10 Wege zu vermeiden, dass das Hotel Gast ist niemand mag

Letzte Woche teilten wir uns ein paar komische, aber allzu echte freche Hotelgewohnheiten, die in Expedia 2015 Hotel Etiquette Study gezeigt wurden . Nun möchten wir aus der gleichen Studie einige Tipps geben, wie man vermeiden kann, der schlechteste Hotelgast aller Zeiten zu sein. Wie können wir angemessen beraten? Wir haben die 10 nervigsten Hotelgäste Verhaltensweisen, wie sie von gewöhnlichen Reisenden wie Sie! Hier ist eine einfache Anleitung, um nicht "dieser Gast" im Urlaub zu sein - Sie wissen, der eine jeder wirft ein paar irrsinnige Seitenauge, weil er oder sie alle anderen Urlaub ist. Nicht dass irgendjemand von uns jemals so etwas tun würde ...

Hast du jemals so etwas getan? Hatten Sie jemals Urlaub von einem dieser schrecklich benommenen Hotelgäste? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte in den Kommentaren!


1. Beobachten Sie Ihre Kinder

An der Nummer eins stehen 67 Prozent der Menschen, die ihre Kinder aus der Bahn werfen. Während wir vollkommen verstehen, dass Sie im Urlaub sind ( hey, wir auch! ), Können Sie keinen Urlaub von einem Elternteil machen. (Eigentlich kannst du – lass die Kinder bei Oma!). Passen Sie also auf Ihre Kinder auf, damit der Rest von uns nicht muss. Es gibt nichts Schrecklicheres oder Unbeholfeneres, als einen Erwachsenen für die Taten seiner wilden und verrückten Kinder tadeln zu müssen … nun, außer vielleicht, dass er Krankenschwester zu einem Kind eines abwesenden Fremden spielen muss, das einen schweren Sturz erlitten hat.

2. Sei still in den Hallen

"Hallway Hell-Raisers", die sich auf dem zweiten Platz befindet, ärgert 64 Prozent der Menschen, die an der Expedia-Umfrage teilgenommen haben – und wir geben ihnen keine Vorwürfe. Es gibt nur etwas Unangenehmes, wenn Sie versuchen, etwas R & R zu bekommen, und es gibt eine Kakophonie der Aufregung gerade außerhalb Ihres Zimmers im Niemandsland des Flures. Diese große Konversation oder das laute Herumstöbern von Füßen ist nahe genug, um eine Störung zu verursachen, aber zu flüchtig, um zu garantieren, dass wir die Tür öffnen und Sie höflich bitten, sie zu behalten, oder Sie nehmen es in Ihr eigenes Zimmer. Lasst uns alle zustimmen, dass wir uns an die goldene Regel halten: Sei so laut in den Hallen, wie du es möchtest, dass alle anderen sind.

3. Hören Sie auf, sich bereits zu beschweren

Eine andere hochrangige Beschwerde war, nun, Beschwerdeführer. Vierundfünfzig Prozent der Menschen fanden es nicht lustig, Zeuge dieser anderen wartungsintensiven Gäste zu sein, die sich über alles beschweren. Als häufige Fliegen an der Wand können wir das definitiv hinter uns lassen. Also denken Sie bitte nach, bevor Sie eine Beschwerde einreichen. Hören Sie auf, das Problem zu betrachten, Faktoren, die dazu geführt haben, dass Sie verärgert sind, und wie viel Macht und / oder Kontrolle der Mitarbeiter, den Sie entladen wollen, tatsächlich über Ihre Beschwerde hat. Zu oft haben wir Gäste auf einer Motorreise gesehen, die Hotelangestellte über Dinge beschimpften, die ihnen aus den Händen gerieten, unnötig oder schlicht albern. Lasst uns alle Freunde sein und es umarmen.

4. Denken Sie daran, Sie haben Nachbarn um Sie herum

Mann, es gibt nichts Schlimmeres, als sich in Ihr Zimmer zu begeben – Ihr eigenes privates Feriendomizil, weg von zu Hause – nur um zu bemerken, dass die Wände etwas dünn sind und die Leute auf beiden Seiten von Ihnen (oder über Ihnen) sich benehmen wie sie sind die einzigen Personen innerhalb eines Umkreises von 50 Meilen. Während wir normalerweise Urlaub machen, um zu fliehen, müssen wir uns daran erinnern, uns nicht so zu verlieren, dass wir vergessen, dass wir diese schöne Oase mit mehreren Nachbarn in der Nähe teilen. Während niemand Ihnen nahe legt, im Raum herumzulaufen oder im Flüsterton zu sprechen (es sei denn, das ist Ihre Sache), tut es nie weh, eine nachbarschaftliche Einstellung und Bewusstheit zu haben, wenn es um Lärm geht.

