9 Anfängerfehler in Cinque Terre zu vermeiden

Cinque Terre , bestehend aus fünf Dörfern, ist auf der ganzen Welt für seine atemberaubende Landschaft und das epische Wandern bekannt. In den letzten 20 Jahren haben sich Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore aus verschlafenen Fischerdörfern entwickelt, die in die Klippen über dem Ligurischen Meer gebaut wurden, zu einigen der beliebtesten Touristenziele in Italien. Das Interesse ist der pastellfarbenen Architektur, dem hellblauen Wasser, den Tavernen mit Meeresfrüchten und einem fast 10.000 Hektar großen Nationalpark mit schönen Wanderwegen zu verdanken. Cinque Terre kombiniert alles, was Touristen an Italien lieben, mit dem zusätzlichen Vorteil von Boots- und Wanderabenteuern. Bevor Sie jedoch an einem italienischen Flughafen auftauchen, gibt es neun Anfängerfehler, die Sie vermeiden sollten, um das Beste aus Ihrem Cinque Terre-Besuch zu machen.

1. Ein Auto mitbringen

Straße an der  Ca 'de Baran  /Auster

Straße an der Ca 'de Baran /Auster

Es ist möglich und sogar ziemlich einfach, von Pisa (eine Stunde und 50 Minuten), Florenz (eine Stunde) oder Genua (zwei Stunden) nach Cinque Terre zu fahren. Ein Auto einmal in den Dörfern zu haben ist jedoch verboten und teuer. Manarola erlaubt beispielsweise keine Autos innerhalb des Dorfes. Stattdessen gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz direkt vor dem Dorfeingang. Die Parkgebühren sind stundenweise und summieren sich wirklich – vor allem, wenn Sie die Nacht verbringen möchten. Es gibt ein paar freie Plätze auf der Straße gegenüber vom Parkplatz, aber diese werden schnell angegriffen. Wenn Sie zwischen den Dörfern fahren, müssen Sie bergauf und bergab fahren. Anstatt sich auf private Räder zu verlassen, nehmen Sie den Zug. Die fünf Dörfer sind mit einem Schnellzug erreichbar, der täglich verkehrt und an jedem Dorf entlang fährt. Von Riomaggiore sind es nur 20 Minuten bis zum entferntesten Dorf von Monterosso al Mare. (Die gleiche Entfernung dauert fast eine Stunde im Auto). Besucher können auch Tickets für eine Fähre kaufen, die langsamer als der Zug ist, aber weitaus malerischer. Ein Spaziergang zwischen den Dörfern ist eine weitere beliebte Option. Wenn Sie sich tatsächlich in einem der kleinen Dörfer befinden, ist das Wandern der beste (und eigentlich einzige) Weg, um herumzukommen.

2. Keine Reservierung für das Abendessen.

Das Einhalten einer Reservierungszeit beim Abendessen kann den Urlaub beeinträchtigen. In Cinque Terre sind jedoch Reservierungen erforderlich, insbesondere in den Sommermonaten. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse sind die meisten Restaurants recht klein und die Küche zieht es vor, in Sitzwellen zu arbeiten. Sicher, Sie könnten sich glücklich schätzen, wenn Sie in Billy's Taverna in Riomaggiore in den Sonnenuntergang schauen und Tintenfischnudeln auftauchen – Gäste kommen gelegentlich nicht zur Reservierung – aber Sie werden höchstwahrscheinlich abgewiesen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie ein Restaurant anrufen möchten, bitten Sie das Hotelpersonal, den Anruf in Ihrem Namen zu tätigen oder die Reservierung persönlich vorzunehmen. Und während wir zum Thema sind, sind die meisten Restaurants zum Mittagessen geöffnet, dann geschlossen und gegen 19 Uhr wieder zum Abendessen geöffnet. Das Frühstück in Italien besteht in der Regel aus Gebäck oder Focaccia-Brot und -Kaffee, die in kleinen Bäckereien gekauft werden können.

3. Eine Wanderung überspringen.

Wanderweg bei Bed and Breakfast Il Vigneto / Oyster

Wanderweg bei Bed and Breakfast Il Vigneto / Oyster

Auch wenn Sie sich nicht als sportlich bezeichnen, müssen Sie in Cinque Terre mindestens eine kleine Wanderung machen. Das Netz von Wanderwegen, die die Region durchqueren, wurde von den Einheimischen vor dem Bau der Züge und der Autobahn sorgfältig erstellt. Heute wurde es zur Hauptattraktion der Gegend entwickelt. Der Küstenpfad verbindet alle fünf Dörfer (wandernd in etwa sechs Stunden), aber wenn dies zu viel Engagement ist, gibt es Optionen. Der erste Abschnitt der Wanderung ist der berühmteste Teil des Küstenwegs. Es dauert nur 20 Minuten und ist als Via dell'Amore bekannt. Abschnitte dieses Schnellwandertunnels unter überhängenden Felsen erstrecken sich bis zum atemberaubenden Ligurischen Meer. Eine moderate Option ist das Wandern von Monterosso al Mare nach Vernazza. Diese zweistündige Wanderung beginnt mit einer steilen Treppe und führt über Flüsse und Weingüter vorbei, bis der Abstieg in das atemberaubende Dorf Vernazza beginnt.

4. Stilettos tragen.

Italienische Frauen sind bekannt für ihren vorsichtigen Glamour und ihre hochwertige Modewahl. Es mag verlockend sein, mit wilden Looks zu experimentieren, aber Cinque Terre ist nicht Mailand. Die Dörfer sind in einigen Gegenden völlig vertikal, die Wanderungen sind robust und der Rand des Wassers ist felsig. Sie wollen angemessenes Schuhwerk und atmungsaktive Kleidung. Das heißt nicht, dass Sie sich nicht zum Abendessen einladen können – Italiener schätzen ein nettes Outfit -, lassen aber die Vier-Zoll-Stilette zu Hause.

5. Auf einen Pool hoffen.

Straße im Hotel Marina Piccola / Oyster

Straße im Hotel Marina Piccola / Oyster

Mit wenigen Ausnahmen finden Sie in Cinque Terre kein Schwimmbad. Die vertikalen Dörfer haben einfach keinen Platz und die kalten Winter machen sie für einen Großteil des Jahres unpraktisch. Die gute Nachricht ist, dass Monterosso al Mare zwei schwimmbare Strände hat, und es gibt Leitern, die von den Felsen in Punkte an der Küste entlang ins Wasser führen. Bitte beachten Sie, dass das Schwimmen auf eigenes Risiko erfolgt, seien Sie also vorsichtig.

6. Ein tragbares Ladegerät vergessen.

In Cinque Terre gibt es fast überall eine perfekte Fotooption. Egal, ob Sie ein Selfie vor den bonbonfarbenen Gebäuden wünschen, ein Video von Wellen, die gegen die Klippen stürzen, oder einen Schuss mit einem Stück Meeresfrüchte-Pizza – dies ist definitiv eine Reise, die Ihren Instagram-Feed sprengt. Aus diesem Grund müssen Sie ein tragbares Ladegerät für Ihr Telefon sowie einen Adapter zum Aufladen der Elektronik im Hotelzimmer mitbringen.

7. Bestellung von Spaghetti und Fleischbällchen.

Dennis Matheson / Flickr

Dennis Matheson / Flickr

Amerikaner neigen dazu, italienisches Essen als Lasagne, Spaghetti und Fleischbällchen zu verstehen, und obwohl beide dieser Speisen lecker sind, werden sie in Cinque Terre wahrscheinlich nicht auf den Speisekarten stehen. Aber keine Sorge, die Region ist berühmt für Pesto (dank des wohlriechenden Basilikums, das in der Nähe von Genua angebaut wird). Aufgrund der Lage am Meer finden Sie überall frische Meeresfrüchte. Frittierte Kegel mit Meeresfrüchten sind ein echter Leckerbissen mit auf Bestellung zubereiteten panierten Tintenfischen, Calamari und Garnelen. Und seien Sie bereit, mit exzellenten Weinen aus der Region zu experimentieren, die selten aus Italien exportiert werden.

8. Erwarten zu kaufen.

Wie bereits erwähnt, ist Cinque Terre ein einzigartiger Ort, der nicht mit kosmopolitischen italienischen Städten wie Rom oder Mailand zu verwechseln ist. Wenn Sie in den Dörfern sind und in Designer-Boutiquen und Lederläden einkaufen möchten, werden Sie enttäuscht sein. Das heißt nicht, dass es nichts zu kaufen gibt, sondern Ihre Erwartungen senken. Es gibt jede Menge Souvenirshops für T-Shirts, Kunstgegenstände, lokal hergestellte Seifen und Postkarten. Ein weiteres beliebtes Einkaufserlebnis ist das Essen. Es gibt einige Fachgeschäfte, in denen vor Ort hergestellte Schneidebretter, getrocknete Teigwaren, Obstkonserven und Gewürze im Mittelpunkt stehen. In Riomaggiore gibt es ein Sportartikelgeschäft für Wanderer, die neue Schuhe oder Wanderstöcke benötigen.

9. Nachtisch auslassen.

Kristian Thy / Flickr

Kristian Thy / Flickr

Wir haben ein Wort für Sie: Gelato. Gelato ist langsamer als Eiscreme, was ein dichteres Gefriergut bietet. Es wird auch etwas wärmer serviert, daher ist die Textur seidiger und ein niedrigerer Milchfettanteil lässt die Hauptbestandteile glänzen. Gelato-Stände sind in allen fünf Dörfern allgegenwärtig und die Geschmacksrichtungen reichen von Standard, dunkler Schokolade bis zu unerwarteten, wie Himbeere. Es ist auch ziemlich erschwinglich, mit einem einzigen Messlöffel, der etwa zwei Euro kostet.

Du wirst auch mögen: