Wunderschöne Private Island Retreats

Mit zusätzlicher Berichterstattung von Anne Olivia Bauso.

Der Besitz einer Privatinsel ist überbewertet und viel Arbeit - so haben wir von unseren vielen Inselbesitzern gehört. Sie müssen sich mit den astronomischen Steuern, der Entwicklung und dem Unterhalt befassen. Es ist eine Vollzeitbeschäftigung, wirklich (eine, die Inselbesitzer einfach anderen Leuten bezahlen, natürlich). Aber eine private Insel besuchen (oder besser noch, eine chartern )? Der Besuch einer privaten Insel ist so großartig, wie alle sagen. Wir waren schon viele Male auf einer wunderschönen Privatinsel unterwegs, daher sprechen wir hier aus Erfahrung. Hier sind ein Dutzend unserer beliebtesten privaten Inselresorts auf der ganzen Welt.


Der Brando, Tahiti

Wir tauchen direkt in eines der exklusivsten Privatinseln der Welt ein. Das Brando ist ein luxuriöses Inselresort auf Tahiti mit großzügigen All-inclusive-Services und schickem, nachhaltigem Design. Jede der 35 flachen Strandvillen des Brando ist stilvoll und modern eingerichtet und verfügt über ein Kingsize-Bett, ein Spa-Badezimmer, ein Tauchbecken und einen privaten Zugang zum Strand. Trotz seiner geringen Größe und abgelegenen Lage bietet The Brando eine lange Liste von Aktivitäten und Dienstleistungen zur Unterhaltung der Gäste. Zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen gehört das Entspannen am Pool und der Blick auf die leuchtend blaue Lagune, aber auch zahlreiche Wassersportarten und Ausflüge. Die Gäste können eine Fahrt mit Selbstantrieb über Paddleboard oder Kajak in die Lagune unternehmen und die unbewohnten kleinen Inseln im Atoll erkunden. An Land gibt es Yoga-Kurse, zwei Restaurants, einen riesigen Infinity-Pool und ein polynesisch beeinflusstes Spa.

Gili Lankanfushi Malediven

Die Malediven sind eine Nation im Indischen Ozean, die aus mehr als 1.190 Inseln besteht. Jedes Resort (es gibt über 100) befindet sich auf einer individuellen Privatinsel und die meisten Gäste kommen, um das unglaubliche Meeresleben durch Schnorcheln und Tauchen zu genießen. Gili Lankanfushi gilt weithin als Top-Resort auf den Malediven – und das aus gutem Grund. Das atemberaubende Resort mit 45 Villen bietet wirklich unprätentiösen, entspannten Luxus in einer Umgebung, die so verträumt ist, wie man es sich nur wünschen kann.

Fowl Cay Resort, Bahamas

Ausschließlichkeit ist von größter Bedeutung bei Fowl Cay , ein 50 acre privaten Insel – Resort in der Bahama s 'Exumas – Inseln mit einer Kapazität von nur 28 Gästen zu jeder Zeit. Mit nur sechs Villen mit einem bis drei Schlafzimmern, drei abgelegenen Stränden und einem üppigen und weitläufigen Gelände bietet Fowl Cay unvergleichliche Privatsphäre, die von Ihrem Standard-Resort in der Karibik absolut nicht erreicht wird.

Das St. Regis Bora Bora Resort

Bora Bora , vielleicht die berühmteste Insel Französisch-Polynesiens, ist für ihre unglaubliche Schönheit bekannt, deren Höhepunkt die kristallklare Lagune ist. Bora Bora's Hauptinsel ist von Dutzenden kleiner Inseln umgeben, die als Motus bekannt sind. Die meisten der exklusivsten Resorts von Bora Bora – wie das St. Regis , sowie das Four Seasons , InterContinental und Le Meridien – befinden sich auf privaten Motus, während budgetfreundlichere Optionen auf der Hauptinsel liegen. Neben seinem modernen Design, zwei Pools, einem geschützten Lagoonarium und vier Restaurants bietet St. Regis die größten Zimmer in Französisch-Polynesien (sie beginnen bei 1.550 Quadratmetern) und einen atemberaubenden Blick auf Bora Bora berühmten Berg. Otemanu, das in der lokalen Mythologie als Geburtsort der polynesischen Inseln gilt.

Maafushivaru, Malediven

Maafushivaru ist ein All-inclusive-Boutique-Luxus-Resort im Süd-Ari-Atoll , in dem ganzjährig Walhaie und viele Delfine beheimatet sind (Gäste haben eine große Chance, einige zu entdecken). Die Insel ist wunderschön und grün, mit weißen Sandstränden und einem bunten Hausriff in der aktiven und kristallklaren Lagune. Außerdem sind die 48 Villen des Maafushivaru stilvoll und elegant und mit luxuriösen Annehmlichkeiten wie privaten Decks, Espressomaschinen, Bademänteln und Minibars ausgestattet. Eine der Besonderheiten von Maafushivaru ist die private Schwesterinsel Lonubo . Es gibt drei kostenlose Hin- und Rückfahrt Dhoni Trips auf die kleinere, wildere und total idyllische Insel. Sie können auch Tagesausflüge nach Dhangethi, einer lokalen maledivischen Insel, und mehreren anderen kleinen, unbewohnten Inseln unternehmen, die zum Schnorcheln, Angeln und Strand- oder Grillbesuchen genutzt werden.

COMO Parrot Cay, Turks- und Caicosinseln

Wohl das luxuriöseste Resort in Turks- und Caicosinseln , das 75-Zimmer- COMO Parrot Cay ist eine atemberaubende private Insel Rückzug, der Paare und Wellness-Reisende bietet. Das weitläufige 1000 Hektar große Grundstück liegt nur eine 30-minütige Bootsfahrt von Providenciales entfernt, aber es fühlt sich Welten weit weg an. Während es in Parrot Cay mehrere Strände gibt, liegt der Hauptstrand direkt vor dem Pool. Dieser Strandabschnitt ist fast schockierend schön, mit zuckerweißem Sand und elektro-blauem Wasser. Der Strand bietet eine Privatsphäre, die es auf Providenciales nicht gibt, und die Gäste können problemlos kilometerweit laufen, ohne auf andere Menschen zu treffen.

Qamea Resort Und Spa Fidschi

Die Insel Qamea ist atemberaubend, mit einem abgeschiedenen und natürlichen – fast unberührten – Gefühl. Die 17 geräumigen Bures des ruhigen und entspannten Hotels verteilen sich auf das gesamte Anwesen und bieten den Gästen viel Privatsphäre während ihres Aufenthalts. Das Qamea Resort wurde um einen Großteil des vorhandenen Laubwerks der Insel herum gebaut, was zusammen mit den sandigen Wegen des Resorts der Unterkunft ein rustikal-schickes Ambiente verleiht. Taveuni, die Insel gegenüber von Qamea, neigt dazu, wolkiger und regnerischer zu sein als andere Teile von Fidschi , so dass Qamea Gäste einige Duschen erwarten sollten.

Banana Island Resort in Doha

Im Banana Island Resort , einem All-inclusive- Resort auf einer 32 Hektar großen Insel vor der Küste von Doha, trifft tropischer südostasiatischer Stil auf katarisch-üppige Opulenz. Mit ihren Überwasser-Villen, die aussehen, als wären sie aus dem Südpazifik geflogen, erinnert Banana Island fast an ein luxuriöses polynesisches Resort. Banana Island ist eindeutig für romantische Paare geeignet (siehe: private Überwasser-Pool-Villen), aber es spricht auch Familien an, mit einem Zwei-Personen-Wellenbad, einer achtspurigen Kegelbahn, einem Multi-Level-Laufstall und ein Kinderbecken.

Hatchet Caye Resort, Belize

Das Hatchet Caye Resort verzichtet auf den typischen übertriebenen Luxus, den ähnliche private Inselausflüge bieten – und genau das macht es zu einer soliden Wette für diejenigen, die aus ihrem Alltag flüchten wollen. Kommen Sie hierher, um sich zu entspannen, aber erwarten Sie nicht viel mehr als Meer und Sonne – und scharfe Räume, in denen Sie nachts schlafen können. Die gesamte soziale Szene der Unterkunft besteht aus einem Open-Air-Grill und einer Reihe von kleinen Stränden. Am späten Morgen versammeln sich die Gäste an der Bar zu Cocktails, bevor sie zu den Tagesausflügen auf dem Wasser aufbrechen. Nachmittage und Abende sind lebhaft und gesellig, obwohl die Atmosphäre nie zu einer Party wird.

Taj Exotica Resort & Spa, Malediven

Das Taj Exotica Resort & Spa mit seinen 65 Zimmern hebt sich durch seine Lage auf einer Privatinsel mit einer der größten Lagunen des Landes (Heimat von Reihern, Stachelrochen und bunten Fischen) unter den maledivischen Wettbewerben ab Schwerpunkt auf Romantik. Die Fünf-Perle-Eigenschaft bietet Ablässe wie persönliche Butler, private Schwimmbäder und Bademeister, die Gäste mit gekühltem Evian Wasser spritz und ihre Sonnenbrille polieren. Das Resort verfügt über zwei Gourmet-Restaurants (eines am Strand und eines über dem Wasser) und eine Strandbar. Um die romantische Atmosphäre zu verbessern, sind die Restaurants so schwach beleuchtet, dass die Gäste Taschenlampen erhalten, um das Abendmenü zu lesen. Gegen eine hohe Gebühr können die Gäste auch private Abendessen arrangieren – in einer Baumkrone, auf einer Sandbank oder in der Lagune treiben – oder Pizzas mit Kaviar und Blattgold bestellen.

Treasure Island Resort, Fidschi

Das Treasure Island Resort in der oberen Mittelklasse verfügt über wunderschöne weiße Sandstrände, einen dreistufigen Infinity-Pool mit Blick auf den Ozean und eine familienfreundliche Atmosphäre. Die 68 modernen Bures (freistehende Bungalows) haben keinen fidschianischen Charme, aber alle haben Kingsize-Betten (sowie eine Couch oder ein zusätzliches Einzelbett), Mini-Kühlschrank und möblierte Terrassen mit Hängematten. Es gibt mehrere Restaurants vor Ort, darunter ein herausragendes asiatisches Restaurant, und All-inclusive-Pakete sind verfügbar. Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein Wellness- und Schildkrötenschutzgebiet, aber die Krönung des Resorts sind die Sandstrände, die die Insel säumen. Es gibt mehrere wunderschöne Strandbereiche zum Schwimmen und Schnorcheln, und kostenlose Ausrüstung ist vorhanden. Alle Zimmer verfügen über eigene Liegen und Sonnenschirme.

Du wirst auch mögen: