Die besten Orte, um eine Familie außerhalb der USA aufzuziehen

Obwohl es riskant erscheinen mag, haben Forscher viele gute Gründe gefunden, um eine Familie in Übersee zu gründen. Für den Anfang wird Ihr Kind wahrscheinlich Führungsqualitäten entwickeln und sich gleichzeitig an eine neue Kultur anpassen. Außerdem erhöht sich die Möglichkeit für Kinder, eine neue Sprache zu lernen. Allerdings sind einige Länder familienfreundlicher als andere. Themen wie Elternzeit, medizinische Fähigkeiten und Lebenshaltungskosten sind wichtige Faktoren bei der Suche nach einem neuen Zuhause im Ausland. Das Verständnis der Muttersprache und eine allgemein akzeptierte Verwendung von Englisch können ebenfalls wichtige Faktoren sein. Also haben wir mehrere Leute, die Kinder in Übersee aufgezogen haben, gebeten - zusätzlich zu unserer eigenen zusätzlichen Forschung - eine Liste der besten Plätze für Kinder außerhalb der USA zu erstellen


Dänemark

Bekannt als eines der glücklichsten Länder der Welt , bietet Dänemark viele Vergünstigungen für Eltern. Das Gesundheitssystem ist praktisch universell, und in den ersten Wochen nach der Geburt besucht eine Krankenschwester das Baby zu Hause, um zu überprüfen, wie der neue Zusatz schläft und isst, und wie es der Mutter geht. Selbst Eltern mit einer guten Versicherung müssen oft zu Arztterminen gehen, anstatt Hausbesuche zu bekommen. Mütter in Dänemark erhalten in den ersten sechs Monaten vollen Lohn. Väter erhalten drei Monate lang Vaterschaftsurlaub. Im Vergleich dazu erhalten Mütter in den USA 12 Wochen unbezahlten Mutterschaftsurlaub (obwohl nicht alle Frauen in Frage kommen). Etwa 85 Prozent der dänischen Mütter gehen wieder zur Arbeit, weil eine hervorragende Kinderbetreuung von sechs Monaten bis zu sechs Jahren zu sehr geringen Kosten gewährleistet ist.

Natürlich ist in Dänemark nicht alles sonnig. Die Einkommensteuer beträgt etwa 55 Prozent (und kann höher gehen). Wenn Sie akzeptieren können, einen großen Teil Ihres Gehalts in Steuern zu zahlen, gibt es mehr Vorteile. Kopenhagen punktet mit zukunftsweisendem Design und umweltfreundlichen Gebäuden. Oh, und für Kinder, die Lego lieben, ist Dänemark das Mutterland – dort wurde das Blockspielzeug erfunden.

Kanada

Du musst nur ein Land nach Norden ziehen, um einen tollen Ort zu finden, wo du Kinder großziehen kannst. Auch nach der Geburt brauchen Sie sich keine Gedanken über eine Krankenhausrechnung nach vier oder fünf bis fünf Jahren zu machen. Kanadas universelle Gesundheitsversorgung bedeutet, dass Krankenhauskosten abgedeckt sind . Diese qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung führt auch zu einer längeren Lebenserwartung bei der Geburt : 82 Jahre im Vergleich zu 79 Jahren in den Vereinigten Staaten . Darüber hinaus ist die Sorge um das Leben in einem "guten" oder "schlechten" Schulbezirk kein Problem, da das Land über ein ausgezeichnetes Bildungssystem verfügt.

Und stellt sich heraus, hat das kühle Wetter keinen schweren Einfluss auf die nationale Stimmung. Nach dem jüngsten World Happiness Report belegt Kanada den siebten Platz (die USA kommen auf 14). Die emotionale Wirkung von reichlich Ahornsirup, kanadischem Speck und Poutine sollte nicht unterschätzt werden. Das Leben in einem Teil des Landes mit einem starken französischen Erbe wird auch Kinder der französischen Sprache und Kultur aussetzen. Während die Jungen wachsen, gibt es viele weite Freiflächen zum Erkunden und Wandern, darunter die Kanadischen Rockies, der Banff National Park und der Jasper National Park. Außerdem gibt es Winterkarnevals im ganzen Land sowie viele Möglichkeiten zum Skaten, Rodeln und anderen vom Schnee inspirierten Spaß.