5. Lass das Drama zu Hause

Genauso wie jemand, der sich beschwert oder einen Mitarbeiter beschimpft, ist es auch ein großer Wermutstropfen, dass man sich im Urlaub öffentlich streiten lässt. Wieder gehen wir alle in den Urlaub in der Hoffnung, all die negativen Dinge hinter uns zu lassen … also nichts zerbricht diese Fantasie schneller, als zwei (oder mehr) Menschen einfach nur darauf zu schauen. Es ist ein echter Vibe Killer für alle, also versuche das Drama nach Hause zu tragen, oder wenigstens irgendwo privat, damit die Happy Hour glücklich bleiben kann.

6. Handeln Sie nicht wie es ist Ihr privater Pool (es sei denn es ist)

Wir werden uns nicht mit der Vorstellung streiten, dass Ferien dazu bestimmt sind, loszulassen, sich loszureißen und vielleicht ein bisschen härter zu feiern als normalerweise zu Hause, besonders wenn man mit einer Gruppe reist. Aber das bedeutet nicht, dass Sie das Recht haben, den Pool für Ihre private Party zu übernehmen. Mindestens 22 Prozent der befragten Personen wissen, wie es ist, am Pool zu sein, sich mit einem neuen Buch zu entspannen oder einfach nur die Sonne zu genießen, wenn sich die heitere Stimmung plötzlich in "Spring Break" ändert. Wenn große Gruppen zusammen reisen – besonders Junggesellenabschiede, Junggesellenabschiede oder Geburtstagsfeiern – und Getränke beteiligt sind, ist es für die Teilnehmer sehr leicht zu vergessen, dass es andere Leute im Hotel gibt, die nicht Teil der Gruppe sind und nicht gekommen sind feiern. Also sei achtsam und versuche nicht, die Daiquiris dein Urteil zu verwischen.

Aber Sie können diese 15 atemberaubenden privaten Tauchbecken ganz für sich haben >>

7. Drehen Sie die Lautstärke beim Aufwärmen

Vielleicht feiern Sie also ein Wochenende weg von den Kindern, auf Ihren Flitterwochen oder wollen einfach nur verspielt im Urlaub sein … das ist cool, haben Sie Spaß – aber während es leicht ist, sich in dem Moment zu verirren, versuchen Sie, es zu behalten Moment, der hinter verschlossenen Türen bleibt. Sehr laute Nachbarn sind für fast ein Viertel aller befragten Hotelgäste gleichzeitig unangenehm, witzig und nervig.

8. Halten Sie Ihren PDA in Prüfung, bitte

Ähnlich lautes Liebesspiel, PDA (öffentliche Zurschaustellung von Zuneigung) ärgert 20 Prozent der Gäste, die keine andere Wahl haben, als Zeugen zu sein. Es ist peinlich für jemanden in der Nähe von zwei Menschen, die sich wie wilde Tiere gegenseitig anschreien, während alle anderen versuchen, zu Abend zu essen, eine Unterhaltung zu führen oder etwas Sonne zu ergattern. Es ist besonders schlecht, in Räumen, die andere Gäste benutzen, verspielt zu werden, wie der Whirlpool (der ein beliebter Ort für schweres Kämmen ist).

9. Sei ein professioneller Trinker

Für die Arbeit zu reisen ist hart; Wir wissen es, weil wir es jeden Tag tun. Und nach einem langen, anstrengenden Tag gönnen wir uns auch ein Getränk für Erwachsene. Leider können einige Geschäftsreisende, vor allem jene, die immer wieder dieselben Hotels besuchen, dazu neigen, die Hotelbars wie ihre lokalen Pubs zu behandeln. Also bitte, wenn Sie im Geschäft sind, seien Sie ein professioneller Trinker für Ihre Mitreisenden.

10. Seien Sie nicht plaudernd Kathy oder Ken

Elevator-Quasselstriche verärgern nur etwa sechs Prozent der Befragten … vielleicht liegt es daran, dass nicht alle Hotels Aufzüge haben, oder vielleicht, weil die meisten Leute das Memo bekommen haben, dass sie sich die Lippen zerren und eins teilen. Wir sagen nicht, dass Sie Ihren Mit-Gästen nicht freundlich sein sollten, aber es gibt nur so viele Informationen, die Sie bei einer Fahrt mit dem Aufzug teilen können – oder sollten. Also halte es einfach, mit einem Lächeln und hallo.

Verwandte Links: