Was Sie wissen sollten, bevor Sie in ein Land mit muslimischer Mehrheit reisen

Wenn Sie viel Zeit damit verbringen, die Nachrichten zu sehen oder zu lesen, könnten Sie Bedenken haben, in ein Land mit muslimischer Mehrheit zu reisen. Insbesondere der Nahe Osten wird nicht immer im positivsten Licht gesehen, und viele westliche Menschen wurden dazu gebracht zu glauben, dass Länder mit einer großen muslimischen Bevölkerung inhärent gefährlich sind. Während einige sicherlich sind, haben viele der gastfreundlichsten, interessantesten und kulturell reichsten Länder der Welt eine muslimische Mehrheit. Während die meisten Menschen den Islam mit dem Nahen Osten assoziieren, gibt es darüber hinaus viele Länder außerhalb dieser Region, die eine muslimische Mehrheit haben, von Indonesien bis Albanien, zusammen mit vielen Ländern in Subsahara-Afrika. Wenn Sie planen, in ein Land mit einer muslimischen Mehrheit zu reisen, und dies noch nie getan haben, sollten Sie hier einige Dinge beachten.


Sie können nicht alle muslimischen Länder mit einem einzigen Pinselstrich malen.

Ángel Hernansáez / Flickr

Ángel Hernansáez / Flickr

Bevor wir anfangen, ist es wichtig zu verstehen, dass es eine Menge kultureller Unterschiede zwischen muslimischen Ländern gibt, dass nicht alle im Nahen Osten oder sogar stark von arabischen Traditionen beeinflusst sind und dass kulturelle, geographische und politische Traditionen und Systeme spielen eine große Rolle in Ihrer Erfahrung.

Vor ungefähr einem Jahrzehnt besuchte ich einige alte Freunde in Senegal, das eine muslimische Mehrheit hat, aber auch in einem entspannten Westafrika ist. Es ist auch ein ziemlich heißer Ort, und viele Frauen trugen Tank Tops und winzige Röcke, so wie man es in wärmeren Teilen Europas und Amerikas sieht. Aber was mir wirklich in den Sinn kommt, ist, dass ich mitten am Nachmittag den Fernseher einschalte und eine Version eines Snoop Dogg-Videos sehe, das ich schon einmal gesehen habe – nur dieses hier zeigte völlig topless Frauen. So etwas würde man in einem normalen Fernsehsender in den USA nie sehen, der ziemlich konservative Gesetze in Bezug auf Nacktheit hat, aber zu meiner Überraschung gab es in einem "muslimischen Land" kein Problem damit.

Diese Liste soll Ihnen einen Überblick geben, was Sie erwarten können, wenn Sie in die muslimische Welt reisen. Vergessen Sie nie, dass es viele Ausnahmen geben wird. Denken Sie darüber nach: Sowohl England als auch Äthiopien sind Länder mit christlicher Mehrheit, aber sie unterscheiden sich sehr in Bezug auf Sprache, Kultur und Erwartungen. In gleicher Weise wird eine Reise nach Malaysia und eine Reise nach Saudi-Arabien sehr unterschiedlich sein.

Es wird Gebete zum Gebet geben … sehr früh am Morgen.

Neiljs / Flickr

Neiljs / Flickr

Meine allererste Reise in ein Land mit muslimischer Mehrheit war zufällig Kairo. Eines der ersten Dinge, die ich während meines Aufenthaltes gelernt habe, war, dass die ägyptische Hauptstadt die größte Ansammlung von Moscheen auf der Erde beheimatet. Ich fand das an meinem ersten Morgen um 5 Uhr morgens heraus, als ich unerwartet zu einer Kakophonie von Gebetsrufen aus verschiedenen Moscheen in der Nachbarschaft aufwachte. Fünfmal täglich beten ist eine der Säulen des Islam und es ist Standard für Moscheen, ihre Gemeinden daran zu erinnern, jedes Mal zu beten, wenn es nötig ist. Während der Adhan , wie der Ruf bekannt ist, tatsächlich sehr schön sein kann, vorausgesetzt, dass der Mu'addhin (derjenige, der ihn ruft) weiß, wie man eine Melodie trägt, wird er oft laut genug gestrahlt, um selbst den schwersten Schläfer zu wecken. Mit anderen Worten: Bringen Sie Ohrstöpsel mit.

Es ist einfacher für Solo-Frauen als Sie vielleicht denken – und es ist nicht.

Emilio Labrador / Flickr

Emilio Labrador / Flickr

Während Reisen in einigen Ländern mit muslimischer Mehrheit für Frauen eine größere Herausforderung darstellen als beispielsweise eine Reise durch Schweden und Norwegen, kann die Tatsache, dass sie in einem Land mit muslimischer Mehrheit eine Frau ist, die Dinge erleichtern. In Ländern, in denen zwischen den Geschlechtern viel Trennung herrscht, könnten Frauen spezielle Bereiche in Restaurants oder Autos haben oder Sitze in Zügen, auf die Männer keinen Zutritt haben. Vor allem für Solo-Frauen können die Menschen eine zusätzliche Anstrengung unternehmen, um Hilfe zu leisten, und obwohl dies manchmal durch Hintergedanken getrieben werden kann, ist es oft Teil der menschlichen Freundlichkeit und vielleicht ein wenig Neugier.