Spanien

Kann ein Land, das für seine hartnäckigen Nachtclubs und Geschichten von Machismo (in der Regel mit einem Stier) gefeiert wird, wirklich ein Familienziel sein? Ja. Das öffentliche Gesundheitssystem ist kostenlos, aber Sie können auch private Ärzte wählen. Eine spanische Tradition verlangt, dass der Schinken einer neuen Mutter im Krankenhaus gebracht wird. Und nicht irgendein Schinken, sondern einer, der so viel wiegt wie das Baby bei der Geburt. Mütter erhalten auch bezahlten Mutterschaftsurlaub. Obwohl der Betrag von Region zu Region variiert, sind vier Monate nicht ungewöhnlich. Für das erste Lebensjahr eines Babys kann die Mutter täglich eine Stunde für die Pflege und andere Kinderbetreuung aufwenden. Kleine Kinder sind auch in Spanien überall willkommen, auch in Bars. So können Sie weiterhin Sangria genießen, ohne Ihr Kind mit einem Babysitter allein lassen zu müssen.

Um das Ganze abzurunden, hat das Land fast 300 Sonnentage pro Jahr (im Durchschnitt) und viele Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren an den Stränden der Costa Brava und den Landstraßen der Pyrenäen. Die Lebenshaltungskosten und die Kinderbetreuung sind ebenfalls relativ niedrig. Die Gründe dafür sind jedoch eine herausfordernde Wirtschaft und eine hohe Arbeitslosenrate, also sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen festen Auftritt haben, bevor Sie in das Land der Tapas und des Flamenco umziehen. Jonathan Breeze, CEO der Website für Versicherungsreisen Aardvark Compare, stellt fest, dass Barcelona über ein wunderbares Netzwerk von englischsprachigen Schulen für Kinder verfügt.

Singapur

Mariam Navaid Ottimofiore, Gründerin des Blogs And Then We Moved To , liebte das Leben im südostasiatischen Stadtstaat Singapur. "Wir sind zum ersten Mal Eltern geworden und konnten sofort sehen, wie kinderfreundlich es war", sagt Ottimofiore. "Als Stadt steht sie immer an der Spitze der Sicherheit, die auf der Wunschliste jedes Elternteils steht. Sie können mit Ihren Kindern jederzeit in der Nacht oder am Tag herumlaufen. Es ist auch ein alltäglicher Anblick, wenn junge Sekundarschüler mit der U-Bahn fahren oder selbst ein Taxi nehmen. Ich denke, es ist einer der besten Orte, um Kinder aufzuziehen, weil es wirklich eine vorbildliche multikulturelle und mehrsprachige Gesellschaft ist. Aufgrund der interessanten Zusammensetzung der Einwohner Singapurs und der streng geregelten Politik der Regierung zur Förderung von Rassenfrieden, Harmonie und Toleranz, sind junge Kinder und Jugendliche, die hier aufwachsen, einer wunderbaren Mischung verschiedener Kulturen, Rassen und Sprachen ausgesetzt und lernen Hand den Wert von Toleranz, Aufgeschlossenheit und Vielfalt. "(In Singapur leben 70 Prozent Chinesen, 15 Prozent Malaiisch, 10 Prozent Inder und fünf Prozent Westler).

Die Löhne in Singapur sind in der Regel hoch, aber auch die Lebenshaltungskosten. Da Englisch eine der vier Amtssprachen des Landes ist, müssen Sie keine weitere Sprache lernen. Die Qualität der Ausbildung ist hoch, aber nicht billig. Für die Familien, die nach Singapur ziehen, gibt es viele Möglichkeiten für Kinder, darunter Indoor-Fallschirmspringen, einen Zoo und ein Wissenschaftszentrum für Kinder.

Malaysia

Einst eine britische Kolonie, ist Malaysia Kultur bekannt für seine Mischung aus internationalen Einflüssen, darunter Chinesisch und Indisch. Dee Mackenzie, eine Südafrikanerin, die jetzt in den USA lebt, stellt das Land ganz oben auf ihre Liste, um eine Familie zu gründen. Sie war eine Vollzeitmutter, als sie in der Hauptstadt Kuala Lumpur lebte. Eines ihrer liebsten Dinge über die malaiische Kultur? Mieten Hilfe für das Haus ist erschwinglich und erwartet. "Wenn ich jemanden für die Hausarbeit hatte, konnte ich mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen", erklärt sie. "Ich war als Vollzeit-Mutter weniger gestresst und hatte mehr Energie und Geduld, um in die Kindererziehung zu gehen." Eine der anderen positiven Erfahrungen: Restaurants mit Kinderspielbereichen. Mackenzie schreibt über ihre Erfahrungen dort auf ihrer Seite, Just Love .

Penang hat eine Handvoll internationaler Schulen, darunter eine mit einem Kindergarten. In einem kürzlich veröffentlichten Expat Explorer-Bericht heißt es außerdem, dass die Mehrheit der in Malaysia lebenden Expatriates eine bessere Work-Life-Balance aufweist. Außerdem gehört das Gesundheitswesen zu den besten der Welt. Von ausländischen Arbeitskräften wird jedoch erwartet, dass sie ihre Pflege zu einem von ihrem Arbeitgeber subventionierten Tarif bezahlen.

Finnland

Finnland führt viele Listen für die besten Plätze für amerikanische Expats an, um Kinder großzuziehen – und die Gründe sind zahlreich. Zunächst einmal beginnt der bezahlte Mutterschaftsurlaub sieben Wochen vor dem erwarteten Geburtstermin und dauert weitere 16 Wochen nach der Geburt an. Jedes neue Familienmitglied erhält ein Mutterschaftspaket, das Kleidung, Bettwäsche und andere Kinderbetreuungsgeräte enthält. Die Box kann sogar als Kinderbett genutzt werden.

Finnlands Bildungssystem hat in den letzten 40 Jahren ebenfalls beeindruckende Fortschritte gemacht und gut ausgebildete und glückliche Kinder hervorgebracht. Die Schulen haben einen standardisierten Test (am Ende des letzten Jahres) und keine Ranglisten oder einen Wettbewerb für die Finanzierung.

Und obwohl das Klima des Landes kälter ist als die meisten, bietet sich ein Großteil der Geografie für Aktivitäten im Freien an, darunter Wandern in den Nationalparks, Kanufahren oder Angeln in einem der zahlreichen Seen und Radfahren durch eines der charmantesten ländlichen Dörfer des Landes.

Einen Job zu finden kann schwierig sein, es sei denn, Sie sprechen Finnisch (zusätzlich zu Englisch). Englischunterricht ist jedoch auch eine Joboption. Angesichts der hervorragenden Leistungen sind die Lebenshaltungskosten in Finnland hoch. Außerdem sind viele der hier lebenden amerikanischen Auswanderer mit jemandem von finnischer Abstammung verheiratet. Wenn Sie jedoch eine gute Verbindung nach Finnland haben, kann das Land eine ausgezeichnete Wahl sein.

Roatán, Honduras

Während Honduras in seinen Städten für ein hohes Verbrechen bekannt ist, hat die Insel Roatan – etwa 40 Meilen vor der Nordküste des Landes – eine karibische Atmosphäre der alten Schule mit vielen modernen Annehmlichkeiten. "Ich habe auf einigen der schönsten Inseln der Welt gelebt und ich glaube, dass die Familie in der Lage ist, die Hektik vieler Orte zu überspringen", sagt Julia Simens, Autorin von "Emotional Resilience und Expat Child" ] Ihre Kinder die Freiheit, den Strand, das Riff und das Pflanzenleben zu erkunden, bringt sie in Kontakt mit der Natur. Dies ist ein natürlicher Spielplatz für Kinder. [In Roatan] gehen Familien mit kleinen Kindern jeden Abend zum Strand, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Viele Familien arbeiten nicht von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, wie es in den USA üblich ist. Sie gehen viel langsamer voran. "

Es ist wichtig zu wissen, dass die medizinischen Einrichtungen kostengünstig sind und mit denen in einem abgelegenen Teil der Vereinigten Staaten vergleichbar sind (leicht zugänglich und in der Lage, die Grundbedürfnisse abzudecken). Erstklassige Pflege wird eher in einer Stadt gefunden. Viele Eltern unterrichten auch ihre Kinder oder legen sie in eine Privatschule. Für Eltern – besonders für kleine Kinder -, die die Freude am Leben neben der ruhigen Natur für wichtig halten, kann Roatan eine gute Option sein.

JETZT UHR: Die besten Orte, um eine Familie außerhalb der USA zu erziehen

Du wirst auch mögen: