6 tolle Hotels für einen unvergesslichen Strandurlaub mit dem geliebten Vierbeiner

Ein Hund ist nicht “nur” ein Haustier sondern für fast jeden Hundeliebhaber ein vollwertiges Familienmitglied. Deshalb stellt sich in der Ferienzeit oftmals die Frage, wohin die Reise mit dem geliebten Vierbeiner geht, damit das gesamte “Rudel” einen entspannten Urlaub verbringen kann. Die Anwesenheit von Hunden ist auf den meisten Campingplätzen akzeptiert, doch es gibt auch einige reizvolle und schöne Hotels, die einen Vierbeiner willkommen heißen und sich noch dazu in idealer Lage befinden, um dem Hund den nötigen Auslauf zu bieten. Was gibt es Schöneres als die Freude seines Tieres zu spüren, wenn es über den Strand wetzt und sich in die Wellen des Meeres stürzt? Oder ausgiebige Spaziergänge mit frischer Meeresbrise in einem unbekannten Terrain zu unternehmen und gemeinsam mit dem geliebten Vierbeiner neue Wege zu erkunden und den Alltag abzustreifen? Die im folgenden vorgestellten Hotels und Reiseziele sind nicht nur tierfreundlich, sondern verfügen über ein verlockendes Ambiente und eine Umgebung, die Menschen- und Hundeherzen höher schlagen lässt.


1. Pierre & Vacances Residence Le Domaine de Gascogne, Landes, Frankreich


Die Gegend von Gascogne um das Pierre & Vacances Residence Le Domaine im Département Landes zeichnet sich durch besonders schöne Natur und die Möglichkeit für ein ruhiges und friedliches Urlaubsgefühl aus. Die Freizeiteinrichtungen und Apartements des Hotels sind auf Familien ausgerichtet, so dass du genug Platz für dich und die ganze Familie plus Vierbeiner hast. Alle Apartments verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon mit Blick auf den weitläufigen Pool, den Pinienhain oder den Golfplatz. Bei gutem Wetter lässt sich die Umgebung der Gemeinde Biscarosse auf zahlreichen fantastische Touren mit dem Fahrrad durch die Pinienwälder, auf Küstenwegen und um die Seen der Region erkunden. Fahrräder kann man bequem an der Hotelrezeption der Pierre & Vacances Residence ausleihen. Wenn du lieber zu Fuß in die friedlich ländliche Atmosphäre des Südwestens von Frankreich eintauchst, kannst du in nur 5 Minuten zum nahegelegenen See mit seinem wundervoll weichen Sandstrand spazieren. Den nächstgelegenen weitläufigen Sandstrand am Meer erreicht man nach 10 Fahrminuten. Falls du Lust auf einen Strandspaziergang mit deinem Vierbeiner hast, solltest du den etwas wilderen Südstrand von Biscarosse in Richtung Mimizan ansteuern. Hier sind Hunde (an der Leine) erlaubt und du triffst auf weniger Touristen als in der Nähe von Biscarosse.

2. Hotel Castel Beau Site, Nördliche Bretagne, Frankreich


Die Bretagne ist mit ihrer vielfältigen und schroffen Küste, den interessanten Felsformationen und ihrer besonders authentischen Atmosphäre ein beliebtes Reiseziel. Obwohl sich auch der Flughafen von Lannion in der Nähe befindet, ist es in Begleitung eines Hundes einfacher, mit dem Auto oder dem Schnellzug (TGV) bis nach Guingamp zu reisen. Für Urlauber, die gerne ausgedehnte Spaziergänge mit ihrem Vierbeiner machen und eine frische Meeresbrise zu schätzen wissen, ist die nördliche Bretagne das ideale Reiseziel. Eine besondere Attraktion ist der 30 km lange Küstenabschnitt Côte de Granit Rose, der seinen Namen dem Vorkommen des seltenen, rötlichen Rosengranit verdankt. In dieser wunderbaren Lage sich befindet das Vier – Sterne – Hotel Castel Beau Site. Für 15 Euro pro Tag kann man seinen Hund mit “einmieten” und die ganzen Annehmlichkeiten des schönen Küsten-Hotels genießen, wie z.B. den Blick auf den magischen Rotschimmer der Küste, die stilvoll eingerichteten Zimmer, das köstliche Essen oder die tollen Spa-Angebote. Leider ist der Strand vor dem Hotel von März bis Oktober für Hunde verboten, doch es gibt zahlreiche Möglichkeiten mit seinem Vierbeiner die Umgebung zu erkunden und abenteuerliche Unternehmungen zu machen. Der berühmte Küstenpfad Sentier des douaniers, der sich von Perros Guirec bis nach Trebeurden erstreckt, ist eine davon. Entlang dieses Pfades kann man beeindruckende Ausblicke auf die rosa Findlinge genießen und bestimmt nette “Hundebekanntschaften” machen. Für einen ruhigen Strandausflug mit Hund bietet sich der Trégastel Ty Néouis Strand an. Er lässt sich über einen kleinen Fußweg beim Quo Vadis Strand erreichen. 

3. Hotel Arenella, Isola del Giglio, Italien


Die zur italienischen Toskana gehörende Isola del Giglio befindet sich etwa 50 km südöstlich von Elba und beheimatet nur 1,500 Einwohner, die größtenteils in den drei Dörfern der Insel Porto, Castello und Campese wohnen. Vom Hafenort Porto Santo Stefano auf der Halbinsel Monte Argentario gibt es einen regelmäßigen Verkehr von Fähren zur Isola del Giglio. Eine Fährfahrt bis nach Giglio Porto dauert ca. eineinhalb Stunden aber vom Hafen bis zum wunderbaren Hotel Arenella sind es nur noch 7 Minuten. Ein hoteleigener Shuttle-Service ist inbegriffen. Das Arenella liegt östlich von Castelllo und nördlich von Porto. Die einzigartige Lage an der erhabenen Ostküste der Insel ermöglicht eine wunderbare Aussicht auf das türkisblaue Meer und das italienische Festland. Nach nur 250 Metern hangabwärts kannst du mit deinem Hund den Strand erreichen, wo ihr euch gemeinsam im Meer erfrischen könnt. Auf wunderbaren Spaziergängen durch die mit Pinien- und Oleanderhainen bewachsenen Hügel der Ostküste könnt ihr die Gegend um das Hotel erkunden. Einen besonders schönen Sandstrand für einen Ausflug mit deinem Vierbeiner an die Westküste, erreichst du nach ca. 20 minütiger Autofahrt bei Giglio Campese. Falls du deine Urlaubszeit mit deinem Hund lieber im und um das Hotel genießt, kannst du unter anderem viel Zeit und Ruhe auf der wunderschönen Terrasse des Hotels verbringen. Falls du zu den Hundebesitzern zählst, die dank ihres geliebten Tieres zum Frühaufsteher geworden sind, kannst du hier in den Genuss von wundervollen Sonnenaufgängen über dem Meer kommen.

4. Les Rotes Hotel, Costa Blanca, Spanien


Idyllischer kann ein Hotel kaum gelegen sein. Das Les Rotes Hotel südlich von Valencia liegt inmitten der Natur zwischen dem Naturschutzgebiet des Montgó und dem Meeresschutzgebiet Cabo San Antonio. Nur einige Meter vom Meer entfernt kann man hier den ruhigen und entspannten Luxus einer wundervollen Hotelanlage mit einem fantastischen Garten, großzügigem Pool, Spa und Jacuzzi genießen, wo man nicht nur sich, sondern auch seinen Hund verwöhnen kann. Die Mitarbeiter des Les Rotes Hotels sind äußerst tierfreundlich und bereiten dein Zimmer auch für den angenehmen Aufenthalt deines Vierbeiners vor. Falls du dein Essen gerne in Gesellschaft deiner Hundes einnimmst, wird dir freundlicherweise ein Tisch in der Bar zur Verfügung gestellt, da Hunde im Restaurant nicht gestattet sind. Die günstige Lage des Hotels ermöglicht dir nicht nur unkomplizierte Ausflüge und Gassigänge zur nahegelegenen Strandbucht, sondern auch die Möglichkeit das Naturschutzgebiet um und auf den Berg Montgó zu entdecken. Eine gemeinsame Wanderung mit Hund zur Spitze des Berges lohnt sich ohne Frage, besonders in den noch kühleren, frühen Morgenstunden. Ein besonders schöner Küstenweg erstreckt sich auf knapp 7 km zwischen dem “Torre del Gerro” und der Hafenstadt Denia. Vom Hotel aus kannst du ihn neben der Bucht Punta Negra beschreiten und einen ausgedehnten 5 km langen Spaziergang mit wundervollen Ausblicken bis zum Hafen von Denia unternehmen. 

5. Hotel Rozany Gaj, Gdynia, Polen


Nicht nur der Süden Europas hat schöne Strände und tierfreundliche Hotels zu bieten. Oftmals ist es an der Nordküste sogar ruhiger und naturbelassener als an touristischen Orten des Südens. So zum Beispiel an den Stränden bei der polnischen Stadt Gdynia (Gdingen). Zusammen mit Danzig und Zoppot bildet sie den ruhigeren Teil der Dreistadt in der Danziger Bucht und bietet Zugang zu erstaunlich sauberen und gepflegten Stränden der Ostsee. Natürlich sind auch diese in der Hochsaison stärker frequentiert, weshalb man einen Urlaub mit Hund am besten in der Nebensaison genießt. Das Hotel Rozany Gaj befindet sich in ruhiger Lage an einem grünen Hügel mit wunderbarem Ausblick auf die baltische See. Das beeindruckende Panorama der Küste lässt sich besonders gut von der schönen Ausblickterasse des Rozany Gaj genießen. Für das Mitbringen eines Hundes zahlst man hier 50 PLN (ca. 12 Euro) pro Tag. Nach einem nur 10 minütigen Spaziergang vom Hotel gelangt man an einen der Strände der Gegend, an dem Hunde willkommen sind. Die frische Meeresbrise lässt sich gemeinsam mit Hund auch in den anliegenden Parks und auf vielen Spazierwegen genießen, die man vom Hotel aus bequem zu Fuß erreichen kann. Als Ziel für einen längeren Spaziergang bietet sich der Aussichtsturm an, der sich in 5,5 km Entfernung befindet. 

6. The Headland Hotel, Cornwall, England


Einen wirklich entspannten und luxuriösen Urlaub mit Hund kann man im englischen Headland Hotel in Cornwall verbringen. Das Hotel, dessen Geschichte bis zum Beginn des 20. Jahrhundert zurückreicht, befindet sich in unmittelbarer Nähe des idyllischen Ortes Newquay, einem ehemaligen Fischerdorf an der Nordküste der Grafschaft Cornwall. Das beeindruckende historische Gebäude des Viersterne-Hotels thront majestätisch auf den Klippen über der Fistral Bucht und strahlt nicht nur Erhabenheit aus sondern erweckt schon von Weitem den Eindruck, dass man sich hier sicher und aufgehoben fühlen kann. Für das Mitbringen eines Hundes zahlen Gäste 24 Pfund pro Tag extra, wobei Hundefutter – feucht oder trocken, je nach Bedarf – sowie Hundedecken inbegriffen sind. Sogar die Beaufsichtigung des Hundes ist gewährleistet, falls man Lust bekommt das verlockende Spa-Angebot des Hotels in Anspruch zu nehmen. Die elf Strände um Newquay erstrecken sich auf insgesamt 10 km, doch der Fistral Beach vor dem Hotel ist der perfekte Strand um genussvolle Strandspaziergänge oder wilde Planschereien mit dem geliebten Vierbeiner zu erleben. Hunde sind dort das ganze Jahr über willkommen und dürfen ausgiebig durch den Sand toben oder sich in die erfrischenden Wellen des Ozeans stürzen. Von Mai bis September gibt es am Fistral Beach sogar den Service eines Strandwächters. Auch am 30 km entfernt und etwas abseits gelegenen Padstow Beach sind Hunde gern gesehen. Hier kann man wunderbar durch den goldenen Sand des Strandes toben und sich bei wilden Spielen mit seinem Vierbeiner verausgaben. Wenn man einen Ausflug mit seinem Vierbeiner oder der gesamten Familie unternehmen möchte, kann man in einer halben Stunde mit dem Auto den kleinen aber feinen Newquay Zoo erreichen. Freunde des Wassersports können sich am Fistral Beach zum Surfen animieren lassen oder auch ein Kajak mieten und mit einem mutigen Hundi durch die Wellen paddeln. In den kalten Monaten kannst du dich im Headland Hotel mit deinem geliebten Tier im Arm gemütlich vor ein knisterndes Kaminfeuer kuscheln und im warmen Schein des Feuers in vollkommene Urlaubsentspannung eintauchen. 

Ähnliche Geschichten: