Poconos behaupteten auch die Niagarafälle , "die Flitterwochenhauptstadt der Welt" zu sein. Obwohl das aktuelle Konzept der Flitterwochen weniger als ein Jahrhundert alt ist, reisen die Jungvermählten seit über 200 Jahren hierher. Die Fälle sind natürlich das Ziel des Widerstands ; Es hat auch nicht geschadet, dass die Niagarafälle mit dem Zug relativ einfach zu erreichen waren (auch eine malerische Fahrt) und in der Nähe von Niagara-on-the-Lake in Ontario gibt es mehrere Theater, Kunstläden und Weingüter.

Romantische Hotelauswahl:

Verwandte Links:

Und stellen Sie sicher, dass Sie die brandneue Oyster.com App herunterladen!