Nun, da dies nicht mehr im Weg ist, sollten Sie daran denken, dass es bestimmte Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensänderungen gibt, die Frauen, die viele muslimische Länder besuchen, einhalten sollten. Es hängt davon ab, in welchem ​​Land Sie sind, aber es ist eine gute Idee, zu vertuschen. Während es an wenigen Orten nur Frauen gibt, die ihren Kopf bedecken, ist das oft einfacher (und kann helfen, die Sonne in heißen Ländern abzuwehren). Sie sollten auch darüber nachdenken, lockere Kleidung zu tragen, die einen konservativen Ausschnitt hat, Ihre Oberarme bedeckt und mindestens bis zu den Knien reicht, obwohl dies wiederum sehr davon abhängt, wo Sie gerade sind. Und denken Sie daran, dass auch Männer sich konservativer kleiden müssen – machen Sie Ihre Forschung, bevor Sie gehen.

Denken Sie jedoch daran, dass einige muslimische Länder, insbesondere im Nahen Osten, die Gesetze der Scharia strikt befolgen, bis hin zum extremen Sexismus und zur völligen Missachtung grundlegender Menschenrechte. Ein typisches Beispiel: Frauen haben gerade das Recht, in Saudi-Arabien zu fahren . Selbst das Justizsystem in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, die eine große Expat-Gemeinschaft haben, hat eine ziemlich schmutzige Geschichte davon, Frauen abartig zu behandeln. Zum Beispiel wurde gerade im vergangenen Jahr eine britische Frau wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs nach dem Scharia-Gesetz festgenommen, nachdem sie vergewaltigt worden war. Denken Sie daran, bevor Sie in Länder reisen, in denen die Mehrheit der Muslime lebt. Länder, die Mitglieder der Organisation für Islamische Zusammenarbeit sind, neigen jedoch dazu, Rechtssysteme zu haben, die Frauen mehr Rechte und rechtlichen Schutz gewähren.

Vielleicht möchten Sie den PDA abschwächen.

AFS USA / Flickr

AFS USA / Flickr

In den meisten muslimischen Ländern wird es nicht viele Jugendliche geben, die an den Straßenecken rumknutschen, und die öffentliche Zurschaustellung von Zuneigung ist weitgehend verpönt. Sogar Händchenhalten oder ein schnelles Picken könnte unter den so genannten "Anstandsgesetzen" einige Augenbrauen heben oder illegal sein. LGBT-Reisende sollten sich bewusst sein, dass es zwar üblich ist, in einigen muslimischen Ländern Männer Händchen haltend als Geste der Freundschaft zu sehen. Sexbeziehungen sind immer noch verpönt und homosexuelle Beziehungen werden in vielen dieser Orte kriminalisiert.

Sei bereit, Halal zu essen.

Paul Fenwick / Flickr

Paul Fenwick / Flickr

Sie müssen sich der Herausforderung stellen, Ihre Ernährung ein wenig neu zu erfinden, wenn Sie in der islamischen Welt reisen. In Ländern mit muslimischer Mehrheit ist das Essen von Halal die Norm, und obwohl nicht alle Muslime strikt daran festhalten, sich an Essen zu halten, das nach islamischen Gesetzen als korrekt gilt, servieren die meisten Restaurants nur Fleisch, das auf Halal-Art geschlachtet wird. Für die meisten internationalen Besucher ist das Fehlen von Schweinefleisch am bemerkenswertesten. Sogar amerikanische Fastfood- und Kettenrestaurants, die in Ländern mit muslimischer Mehrheit betrieben werden, werden unterschiedliche Speisekarten – ohne Speck-Cheeseburger – haben, die sich an die Halal-Speisegesetze halten.

Alkohol kann schwerer zu bekommen sein.

Jack / Flickr

Jack / Flickr

Vor ein paar Jahren brachte mir eine Freundin eine Schachtel Godiva Pralinen mit den Worten "Alkoholfrei", die diskret auf dem Etikett erschien. Offenbar hatte er es in einem Duty-free-Laden irgendwo im Nahen Osten abgeholt, wo es leicht ist, likörfreie Trüffeln zu finden, die für Abstinenzler geeignet sind. In vielen Ländern mit überwiegend muslimischer Mehrheit ist der Alkoholkonsum völlig verboten, während er in anderen Ländern (wie Pakistan und auf den Malediven) nur für Muslime verboten ist. Allerdings werden viele Hotels und Restaurants es immer noch von der Speisekarte fernhalten oder sogar in ihren Räumlichkeiten verbieten. In den Vereinigten Arabischen Emiraten können Sie es in der Regel leicht an Orten finden, die von Ausländern besucht werden, wie z. B. Hotelbars, und wenn Sie tatsächlich in dem Land leben, müssen Sie eine spezielle Erlaubnis beantragen, die Ihnen erlaubt, sich zu vergnügen. Oh, und nur damit du weißt, trinken viele Muslims tatsächlich Alkohol, obwohl sie in einigen Ländern auf die Hilfe von SchwarzhändlerInnen angewiesen sind.

Denken Sie daran, dass die Menschen nicht ihre Regierungen sind.

Andy Wright / Flickr

Andy Wright / Flickr

Wo auch immer Sie im politischen Spektrum sitzen, die Chancen stehen gut, dass die Führer Ihres Landes einige Dinge getan haben, mit denen Sie nicht einverstanden sind, oder Dinge, die Sie vielleicht sogar peinlich finden. Denken Sie daran, dass das Gleiche auch für Menschen anderer Länder und Kulturen gilt. Der Islam wird immer noch weitgehend missverstanden, und die meisten Menschen wollen – unabhängig von ihrem Glauben oder ihrer Kultur – ihr Leben in Frieden und Sicherheit leben. Darüber hinaus sind die meisten Menschen erfreut, Reisende in ihren Ländern willkommen zu heißen, ihre kulturellen Traditionen zu teilen und zu erfahren, wie das Leben im Rest der Welt aussieht. Wohin Sie auch gehen, Sie werden das meiste aus Ihrer Erfahrung herausholen, wenn Sie mit offenem Herzen und Verstand darauf eingehen.

Du wirst auch mögen: